Shopanbieter für APU



  • Hi, ich überlege mir privat die PFsense laufen zu lassen. Das ganze sollte auf den APU3 Boards laufen. Inkl. WLAN.
    Welchen Shopanbieter könnt ihr empfehlen, der das Anbietet, evtl ja auch gleich so als Bundle, das Strom, Gehäuse CPU-Kühler usw schon gleich dabei ist?



  • Willst du das Board als redundanter GSM/UMTS Router laufen lassen?
    Wenn nicht, würde ich dich eher zum APU2 als zum APU3 raten.

    pcengines (Hersteller des Boards) hat auf seiner Seite einige Links zu Anbietern nach Land:
    http://pcengines.ch/order.htm

    Wenn du in der Schweiz wohnst (?) kannst du auch direkt da bestellen.



  • Hi, ne Deutschland und nein, GSM brauche ich nicht
    Nur WAN, LAN, OPT1 und WLAN.


  • LAYER 8 Moderator

    Auch wenn ich persönlich dir von WLAN auf dem Board abraten würde, ist an der Stelle das APU2 Board für dich die richtige(re) Variante. Die APU3 ist lediglich das 2er Board mit zusätzlichen GSM Slots und daher in deinem Fall unnötig.



  • @JeGr:

    Auch wenn ich persönlich dir von WLAN auf dem Board abraten würde,….

    Okay, warum? Ich meine grundsätzlich kann ich das (Ich wollte CP mir mal da anschauen) WLAN ja auch über andere Geräte, evtl sogar gute AP's machen.

    Kannst du mir evtl da gute für den hausgebrauch empfehlen? Evtl ja auch rein APs, die keinen Controller benötigen.


  • LAYER 8 Moderator

    Das "warum" gibts glaube ich mit einer einfachen Suche genug ausführliche Topics dazu. In Kürze: es gibt keine oder maximal sehr wenige Karten, die pfSense/FreeBSD unterstützt die einen aktuellen WiFi Standard unterstützen. 802.11g und maximal -n sind möglich, bei .ac sieht es schon sehr düster aus und Multiband etc. ist auch eher fremd. Die Fähigkeiten und Kompatibilität von WiFi unter FreeBSD ist einfach (zu) stark eingeschränkt. Daher wird hier auch von Seitens pfSense kein offizielles WiFi Kit mehr vertrieben und auf Geräte bspw. von Ubiquity verwiesen (die man sich auch durchaus für den Hausgebrauch ansehen kann was Features und Fähigkeiten angeht).

    Grüße



  • Auch wenn ich persönlich dir von WLAN auf dem Board abraten würde, ist an der Stelle das APU2 Board für dich die richtige(re) Variante. Die APU3 ist lediglich das 2er Board mit zusätzlichen GSM Slots und daher in deinem Fall unnötig.

    Sehe ich auch so, denn die APU3 Variante kommt auch gleich mit optimierten LAN Ports daher und das kann dann
    später wieder zu komischen Reaktionen und nicht mehr auffindbaren Problemen sein bzw. sich störend auswirken.

    In Deutschland hat der Varia Shop recht umfangreiche Angebote hinsichtlich des "PC Engines" Programmes!
    APU2C4 bundle
    16 GB oder 32 GB mSATA SSDs
    Compex WLE200NX und UBNT SR71-E WLAN Karten
    Pigtails und Antennen (bei Multichannel Karten bitte auch solche Antennen dazu kaufen!)

    Varia-Shop



  • @simpsonetti:

    Hi, ne Deutschland ..

    Bin mir nicht sicher ob du in einem anderen Shop wesentlich günstiger kommst. Du kannst es drehen wie du willst, PC Engines ist der Hersteller. Entweder du bestellst also direkt beim Hersteller und kannst sonder-wünsche anbringen, oder aber du bestellst bei einem dritten oder gar vierten mit einer *.de Domain. Für was auch immer du dich entscheidest, so wie ich das bisher gelesen habe kannst du dir bloß selbst ein Bein stellen.



  • @simpsonetti:

    Hi, ich überlege mir privat die PFsense laufen zu lassen. Das ganze sollte auf den APU3 Boards laufen. Inkl. WLAN.
    Welchen Shopanbieter könnt ihr empfehlen, der das Anbietet, evtl ja auch gleich so als Bundle, das Strom, Gehäuse CPU-Kühler usw schon gleich dabei ist?

    Ich habe meine Hardware auch über den bereits genannten Varia-Shop bezogen (bieten eine schöne 19" Rack Variante) und war sehr zufrieden - soweit man das bei einer Bestellung beurteilen kann. Als WLAN-AP kann ich dir wärmstens die Geräte von Ubiquiti empfehlen. Man bekommt sehr leistungsfähige, professionelle Hardware/Software zum kleinen Preis. Für die Controller-Software sollte man allerdings einen Server/VM besitzen, die 24/7 läuft - sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, wird man mit anderer Hardware u.U. glücklicher.

    P.S.: Ich unterlag anfangs auch dem Irrglauben, dass APU3 "besser" sein muss als APU2 - Macht der Gewohnheit  ;D

    VG
    Vertex



  • Egal ob als App direkt auf der NAS, als Debian VM, RasPi2 v2, oder ThinkerBoard; Als die bisher beste Lösung hat sich bei mir der CloudKey gezeigt. Der Name irritiert, da ein Cloud beitritt nicht zwingend ist. M.m.n wäre UniFiKey passender gewesen. Doch dies nur so am rande. Im wesentlichen handelt es sich dabei um eine Leistungsfähiges ARM Board -Cortex-A7 (ARMv7, 32-bit) Quad Core @ 1.3 Ghz- welches über PoE (48V 802.3af) gespeist werden kann, und mit einer angepassten Firmware installiert ist, welche wiederum auf Debian & MongoDB aufsetzt.

    Ansonsten würde ich auf den RasPi setzen, da das OS vom ThinkerBoard nicht so Server-like ist, und erst in dritter Instanz auf die VM setzen. Auch wichtig: Für was auch immer man sich entscheidet, man hat es immer mit Debian & MongoDB zu tun.
    ;)


Log in to reply