Soekris 5501 dualWan loadbalancing ftp server bitte um Hilfe



  • Hallo an Alle.

    Ich habe mir ein soekris net5501 zugelegt mit pfsense drauf(1.2-RELEASE built on Sun Feb 24 17:37:23 EST 2008) und möchte das mit ihm machen dualWan loadbalancing 2x2000dsl und es ist ein ftp server dran bitte um Hilfe.

    Anschluss:

    Wan Dhcp DSL380T Arcor
                                            /
    Pfsense net5501  192.168.1.3
                                           
                                              Opt1 Wan2 Dhcp DSL380T T-Online

    Derzeit bekomme ich diese sachen hin.

    Pfsense sieht unter Staus Interface beide wan´s wobei bei dem WAN interface unter Gateway Link1 steht.
    er schaltet meinermeinung nicht auf den 2 wan um.

    Das Bekomme ich Nicht hin,

    -Er schaltet nicht auf den  WAN2 um
    -Ich kann nicht vom Internet auf den FTP Server zugreifen

    Ich habe mal ein paar snapshots von meinen Einstellungen gemacht, wen was fehlt bitte sagt es mir  die kommen dan noch nach.

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    –----------------------------------------------------------------

    Ich hoffe ich erwarte nicht zuviel danke schonmal für die Hilfe.

    Mfg Mirco



  • Hi there- Is there an english version possible for this?
    Thanks.
    –----------------------
    @vag-tuning:

    Hallo an Alle.

    Ich habe mir ein soekris net5501 zugelegt mit pfsense drauf(1.2-RELEASE built on Sun Feb 24 17:37:23 EST 2008) und möchte das mit ihm machen dualWan loadbalancing 2x2000dsl und es ist ein ftp server dran bitte um Hilfe.

    Anschluss:

    Wan Dhcp DSL380T Arcor
                                            /
    Pfsense net5501  192.168.1.3
                                           
                                              Opt1 Wan2 Dhcp DSL380T T-Online

    Derzeit bekomme ich diese sachen hin.

    Pfsense sieht unter Staus Interface beide wan´s wobei bei dem WAN interface unter Gateway Link1 steht.
    er schaltet meinermeinung nicht auf den 2 wan um.

    Das Bekomme ich Nicht hin,

    -Er schaltet nicht auf den  WAN2 um
    -Ich kann nicht vom Internet auf den FTP Server zugreifen

    Ich habe mal ein paar snapshots von meinen Einstellungen gemacht, wen was fehlt bitte sagt es mir  die kommen dan noch nach.

    –----------------------------------------------------------------

    Ich hoffe ich erwarte nicht zuviel danke schonmal für die Hilfe.

    Mfg Mirco



  • Du hast das arme System aber ganz schön verwirrt  ;)

    Ich würde empfehlen nochmal ganz vom Anfang anzufangen:

    • Advanced outbound NAT brauchst Du für Dein Setup nicht. pfSense macht auf allen Interfaces, die einen
        Gateway haben automatisch NAT.

    • Deine Pools sind vermutlich richtig. OPT1 ist nur wegen den falschen OPT1-Firewallregeln down.

    • Firewallrules sind komplett durcheinander. Weg damit  ;)
        - Interface OPT1 brauchst Du gar keine Regeln.
        - Interface WAN lassen wir uns die Regel automatisch erstellen durch das Anlagen der Protforwards,
          also auch erst mal alles weg.
        - Interface LAN brauchst du folgende Regeln:
           - pass any protocol, any source, destination 127.0.0.1, gateway default (damit unsere lokalen
             Services auf der pfSense funktionieren und nicht zu den WAN-Gateways geschickt werden)
           - default lan to any kannst du fast so lassen, nur den Gateway auf deinen Pool stellen (falls du
             das so nutzen möchtest, deine aktuelle Regel nutzt ja nur WAN). Kannst Du aber auch noch
             verfeinern, aber ich würde erst mal einfach anfangen.
          - alle anderen LAN-Regeln weg.

