Problem: FritzBox <-> SIP/RTP pfSense <-> SipPhone/Asterisk



  • Guten Abend,

    ich hab ein mittelschweres Problem und bekomm es selbst nicht hin. Ich vermute, dass ich zwischenzeitlich irgendetwas übersehen habe.

    Ich habe eine FritzBox als DSL-Modem und "SIP-Telefonieserver", dahinter als Exposed Host die pfSense (2.4) und dahinter SIP-Phones im LAN. Zukünftig evtl. auch Asterisk, an dem sich die SIP-Clients anmelden können. Dazu muss aber erst das Problem gelöst werden.

    Aktuelle Situation:

    • SIP-Phone kann sich an FritzBox anmelden (Zoiper)
    • Ein- und ausgehende Anrufe werden angezeigt/sind möglich
    • Kein Audio beiderseits

    Ich habe schon folgendes versucht:

    • Outbound NAT
    • siproxd
    • FW-Regeln auf LAN-Seite

    Danke für eure Tipps/Unterstützung!



  • Hallo,

    Ist Deine Fritzbox wirklich als Modem konfiguriert? Bei der Beschreibung vermute ich eher das die FB als Gateway arbeitet (exposed host)

    Ich würde Dir raten direkt auf einen Asterisk Server mit den SIP Phones hinter der Pfsense zu gehen. Dann hast Du weniger bewegliche Teile und must nur den Asterisk Server mit der Gegenstelle verbinden und nicht die pfSense auf alle Sipphones einrichten.

    Das ist auch eine Konfiguration bei der es nach meinem Eindruck mehr Nutzer gibt die helfen könnten.

    Aber das hilft Dir leider bei Deinem aktuellen Problem nicht.
    Gruß
    Hagen



  • Hallo,

    FritzBox läuft nicht als reines Modem. Daran sollte es aber nicht liegen?! Muss ich evtl SIP und RTP nochmal speziell weiterleiten?

    Wir können hier gerne auch vom Szenario FritzBox <-> pfSense <-> Asterisk ausgehen. Damit sollte ich mein Problem auch verstehen bzw. lösen können.