Telekom VOIP - Unterbrechung nach einigen Minuten



  • Hallo zusammen,

    ankommende und abgehende Telefonate klappen an sich.
    Allerdings ist das Gespräch nach 7-10 Minuten "weg". D.h. man hört sich gegenseitig nicht mehr.

    NAT outbound habe ich udp/* den Static Port gesetzt. (Ohne weitere Einschränkungen)

    Die 7390 hängt als Internet Client hinter der PfSense. Als Einwahl fungiert ein Vigor 130 im Modem Mode.
    Bei der Fritzbox ist Portweiterleitung aktiv halten auf 30 Sek. gesetzt.

    Hat noch jemand ne Idee, was fehlen könnte?
    Bzw warum es nach einigen Minuten abbricht?



  • Leite mal die Ports 7078-7110/UDP eingehend auf die Fritzbox weiter.



  • Danke für den Tip.
    Ich habe es so eingerichtet und werde es mal in der nächsten Zeit merken, ob es etwas gebracht hat…



  • Kurzes Feedback: eben ein fast 25 minütiges Gespräch geführt und wurde nicht unterbrochen.
    :)



  • @renegade:

    …25 minütiges Gespräch ... wurde nicht unterbrochen.

    Nennt man das nicht Monolog?
    SCNR



  • @renegade:

    Kurzes Feedback: eben ein fast 25 minütiges Gespräch geführt und wurde nicht unterbrochen.
    :)

    Super!



  • Hi, ich beschaeftige mich nun schon seit einer Weile mit dem gleichem Problem
    und komme einfach nicht auf einen grünen Zweig.

    Folgende Konstellation:

    • TP Link TD-W8970B(DE) als Modem im Bridge Mode ( SIP ALG Deaktiviert, wobei es im Modem/Bridge-Mode sowieso keinen Einfluss haben sollte )
    • PFSense 2.3.1-RELEASE-p5 (amd64) hinter dem Modem, Einwahl über PPPoE (Telekom)
    • FritzBox7490 als IP Client hinter der PFSense

    WAN            ( ADSL2+, AnnexJ, 16/2,4mbit, IP Anschluss ohne Entertain)
                |
                |
                |
    |  ADSL MODEM  |  (TP Link TD-W8970B(DE))
          '–---+-----'
                |
                | PPPoE Telekom
                |
          .-----+-----. .------------.
          |  pfSense  +-------------+
          '-----+-----'  '------------'
                |
            LAN | 192.168.0.0/24
                |
          .-----+------.
          | LAN-Switch |
          '-----+------'
                |
        ...-----+------... (FB7490 / IP Client)

    NAT / Rules / Static Ports - alles beachtet.
    Die Telefone registrieren sich, anrufe abkommend/eingehend kein Probelm, Ton immer beidseitig vorhanden.

    Dennoch passieren sporadisch einfach Verbindungsabbrüche, welche leider nicht reproduzierbar sind.

    Habe gestern von meinem Anschluss aus meinen Anschluss angerufen und auf der FW den WAN Port in Richtung Telekom-Netz mitgeschnitten.
    Das Gespräch ist leider auch nach 2h10min nicht abgebrochen (~400mb Capture, G722-HD Codec).

    • Die FB Sendet alle 30 Sek nen Binding request, welcher auch brav beantwortet wird.

    • Die Telekom Server senden exakt alle 15 Minuten ein SIP Update Request, welcher auch von meiner FB korrekt beantwortet wird

    in kurzen, Unregelmaeßigen Zeitabständen kommt noch 'Sender Report Extended report (RFC 3611)' welcher von meiner FB initiiert wird,
    ebenfalls mit Antwort seitens Telekom Server.

    Auffälligkeiten:
    Die Teleokm-Server senden als SIP Invite zum Teil fragmentierte Header (> UDP 1500), die PFSense verarbeitet diese, splittet sie auf und leitet sie korrekt an die FB weiter.
    Sollte soweit funktionieren, andernfalls duerfte keine Anrufsignalisierung erfolgen.

    Ich habe das Gefühl dass die Abbrüche 'nur' bei Anschlüssen auftreten welche ich hier nicht richtig testen kann.
    Habe leider nur nen Vodafone Mobilgerät oder den eigenen Anschluss auf den ich anrufen kann.
    Hier scheint alles soweit zu funktionieren.

    Kann mir wer nen Tip geben wie ich weiter - moeglichst sinnvoll - Ursachenforschung betreiben kann?
    Bin langsam echt am verzweifeln :/

    Vielen lieben Dank und Grueße :)

    [edit]
    An den Telekom-Support möchte ich mich nicht wenden, die FB als direkter Modem/Router/Voip Client zeigt dieses Verhalten nicht.

    Wuesste auch nicht wie ich mich durch alle Support-Levels durchhangeln sollte, damit meine Problemstellung verstanden wird,
    ob sie ueberhaupt auf Interesse stößt - warscheinlich nicht.
    Mit der Antwort 'nutzen Sie einfach unsere Hardware' würde mir auch nur der Kragen platzen :>



  • Nach einigen Tests habe ich leider auch feststellen müssen, dass es wieder zu Abbrüchen nach einiger Zeit kommt.
    Die neu eingerichteten Firewall Rules werden gelogged und auch beim telefonieren verwendet.



  • Willkommen im Club :D

    Ich bin auch, wie Parsec weiß, seit Ewigkeiten am rumprobieren.

    Gespräche brechen IDR auch sporadisch ab, allerdings scheinbar nur bei Telefonen die über einen Repeater mit der FB verbunden sind.

    Bei mir läufts atm ohne irgendwelche extra rules mit Hybrid Outbound NAT Rule generation.

    Hatte vorher den SIP Port von WAN zur FB genatted, was aber laut Parsec ne Totsünde ist, und nach einiger Recherche auch wirklich leicht zu exploiten ist.

    @Parsec:

    Leite mal die Ports 7078-7110/UDP eingehend auf die Fritzbox weiter.

    So meinst du Parsec?




  • Hatte vorher den SIP Port von WAN zur FB genatted, was aber laut Parsec ne Totsünde ist, und nach einiger Recherche auch wirklich leicht zu exploiten ist.

    Welchen SIP genau meinst Du? 5060?

    Ich muss nochmal zu Hause genau in meine Settings sehen.
    Vielleicht können wir ja eine funktionierende Lösung erarbeiten, die dann hier auch Sticky werden kann oder in's Wiki gepflegt werden kann. IMHO ist das ein weit verbreitetes Problem.
    Auch der HD-Mode der Fritz Telefone funktioniert nur gelegentlich.
    Alternativ würde ich es nochmal mit der Sophos ausprobieren. Die haben wohl so ein VOIP Helper Modul.



  • Bin dabei.

    Ja genau, 5060.

    Bin auch gerne mal bereit sowas im TS durchzusprechen wenn wer Interesse hat.