    • Interfaces>WAN: Die Tickbox "disable ftp-helper" wegmachen

    • Firewall>NAT, portforward:
        - WAN, TCP, Port 21, destination <interne ip="" des="" ftp-servers="">, port 21 (Tickbox "autocreate firewallrule"
          an lassen!)

    Die restlichen FTP-Ports werden jetzt durch den ftp-helper am WAN dynamisch für uns bedient und wir müssen uns nicht mehr drum kümmern  :)

    Das sollte es gewesen sein.</interne>



  • OK das habe ich gemacht .
    Das hat auch fuktionirt aber jetzt nach 2-3 stunden geht von außen auf den ftp server zugreifen nicht mehr. komisch hab nichs gemacht.

    Das balancing geht auch nicht, ist es den besser die dsl380t über dhcp oder als feste ip anzuschließen?

    Danke Mirco



  • Ich würde feste IP bevorzugen.

    Geht das Balancing prinzipiell nicht oder auch erst nach 2-3h? Was sagt der Poolstatus?



  • ich habe festgestellt das der 5501 immer ein reset alle 3min gemacht hat , dann habe ich einfach mal ganz von vorn angefangen.
    Ich bekomme jetzt die ftp verbindung hin das geht habe aber nur mit einer Wan verbindung grad gearbeitet die andere möcht ich jetzt versuchen.

    was muss ich eigenlich bei den rules unter den anderen lan ports eintragen ?

    Mfg Mirco



  • Welche anderen LAN Ports? Kommt ganz drauf an, was du mit denen vor hast.



  • ich habe ja 4 ports vr0 -vr3
    vr0 =Wan
    vr1 = Wan2
    vr2 = Lan
    vr3 = opt1 das soll ein zusetzlicher lan port werden was muss den bei diesem Port unter den rules rein das er geht, ich habe jetzt alles ******* drin damit geht es aber ist das auch richtig?



  • Als zusätzlicher LAN-port mußt du den unter interfaces>opt1 zum lan bridgen und dem port selbst keine IP-Adresse vergeben. Desweiteren brauchst du entsprechende Firewallregeln.



  • Ja das habe ich scheint ja richtig zu sein.

    Naja das auch nicht so wichtig .
    ich habe jetzt den wan2 mit fester ip und im loade balancing pool auch mit drin aber er bleibt bei wan 1 schaltet nicht um auf wan2.
    kann ich irgendwo in den logs sehn wo es klemmt?

    Was bedeutet eigentlich wen im Balacing pool der online butten mal gelb ist und mal grün?

    Sorry für die vielen Fragen



  • Gelb bedeutet, daß das wan vor kurzem noch weg war und es gerade erst wieder online gegangen ist. Wie testest Du denn das mit dem Pool? Oft liegt's nur am Testen. Versuche mal mehrere Traceroutes auf unterschiedliche Adressen:

    z.B.
    tracert web.de
    tracert golen.de
    tracert google.de
    tracert yahoo.de

    Wenn das Balancing funktioniert solltest du die Verbindungen mal über den einen, mal über den anderen Gateway rausgehen sehen.



  • er nimt immer wan1  ???



  • Zeig nochmal alles (Firewallrules, Pools, Poolstatus).



  • Da sind sie



  • Ist ja ganz klar, Du benutzt in der LAN Firewall-Regel nicht den Pool als Gateway  ;)
    Und ändere bitte die Reihenfolge. Die Regel für 127.0.0.1 muß über die Lan to any Regel.



  • ok habe ich

    er macht es immer noch nicht ich starte mal neu



  • Ich habe mal etwas rumgepingt und dabei festgestellt das ich auf der wan2 leitung überhaubt kein Ping egal wo hin bekomme.

    als wen sie garnicht da ist.

    ich beschäftige mich seit 14tage damit und bin langsam am verzweifeln.



  • Versuch zum test nicht ping sondern tracert zu verwenden.

    Wenn du den balancer status anschaust sind aber beide leitungen grün? (oder gelb)



  • Ich habe es gerade geschaft (beide sind online Grün) aber sehr unlogisch meiner meinung.

