Telekom MagentaTV



  • Moin,

    habe seit kurzem einen Telekomanschluss mit VDSL100. Daran habe ich als Modem ein Draytek Vigor 165 (setzt den VLAN Tag 7) und dahinter eine PfSense. Alles funktioniert bestens außer MagentaTV, welches nach wenigen Sekunden aussetzt. