WAN alle 2 Stunden mehrere Minuten down



  • Hallo,

    ich betreibe seit kurzem eine pfSense auf einem alten HP dc5450 zu Testzwecken in einem Netzwerk, auf das ich normalerweise nur per Fernwartung zugreife.
    Komischerweise ist das Netwerk von außen ziemlich genau alle 2 Stunden für 5 Minuten von außen nicht erreichbar. Wie mir heute bestätigt wurde ist in dieser Zeit auch keine Internetverbindung von dem Netzwerk aus möglich.
    Das LAN funktioniert aber und die IP der pfSense lässt sich auch anpingen.

    Ich habe leider keine fachkundige Person vor Ort, die mir von der Down-Zeit Informationen liefern könnte.
    Ich habe jetzt ein kleines Batch-File laufen das jede Minute mal nach außen pingt und im Fehlerfall in ein Logfile schreibt. Wenn ein Fehler auftritt wird auch die pfSense gepingt.
    Ergebnis deckt sich mit der Beschreibung oben.

    Kann mir jemand sagen, wie ich an die entsprechenden Logfile komme, um den Fehler zu lokalisieren?

    Danke im Voraus!

    LG
    Thomas



  • Status > System Logs > System > General
    bzw.
    Status > System Logs > System > Gateways
    ?

    Oder möchtest du die Logfiles selbst?
    /var/log/*
    Die Anzeige in der GUI ist aber meist übersichtlicher.

    Wäre interessant, ob das WAN-Interface ausfällt, oder ob das WAN-Gateway nicht erreichbar ist. Vorfälle zu beidem solltest in diesen beiden Logs finden.



  • Hallo,

    vielen Dank für die Hinweise.

    Anhand der Logfiles habe ich herausgefunden, dass die IP der WAN Schnittstelle auch von einem anderen Gerät verwendet wird.
    Anhand der aufgelisteten MAC-Adresse habe ich festgestellt, dass der alte Router noch dranhängt und dessen WAN Schnittstelle die selbe IP hat.  :-\ >:(

    Aber dass sich das daran aüßert, dass die Internetverbindung ca. alle 2h für mehrere Minuten down ist hätte ich nicht erwartet.

    Nochmals vielen Dank!

    LG
    Thomas


  • Moderator

    Aber dass sich das daran aüßert, dass die Internetverbindung ca. alle 2h für mehrere Minuten down ist hätte ich nicht erwartet.

    Das ist aber doch genau das Phänomen bei einer duplicate IP? Sobald der andere anfängt was zu senden stielt er die IP, je nachdem wer "dickköpfiger" ist, wechselt das eben mehrfach hin und her - oder der alte Router hat kaum was zu tun und macht dann eben nur alle paar Stunden mal die IP kaputt. Ärgerlich trotzdem natürlich!



  • oder der alte Router hat kaum was zu tun und macht dann eben nur alle paar Stunden mal die IP kaputt.

    Der alte Router hat eigentlich gar nichts mehr zu tun.
    Der hängt zwar mit dem WAN Port am xDSL Router, am LAN Port hängt aber gar nichts dran. War eigentlich ein Blödsinn, den nicht gleich abzubauen.  ::) ::)