Hardware: 4, besser 5x LAN, 2xWLAN



  • Tag!

    Ich muss auch noch eine Hardware-Frage loswerden:
    Wir würden gerne einen "Techniker-Router" bauen. Ziel ist, daß unser Techniker ein Autarkes Netz dabei hat, auf das seine Geräte schon fertig konfiguriert sind und das einen VPN-Zugang zu unserem Netz bereitstellt und über diese Box nur noch eine Verbindung zum Kundennetz herstellt.
    Dafür wären 5 Lan-Ports ideal (einmal Kundennetz, 4x für Laptop Drucker und Messgeräte des Technikers). Zur Not könnte der Laptop WLAN nutzen, dann ließe sich ein LAN-Port sparen, uns wäre allerdings Laptop via LAN lieber.
    Die eine WLAN-Karte ist dann Accesspoint für die WLAN-Fähigen Geräte des Technikers (Handy, Tablet und noch mehr Mess- und Demoequipment).
    Die andere WLAN-Karte stellt eine Verbindung zum Kundennetz her, wenn wir dort kein LAN kriegen oder das Ganze mal in einem Hotel oder so in Betrieb gehen soll.
    Die Box macht dann einen OpenVPN Zugang zu uns, so daß alle Geräte des Technikers auch Daten aus der Zentrale kriegen bzw. ihre Werte dort gleich abladen können.

    Dabei darf das ganze nicht zu viel Strom brauchen damit wir's evtl. auch mal in ein Fahrzeug einbauen können (also idealerweise 12V und max. 5-6A) und sollte Fan-less sein.
    Kompakt muss es natürlich sein und ein brauchbares Gehäuse haben.

    Von der Performance her ist das ganze nicht so kritisch - prinzipiell würden mir die APU-Boards ganz gut gefallen - bis auf die Tatsache, daß die nur 3 LAN-Ports haben.
    Ich habe schon den Post gelesen, wo jemand einen LAN-Karte nachgerüstet hat - aber wenn ich das richtig sehe kann ich dann nur noch eine WLAN-Karte einbauen.

    Also die Frage in die Runde, ob jemand sowas kennt, das man auch bei einem halbwegs zuverlässigen Händler innerhalb der EU kaufen kann - alibaba und co sind leider keine Option, da haben wir schon zu oft um gescheite Rechnungen kämpfen und mit dem Zoll diskutieren müssen.

    Vielleicht kennt ja einer einen der einen kennt, der was weiß?

    Danke
    Luggi


  • Moderator

    Ahoi,

    Kompakt muss es natürlich sein und ein brauchbares Gehäuse haben.

    Bei den Anforderungen kann es aber nicht mehr wirklich kompakt sein. Wie auch, wenn du mind. 4-6 LAN Ports verbauen willst (allein das braucht schon Breite/Größe) UND dann noch 2x WLAN.

    Dazu verstehe ich nicht ganz, warum du einerseits 5x LAN möchtest, gleichzeitig aber schreibst, du willst noch 2x WLAN für die gleichen Geräte, die eigentlich am LAN sein sollen? 1x hätte ich ja verstanden für Anbindung via WLAN als Client.

    Auch wenn ich mich zum WLAN Thema nicht unbedingt wiederholen will (das ist einfach unschön unter BSDs), für den Anwendungsfall mags sogar genügen. Ansonsten wäre spontan das einzige Gerät, was mir einfallen würde die FW-7525A von Lanner (6 NICs mit C2358 Atom) oder wenns ein wenig mehr Bumms haben soll die FW-7525D mit C2558. Da hast du 6 LAN, passiv gekühlt, lüfterlos, 1x MiniPCIe wo du ggf. WLAN reinstopfen kannst und bis zu 8GB RAM. Kompakter als der Formfaktor wird vermutlich 6NICs + WiFi nicht werden.

    Allerdings sehe ich das eher so, dass 2 NICs gebraucht werden und eben ca. 4-5 Ports. Das könnte man auch durch einen kleinen 2-3 NIC Router erschlagen und eben noch einen sehr kleinen schlanken Switch (TP-Link bspw.?) mit ranhängen. Ist dann eben vom Anschluß her mehr Stromkabel, aber weniger Komplexität auf Router Seite.