    Ich rede jetzt nur über wan2

    Modem/router DSL380T ist mit der IP 192.168.30.1 mit DHCP Konfiguriert <–----> Pfsense Wan2 static auf 192.168.30.30 ohne Gateway

    Im Balancing Pool ist beides Grün

    Aber ich kann jetzt dort nichts mehr dazu fügen zb Failover da der 2 Wangateway fehlt . ich versteh es nicht ich trau mich garnicht zu einem Neustart da ich angst habe es geht danch nicht mehr.

    wenn ich jetzt trace geht er nur über wan1 raus aber vielleicht ist der Traffic auch zu gering.

    Mfg Mirco



  • Wenn du bei WAN2 keinen Gateway einträgst kann der Balancer ja gar nie wissen wo er die Daten den hinschicken soll ;)
    Da müsste einer hin.

    Die unterschiedlichen routen kannst du nur sehen wenn du MEHRERE tracerts machst.

    Kannst du vielleicht screenshots von deiner Balancer-setup-page und deiner WAN2-config page zeigen?



  • OK hier sindse



  • Trag bei Gateway von deinem OPT1 als Gateway 192.168.30.1 ein.
    Die monitor IP darf NICHT der direkte hop vor dir sein (also 192.168.30.1).

    So kann pfSense ja gar nie checken ob die line down ist, da 192.168.30.1 immer erreicht werden kann.

    Mach einen trace irgendwohin indem du dich direkt an das modem hängst und schaust was der nächste hop von deinem ISP ist.
    Oder wenn du es weisst, was der DNS von deinem zweiten ISP ist trage dass als monitor IP ein.
    (Dass kannst du wohl auf der status Seite von deinem Modem nachschauen).



  • hab ich und jetzt ist im LBpool der wan2 Rot offline ???



  • ein ping über wan2 zu google zb ist 100% verlust.



  • Kannst du wenn du dich direkt am Modem von WAN2 anhängst aufs Internet?
    Was hast du jetzt als Monitor IP für WAN2 angegeben?



  • 217.237.151.51

    ja ich kann direkt über den dsl380 ins netzt kein problem.
    ich habe gerade 2 verschiedene ips gehabt aber nur kurtz aber im pool ist wan2 rot und ping über wan2 an goo… ging wieder alles verloren



  • Prüfe bevor du eine Monitor IP angibst ob sie auch pingbar ist:
    217.237.151.51 ist NICHT pingbar.

    Nimm mal als test 81.221.250.10 oder 81.221.252.10 (meine DNS server die garantiert pingbar sind).

    Du solltest nachher aber eigene IP's finden die bei dir ziemlich nahe sind.

    Das problem ist, dass der check ob die Leitung up ist passiert indem geschaut word ob die monitor IP pingbar ist.
    Wenn sie so schon nicht pingbar ist, wird die Leitung nie als online markiert.



  • es geht ich habe über trace rausbekommen welche hir geht 87.186.242.118
    und beide sind online und es geht. 1000000000000 Dank an euch

    Wie sieht es aus wen jetzt einer onlinebanking zb macht und er während dessen die ip wechselt?



  • Onlinebanking benutzt https.
    mache eine regel die https immer über die selbe Leitung rauschickt.
    oder besser: mach ein failoverpool, das immer eine Leitung benutzt wird, und wenn sie ausfällt wird die zweite benutzt.

    Alternativ. Such mal im Forum nach "sticky connection".
    Das ist glaube ich eher gedacht für inbound loabalancing, aber sollte auch für outbound funktionieren.

    Dabei wird wenn mal eine verbindung zu einem Server erzeugt worden ist immer die gleiche Leitung zum selben Server benutzt bis der state expired.



  • ja das ist unter system advanced

    Use sticky connections
    Successive connections will be redirected to the servers in a round-robin manner with connections from the same source being sent to the same web server. This "sticky connection" will exist as long as there are states that refer to this connection. Once the states expire, so will the sticky connection. Further connections from that host will be redirected to the next web server in the round robin.

    Ich test das mal
    Nochmal Vielen Dank  Mirco


Locked