[mehr oder weniger gelöst] pfsense und Kabel Deutschland IPv6



  • Hallo,
    ich habe seit gestern ein Kabelanschluss inkl. Kabelmodem CH7466CE.
    Dieses Kabelmodem CH7466CE bekommt nach dem neusten Update nur noch IPv6 Adressen.
    Bevor ich das Kabelmodem in den sogenannten "Bridge Modus" versetze um mittels VPN meine pfsense aus
    dem Internet zu erreichen muss ich ja die pfsense auf DHCP IPv6 um konfigurieren.

    Ich habe leider von IPv6 überhaupt keine Ahnung.

    Mein Versuch erstmal nur eine IPv6 Adresse per DHCP vom Kabelmodem zu bekommen hat zwar funktioniert, aber sobald ich IPv4 an der pfsense ausschalte ist keinerlei Zugriff in Richtung WAN möglich.

    Hat jemand hier Erfahrung?

    Gruß
    Peter



  • Noch eine Info hierzu.

    Ich habe gerade probiert einen Client direkt an das Kabelmodem anzuschließen und eine IPv6 Adresse per DHCP zu bekommen.

    D.h., sowohl das Kabelmodem und mein Testclient waren als reine IPv6 Geräte konfiguriert (IPv4 war deaktiviert).
    Adresszuweisungen waren alle erfolgreich (nach meinem bescheidenen Kenntnisstand).

    Eine Internetverbindung konnte aber nicht hergestellt werden. Ein ping oder nslookup funktionierte nicht.

    Bei Kabel Deutschland hatte man keine Ahnung und will jetzt wieder auf IPv4 umstellen.

    Kann jemand hierzu was sagen?

    Gruß
    Peter



  • IPv6 scheint bei KD nicht zu funktionieren.
    Man konnte das Problem nur durch Umstellung auf IPv4 lösen.


Log in to reply