Pfsense + vigor 130 + Telekom vdsl 100(Vectoring)



  • Hi,

    ich bin am verzweifeln. Nachdem ich zwangsumgestellt wurde habe ich jetzt VDSL 100 mit Vectoring YEAH. Vorher hatte ich 6000er DSL da lief meine pfsense super, hatte nie einen besseren Router. Nachdem ich umgestellt wurde hab ich erstmal mal ein Speedport bekommen da die neue Firmware aber kein Passthrough habe ich das Ding(ich möchte es nicht Router nennen) reklamiert(noch ist es da, bis der Retourschein kommt).

    Also habe ich mir nach vielen Empfehlungen den Vigor 130 gekauft. Allerdings bekomme ich es einfach nicht zum laufen. Ich habe mehrere HowTo's probiert
    (z.B.: http://tuxi-test.blogspot.de/2009/03/pfsense-als-vdsl-router.html)<- ich weis alt
    aber aus irgend einem Grund wählt er sich nicht ein oder ich bin Verbunden aber nur über die 6000er Leitung die anscheinend noch aktiv ist(habe einfach nen paar Speedtests laufen lassen und war überrascht als ich nur 6mbit sah). Wenn ich den Speedport nehme geht es wunderbar(volle 100mbit) nur das ich dann keine Chance für meine IT-Landschaft von außen zu erreichen.

    Vigor 130 erkennt auch direkt das es eine VDSL 100 Leitung ist also es werden die korrekten Werte bei Down und Upload angezeigt.

    Nun zu meinen Einstellungen:
    Vigor 130 General Setup
    DSL-Mode auf Auto(hav VDSL2 only ausprobiert)
    VLAN Tagging habe ich beides diabled da die Pfsense das erledigen soll hatte es aber auch mit VDSL2 Tag: 7 probiert

    MPoA
    1483 Bridged IP LLC
    VPI: 1
    VCI: 32
    Modulation: Multimode
    MTU: 1492 (auch mit 1500 getestet)
    Enable Bridge Mode

    pfSense 2.3.2-RELEASE-p1

    Interface Assignments
    WAN: PPPOE0 (re0_vlan7) - BenutzerT-OnlineBLABLA0001@t-online.de
    LAN re1 (MAC)

    VLANs
    re0      7      0  VDSL

    PPP-Interfaces
    pppoe0        re0_vlan7
          '-> Link Type: PPPoE
                Link Interfaces: re0_vlan7 - VDSL
                Username: BenutzerT-OnlineBLABLA0001@t-online.de
                Passwort: ********

    Müssten alle Einstellungen sein.

    Ich habe keine Ahnung was ich noch machen kann oder soll.

    Gruß N01



  • Moin,

    nur eine Idee,

    hast Du vielleicht schon einen BNG Anschluss? Hier wird die Einwahl nicht mehr vom RICHTIGEN User und Passwort abhängig gemacht, sondern von der Port ID in der Vermittlungsstelle.

    Teste mal ob du auch mit einem falschen/keinem Passwort einwählen kannst.

    Beim BNG Anschluss wird das Modem immer mit der maximalen Geschwindigkeit synchronisiert.
    Die "Datenbremse" wird im Verteilnetzwerk realisiert.

    So kann es sein, das dein Modem mit 100/40 synchronisiert aber nur 6000 aus der Leitung tropfen.
    Sollte dem so sein, so kann nur die Telekom helfen.

    HornetX11



  • @hornetx11 vielen Dank erstmal für deine Antwort!!

    Wow, deine Vermutung war soweit erstmal richtig. Ich hab bei meinem Benutzer mal eine Zahl geändert und trotzdem hat er sich eingewählt.

    Was ich nicht verstehe ist wie kann es sein das der Speedport die vollen 100mbit bereitstellt aber ich bei der pfSense mit 6000 abgespeist werde?

    Telekom wird mir wahrscheinlich nicht helfen da pfSense ja keine Telekom Hardware ist, ich werde es trotzdem mal probieren. Aber was soll ich denen sagen? Schaltet mich komplett frei? oder liegt das nur daran das der "alte" Anschluss vielleicht noch nicht aus dem System ist(bzw.  irgendwas in der Art)?



  • Einen Router-Zwang gibt es ja nicht mehr. Daher würde ich der Telekom das Problem schildern. Ich bin sehr an deinen Erfahrungen interessiert und würde mich über Rückmeldung hier freuen.

    Noch ein Tipp - weil die Telekom auf ihren Seiten zur BNG-Umstellung immer darauf hinweist: Schau mal, ob auf deinem Vigor 130, den ich auch habe (aber aktuell nicht betreibe), auch die neuste Firmware installiert ist.

    Ich selbst habe keinen BNG-Anschluss (16000er Annex-J) und kenne mich auch nicht besonders damit aus. Ich habe aber gelesen, dass man das automatische Login bei BNG im Kundencenter deaktivieren kann. Das würde ich mal testen, vielleicht kommt der Vigor mit der klassischen Anmeldung besser klar.



  • @pvoigt Firmware hab ich schon geupdated auf die 3.7.9.3-modem7. Im Netz hatte ich gelesen das ältere Firmware noch kein Vectoring konnte.
    Ich schau mal ins Kundencenter, vielleicht hilft das weiter.

    Interessant ist das ich vereinzelt Ausschläge auf der pfSense sehen kann die weit über 6000er gehen also so 10-14mbit.



