Geschwindigkeit Openvpn / MTU Hilfe



  • Hallo zusammen

    ich habe hier folgenden Testaufbau:

    Server im Rechenzentrum mir Virtualisiertem pfsense  und starker Hardware (Fest IP 500/500)
    Server lokal ebenfalls mit Virtualisiertem pfsense und starker Hardware (VDSL50/10)

    Ziel des tests ist es herauszufinden welche Performance mit pfsense und OpenVPN mit einer N2N Kopplung erreicht.

    ich muss dazu sagen dass ich bis vorgestern mit IPFIRE experimentiert habe und mit verschiedenen Einstellungen letztendlich beinahe die volle Up und Download Bandbreite des VDSL Anschlusses auch über das VPN ausschöpfen kann.

    Da mir pfsense aber wesentlich besser gefällt versuche ich heute schon den ganzen tag die ERgebnisse hier zu reproduzieren - es klappt aber nicht !

    In meinen Tests komme ich im Up auf maximal 8,5mbit/s und im Down auf maximal 21Mbit/s
    DAs ist nicht schlecht - aber nicht ansatzweise das was ich mit IPfire und Openvpn hinbekommen habe.

    Ich hatte auch mit IPFire länger Probleme mit der Geschwindigkeit - habe dann an den MTU Werten herum probiert und als ich dann folgende WErte probiert habe ging das richtig schnell:

    MTU 1500
    Fragment BLANK
    msfix aus
    lzo aus
    Path MTU Discovery Forciert

    Ansonsten ist alles gleich - Verschlüsselungsstärke Hash,  UDP, Virtualisierte Hardware usw…

    Bin für jeden Tipp Dankbar !

    CU
    GTR


Log in to reply