    Das kommt eben drauf an, was man gewillt ist mit sich herumzutragen (ich habe bspw. immer einen kleinen VLAN-fähigen Switch dabei). :)



  • @JeGr:

    Kompakt muss es natürlich sein und ein brauchbares Gehäuse haben.

    Bei den Anforderungen kann es aber nicht mehr wirklich kompakt sein.

    Das kommt jetzt auf die Definition von kompakt an. Daß das Ding eine gewisse Größe haben muss ist schon klar - aber wir wollen nicht ein volles ATX-Gehäuse mit PCIe Karten drin da rumschleppen.

    @JeGr:

    Dazu verstehe ich nicht ganz, warum du einerseits 5x LAN möchtest, gleichzeitig aber schreibst, du willst noch 2x WLAN für die gleichen Geräte, die eigentlich am LAN sein sollen? 1x hätte ich ja verstanden für Anbindung via WLAN als Client.

    Wer sagt, daß das die gleichen Geräte sind? Es gibt Gerät mit WLAN und Geräte die nur Wired zu betreiben sind.

    @JeGr:

    Auch wenn ich mich zum WLAN Thema nicht unbedingt wiederholen will (das ist einfach unschön unter BSDs), für den Anwendungsfall mags sogar genügen. Ansonsten wäre spontan das einzige Gerät, was mir einfallen würde die FW-7525A von Lanner (6 NICs mit C2358 Atom) oder wenns ein wenig mehr Bumms haben soll die FW-7525D mit C2558. Da hast du 6 LAN, passiv gekühlt, lüfterlos, 1x MiniPCIe wo du ggf. WLAN reinstopfen kannst und bis zu 8GB RAM. Kompakter als der Formfaktor wird vermutlich 6NICs + WiFi nicht werden.

    Die Lanner-Teile sind mir auch schon untergekommen. Nur hab ich keines gefunden, das 2xWLAN kann.
    Und dann ist da noch die Frage nach einem zuverlässigen Händler.
    Auf Lager hat die Dinger offenbar niemand…

    @JeGr:

    Allerdings sehe ich das eher so, dass 2 NICs gebraucht werden und eben ca. 4-5 Ports. Das könnte man auch durch einen kleinen 2-3 NIC Router erschlagen und eben noch einen sehr kleinen schlanken Switch (TP-Link bspw.?) mit ranhängen. Ist dann eben vom Anschluß her mehr Stromkabel, aber weniger Komplexität auf Router Seite.

    Sowas in der Art ist derzeit im Einsatz. Allerdings wollen wir definitiv nur ein Kastl und nicht mehrere.
    Drei mal LAN und einer davon als VLAN-fähiger Switch würde für unsere Anforderungen in der Tat reichen - aber drei hätten wir gerne.

    @JeGr:

    Das kommt eben drauf an, was man gewillt ist mit sich herumzutragen (ich habe bspw. immer einen kleinen VLAN-fähigen Switch dabei). :)

    Je weniger desto gut - und mit mehreren Standardkastln kann jeder - aber dann muss ich hier ja auch nicht nachfragen…. ;-)

    Gruß
    Luggi


  • Moderator

    Das kommt jetzt auf die Definition von kompakt an. Daß das Ding eine gewisse Größe haben muss ist schon klar - aber wir wollen nicht ein volles ATX-Gehäuse mit PCIe Karten drin da rumschleppen.

    schmunzelt OK, darauf wollte ich nur hinweisen, dass es so oder so ein wenig "größer" werden könnte. Gerade bei fanless, wo dann meist das Gehäuse selbst mit Kühlrippen o.ä. dann Wärmetauscher spielt.

    Wer sagt, daß das die gleichen Geräte sind? Es gibt Gerät mit WLAN und Geräte die nur Wired zu betreiben sind.

    War eine Annahme, da es sich gleich las. Also ist der Techniker an der Stelle dann ziemlich "schwer" beladen? Bei 3-4 Geräten mit LAN und dann noch welchen mit WLAN scheint die Anforderung schon größer zu sein?

