APU: Empfehlenswerte WLAN miniPCI-Karte für 5Ghz?



  • Welche WLAN-Karte eignet sich am besten für den miniPCI-Port einer APU2? habe schon etliche USB-Sticks ausprobiert und dabei die Erfahrung gemacht, daß der kleinste Teil davon von FreeBSD/pfsense fürs Senden unterstützt wird.

    Gibt es für den 5Ghz-Bereich eine miniPCI-Karte, die möglichst simultan auch im 2,4GHz-Bereich funzt, und dann so von pfSense 2.3.2 unterstützt wird? Wie sieht's mit Intel aus (3160/7260)?



  • Mein letzter Stand beim Thema war 5 GHz geht noch gar nicht mit?!
    Ich habe mich mit den Ubiquiti-APs beschäftigt und dann gar keine Karte verbaut.



  • Karten welche auf dem atheros 9xxx chipset aufbauen funktionieren ziemlich am besten.
    Bsp: http://pcengines.ch/wle200nx.htm

    5Ghz funktioniert gut.

    Es gibt keine Karten welche 2.4 und 5 GHz gleichzeitig können.
    Dafür musst du 2 Karten verbauen.



  • @nachtmensch:

    Mein letzter Stand beim Thema war 5 GHz geht noch gar nicht mit?!
    Ich habe mich mit den Ubiquiti-APs beschäftigt und dann gar keine Karte verbaut.

    5GHz N wird supported, AC jedoch nicht.
    Ein WAP ist eh die bessere Wahl gegenüber den Karten!



  • Ich muss sagen ich war mit den internen Karten auch nie sehr glücklich.
    Habe jetzt zwei AP's und Unifi und bin echt zufrieden.



  • Es geht auch weniger um das board, und vielmehr darum welches Betriebssystem welchen 5GHz Chips am besten unterstützt (von Version und Kernel ganz abgesehen). Ich für meinen teil bin mit Intel immer recht gut klar gekommen. Andererseits geizt UniFi nicht mit Vorzügen. Ich hab den UniFi Controller auf ner Debian VM laufen, und spekuliere damit mir einen USG zuzulegen.



  • Bei mir läuft der UniFi Controller sogar nur auf einem Rapsberry PI.
    Zumal das Ding nicht immer laufen muss.
    Man kann damit die Access Points konfigurieren und braucht den dann nicht mehr zwingend.
    Schön ist es aber wegen Statistik und so.


Log in to reply