DHCP Failover DNS register



  • Hallo,

    ich habe das selbe Problem wie in diesem Thread:

    https://forum.netgate.com/topic/63181/dns-forwarder-on-carp-doesn-t-register-hostname-in-dhcp-lease-on-secondary/17

    Dort wird als Lösung mitgeteilt, dass man einen DDNS Server auf den pfsense-Boxen installieren soll. Aber wie genau soll die Konfiguration vorgenommen werden?

    Unter dem Punkt Services>Dynamic DNS kann ich nur externe DDNS Dienste abfragen. Jetzt dachte ich das ich einfach den CARP VIP eintragen muss, dass geht aber nicht da unbedingt ein Secret Key benötigt wird.

    Irgendwie muss ich das lösen, echt ätzend wenn nur die Hälfte der Clients im DNS Resolver registriert sind.

    Würde mich über Hilfe sehr freuen.

    Danke. Gruß.


  • LAYER 8 Moderator

    @haithabu84 said in DHCP Failover DNS register:

    ich habe das selbe Problem wie in diesem Thread:

    Wie wäre es, wenn du nochmal genau dein Problem schilderst? Es muss ja nicht genau das Problem sein.



  • Ich habe das Problem das meine Clients, seit der Umstellung auf HA-Cluster, teilweise nicht mehr per DNS auflösbar sind. Vorher im Single-Betrieb funktionierte das ohne Probleme, sobald ein Client eine Adresse vom DHCP bekam, konnte man ihn per DNS Resolver auflösen. Seit dem ich den HA-Cluster habe, funktioniert dies nicht mehr, es werden nur noch vereinzelt DNS-Namen im Resolver registriert.

    Die Einstellungen sind unverändert geblieben... unter Services>DNS Resolver>General Settings ist jeweils ein Haken bei "Register DHCP leases in the DNS Resolver" und "Register DHCP static mappings in the DNS Resolver". Bei den statischen scheint es keine Probleme zu geben, soweit ich das überblicken konnte.

    In den DHCP-Settings ist korrekterweise die LAN-VIP des HA-Clusters als IP für den DNS hinterlegt, "Domain Name" steht auf default. Die Logs geben aber auch keine brauchbaren Hinweise, zumindest fällt mir da nichts auf.

    Gruß


  • LAYER 8 Moderator

    @haithabu84 said in DHCP Failover DNS register:

    Die Einstellungen sind unverändert geblieben... unter Services>DNS Resolver>General Settings ist jeweils ein Haken bei "Register DHCP leases in the DNS Resolver" und "Register DHCP static mappings in the DNS Resolver". Bei den statischen scheint es keine Probleme zu geben, soweit ich das überblicken konnte.

    Und die Clients müssen registriert sein? Ist BTW nicht empfohlen. Wenn ein Client unbedingt benötigt wird, statische IP Zuweisung vergeben (und durch den register static Haken sind die auflösbar). Aber alle Clients ist nicht empfohlen, da der Resolver für jeden Client neu gestartet wird/werden muss und bei vielen DHCP Clients somit ständig nur noch neugestartet wird.



  • Es ist komfortabel. Die Clients sind meistens alle nach einem bestimmten Schema benannt... somit wird im Support-Fall nur der Rechner-Name genannt und dann kann ich gleich per DNS mich per VNC verbinden. Bei Statischen Einträgen muss man im absoluten Haverie oder Rückrüstung völlig neu anfangen und eine neue Liste per DHCP pflegen.


  • LAYER 8 Moderator

    Verstehe jetzt den Aufwand nicht, die Clients einmal in den DHCP zu klöppeln wenn es sein muss weil wegen Support? Das ist aber auch der Grund, warum es Tools gibt, bei denen sich die Clients anmelden um keine direkte Verbindung zu brauchen ;)

    Darum auch die Aussage wenn es notwendig ist, dass ein Client per Name benötigt wird, ist es meist sinnvoll dass er auch die gleiche IP hat - und wenn man da schon per VNC direkt drauf muss, ist das für mein Empfinden gegeben :)

    Nichts desto trotz hatte ich das Problem bislang noch nicht beim Forwarder. Beim Resolver wie gesagt ist die Client Registrierung aus den Gründen eh nicht empfohlen wegen Neustart Verhalten. Beim Forwarder trat das bislang nicht auf.


Log in to reply