Hardwarefirewall->kein zugriff auf LAN



  • Hi,
    ich habe hier eine Hardwarefirewall mit pfsense seit neustem.
    Per USB-Konsole bin ich auf dem Ding drauf und habe meine Schnittstelle zugewiesen (igb0), auf der LAN laufen soll. Die IP-Konfiguration ist 192.168.1.1 und mein Laptop hat die 1.6.
    Nun ist es so, das ich die PF noch nicht mal pingen kann, geschweige denn das WEBIF aufrufen um eine Konfiguration zu restoren.
    Hat jemand Hinweise, wo ich noch nachschauen könnte, das der Zugriff klappt?
    Die NIC vom Laptop ist up und die Verbindun soll 1Gb sein.
    Muss ich an der PF noch etwas restarten?

    Danke und Gruß
    Sebastian



  • Das hat sich gerade erledigt.
    Die Schnittstellenbezeichnung der HW-Firewall ist falsch.
    Die genannten Schnittstellen entsprechen nicht ihren Steckplätzen. Das hätte ich von einer PFsensen HWFirewall nicht so erwartet.
    Aber okay. Nun muss ich alle mal richtig benennen.


  • LAYER 8 Moderator

    ich habe hier eine Hardwarefirewall mit pfsense seit neustem.

    Sorry wenn das kleinlich klingen mag, aber es gibt keine "Hardwarefirewall". Du hast Hardware und darauf pfsense (Software) installiert. Oder hast beides vorkonfiguriert bekommen.  :)

    Die Schnittstellenbezeichnung der HW-Firewall ist falsch.

    Inwiefern ist diese falsch? Und wo?

    Die genannten Schnittstellen entsprechen nicht ihren Steckplätzen.

    Welchen Steckplätzen? Und wo sind diese beschrieben?

    Das hätte ich von einer PFsensen HWFirewall nicht so erwartet.

    Ich kenne leider deine Erwartungshaltung nicht, aber ich bezweifle, dass das etwas mit der "Hardwarefirewall" pfSense zu tun hat  :o

    Grüße



  • @JeGr:

    ich habe hier eine Hardwarefirewall mit pfsense seit neustem.

    Sorry wenn das kleinlich klingen mag, aber es gibt keine "Hardwarefirewall". Du hast Hardware und darauf pfsense (Software) installiert. Oder hast beides vorkonfiguriert bekommen.  :)

    Die Schnittstellenbezeichnung der HW-Firewall ist falsch.

    Inwiefern ist diese falsch? Und wo?

    Mit dem auf den Gehäuse angebrachten Bezeichnungen, zu dem, wie es in der PFsense eingeordnet ist.

    Die genannten Schnittstellen entsprechen nicht ihren Steckplätzen.

    Welchen Steckplätzen? Und wo sind diese beschrieben?

    Auf dem Gehäuse

    Das hätte ich von einer PFsensen HWFirewall nicht so erwartet.

    Ich kenne leider deine Erwartungshaltung nicht, aber ich bezweifle, dass das etwas mit der "Hardwarefirewall" pfSense zu tun hat  :o

    Grüße

    Das stimmt. Hat nichts direkt mit der PFsense zu tun.
    Fand ich aber trotzdem irritierend.


  • LAYER 8 Moderator

    Da ich leider Gehäuse, Beschriftung und Schnittstellenbezeichner in der pfSense nicht kenne/sehe, kann ich da wenig zu sagen, finde es aber zumindest fraglich. Wenn die Hardware von pfSense ist - sollte das so sein - dann stimmen auch die Bezeichner im Normalfall, da deren Images für die Hardware vorkonfiguriert sind. Aber ohne Infos dazu kann man da kaum weiterhelfen.



  • Vielleicht verrätst Du uns ja auch, welche Hardware das ist?



  • Sorry, das es erst jetzt kommt, war im Urlaub…
    Meinst du den Anbieter?
    Das Board kommt von Netgate. Von wem die Erweiterungsmodule sind, weiß ich nicht.



  • Du mußt das Firmware "…ADI..." von der PFSENSE-Downloadseite (nur für registrierte Kunden) nehmen; da kannst du das Board  (SG 4860, etc.) während der Installation auswählen. Dann müßten die Zuordnungen passen.

    Grus HSRTreml


Log in to reply