  • Ich habe jetzt erstmal diesen "Easy….BLABLA ausgeschaltet.
    Ich kann mich weiterhin normal Einwählen mit den richtigen Logindaten.
    Leider ändert das nichts an der Geschwindigkeit.

    Also kann ich doch davon ausgehen das meine Config an sich richtig ist und auch das VLAN 7 Tag korrekt gesetzt ist. Sonst dürfte ich doch keine Verbindung aufbauen können bzw. Keine Daten erhalten.

    Sobald ich wieder Zuhause bin probiere ich mal den Vigor als Router zu konfigurieren und mal zu schauen was da an Durchsatz ankommt. Dadurch müsste ich ja evaluieren können ob pfSense den Durchsatz drosselt oder schon zu wenig am Vigor ankommt.

    Gibt es überhaupt eine Einstellungsmöglichkeit außer dem Trafficshaper mit dem man die Geschwindigkeit des Anschlusses drosseln kann???


  • LAYER 8 Moderator

    Gibt es überhaupt eine Einstellungsmöglichkeit außer dem Trafficshaper mit dem man die Geschwindigkeit des Anschlusses drosseln kann???

    Da pfSense ansonsten schlicht routet (wenn du den Shaper nicht an hast) würde ich behaupten nein. Außer das Interface zur pfSense wäre durch irgendwelche krumme Hardware auf 10Mbps gestellt/gedrosselt. Ansonsten gäbe es m.W. nichts, was einfach mal so den Anschluß um Faktor 10 reduzieren würde.



  • Kabel sind alle geprüft und manche auch getauscht(nicht weil defekt sondern aus Faulheit^^)

    Mich wundert es nur das exakt der selbe Durchsatz von meinem vorherigen Anschluss verfügbar ist aber wenn ich den Speedport anschließe die vollen 100mbit bekomme.

    Was macht der Speedport anders als die pfSense/Vigor????



  • @n0|:

    …Was macht der Speedport anders als die Vigor...

    Vielleicht dieses Profile nummer: [https://nl.wikipedia.org/wiki/VDSL2#Snelheid ]



  • @hda:

    Vielleicht dieses Profile nummer: [https://nl.wikipedia.org/wiki/VDSL2#Snelheid ]

    Nein, die Profilnummer wird automatisch vom Modem erkannt(in meinem Fall 17a sagt auch der Vigor) und kann auch nicht verändert werden. Wenn sie falsch wäre würde kein Sync zustande kommen.



  • Versuche/teste mal andere Firmware und vom internationalen Site ?
    z.B. [http://www.draytek.com.tw/ftp/Vigor130/Firmware/v3.7.9.3/]

    Reines WAN auf pfSense-WAN, oder ?
    [https://www.haroldschoemaker.nl/2015/07/eigen-router-achter-een-xs4all-vdsl-aansluiting-3/]
    Statt MikroTik, lese man pfSense-box.



  • @hda Vielen Dank für deine Mühe.

    Die verschiedenen Firmwares unterscheiden sich nur in ihren Presets, sind ansonsten aber identisch.

    Aber der Link ist sehr interessant, etwas schwierig für mich zu lesen^^, aber eine Config in der Art habe ich noch nicht ausprobiert bzw. woanders gesehen.
    Werde es ausprobieren sobald ich wieder Zuhause bin. In allen HowTo's wird der Menu punkt MPoA verändert nicht der PPPoE.



  • Was passiert ist offensichtlich, die Vigo schafft es nicht Vectoring auszuhandeln und daher wird der Anschluss nur in einem speziellen VDSL Fallback Profil aktiv. Dieser ist maximal 17 MBit schnell.
    Da ist notwendig, da sonst ein solcher Router alle Vectoringanschlüsse auf dem Kabelbündel in den Abgrund zieht

    Möglicherweise verträgt sich die Vigo Firmware nicht mit der Linecard im MSAN/DSLAM

    Überprüfen müsstest du es können, wenn du in der vigor irgendwo die Anzeige findest ob G.Vector auf Aus oder Full steht. leider kenne ich die Firmware des Vigor nicht, evtl kann jemand helfen wo das angezeigt wird.



  • @Parsec offensichtlich liegst du falsch, ob er Vectoring aushandelt erkennt man ja allein daran das der Vigor die 100mbit anzeigt und G.fast(oder so ähnlich) als Aktiv angibt^^ was ja wie weiter oben geschrieben der Fall ist…

    Nach viel viel Trial & Error habe ich mehr oder weniger herausgefunden was das Problem war.

    Ich habe für meine VoIP Anlage ein paar Regeln im Traffic Shaper festgelegt. Also hab ich einfach mal alle Einstellungen auf der pfSense gebackuped und alle Einstellungen aus Traffic Shaper gelöscht und plötzlich kamen die kompletten 100mbit an. Also habe ich nur ums es ausprobiert zu haben die Einstellungen aus dem Backup geladen und schon hatte ich 100mbit UND meine VoIP Einstellungen im Traffic Shaper. Anscheinend hat sich da mal was verklemmt bei einem Update oder so und das trotz Reboot nicht verschwunden ist. Also alles super^^

    Danke an alle für ihre Hilfe und Anregungen



  • Hi, kannst du mir mal die Konfigs der Pfsense und des Vigor zeigen? Ich habe genau das gleiche vor. Momentan noch DSL16 mit ranziger Fritbox aber es wird auf vectoring umgestellt und ich möchte die Einwahl direkt von der Pfsense über den Vigor130 machen. Vorallem fände ich interssant wie du das mit VoIP gelöst hast.


Log in to reply