    Die Lanner-Teile sind mir auch schon untergekommen. Nur hab ich keines gefunden, das 2xWLAN kann. Und dann ist da noch die Frage nach einem zuverlässigen Händler. Auf Lager hat die Dinger offenbar niemand…

    Kann ich jetzt so nicht bestätigen (was auf Lager angeht), aber wenn ich zu viel dazu schreibe, kommt wieder jemand und unterstellt mir Werbung oder dass ich gekauft bin oder was in der Art kopfschüttel
    Ich kenne zumindest außer meiner eigenen Firma durchaus noch ein halbes Dutzend, dass beim gleichen Distributor einkauft. Momentan könnte es höchstens schwer sein, -A oder -C Varianten zu bekommen, da die -D Variante mit C2558er gerade in der Auslieferung ist. Aber mit ein wenig Vorlauf ist das durchaus zu machen. Wobei ich bei 4-5 NICs auch Soekris und Co nicht wegdiskutieren möchte. Aber da Low Power neben Kompaktheit auch ein Argument ist, fallen mir sonst außer den Netgate/pfSense Kisten jetzt akut auch keine mehr ein, die dann noch so erweiterbar sind. Mit 2x WLAN wirds eher sehr rar…

    Sowas in der Art ist derzeit im Einsatz. Allerdings wollen wir definitiv nur ein Kastl und nicht mehrere.
    Drei mal LAN und einer davon als VLAN-fähiger Switch würde für unsere Anforderungen in der Tat reichen - aber drei hätten wir gerne.

    Oki, bei 3 siehts wieder besser aus, da wären die APUs schon wieder mit am Start die dann auch mehr miniPCIe anzubieten hätten, für den Fall dass wirklich 2x WLAN zwingend benötigt werden. Wenn statt 2x WLAN auch 1x reichen würde - je nachdem - wäre eben auch die NCA-1010 zusätzlich zur APU interessant. Und das nicht wegen Lanner, sondern wegen der extrem kleinen Bauform. Wäre aber dann eben (leider) nur 3x LAN und 1x potentiell WLAN. Ich vermute aber dass dir das zu knapp wird, wenngleich es schade ist, denn das ist das erste Mal, dass die NCA Kiste genau das richtige wäre wegen der Miniatur Bauform ;)

    Je weniger desto gut - und mit mehreren Standardkastln kann jeder - aber dann muss ich hier ja auch nicht nachfragen…. ;-)

    Ich frag nur freundlich ;) Weil je weniger heißt meist auch teurer, weil mehr inklusive sein muss :) Aber bei dem Einsatzzweck verstehe ich, dass es einfacher wäre mit einer kombinierten Kiste zu arbeiten.

    Grüße Jens



  • @JeGr:

    War eine Annahme, da es sich gleich las. Also ist der Techniker an der Stelle dann ziemlich "schwer" beladen? Bei 3-4 Geräten mit LAN und dann noch welchen mit WLAN scheint die Anforderung schon größer zu sein?

    Naja, wenn wir den vollen "Fuhrpark" brauchen, ist das schon ein ganzer haufen Zeugs. Aber die Geräte sind alle recht klein und haben in einer einzigen (zugegebenermassen etwas größeren) Box Platz. (Ja, auf Flughäfen erzeugt der ganze Technik-Haufen und die vielen bunten Kabel manchmal für erhöhten Blutdruck).

    Und in eben diese Box soll das Kastl eben auch noch rein - und da Platz kostbar ist…

    Die Anfragen an diverse Distributoren, die (offiziell zumindest) Lanner führen haben bisher einen recht überschaubaren Rücklauf...

    Über eine PM mit einem Lanner-Distrbutor, mit dem du gute Erfahrungen hast würde ich mich freuen...

    Gruß
    Luggi


  • Moderator

    (Ja, auf Flughäfen erzeugt der ganze Technik-Haufen und die vielen bunten Kabel manchmal für erhöhten Blutdruck)

    Auja, das kann ich mir vorstellen ;) Gerade die Security mag so elektronische Sachen in Koffern so gar nicht … :)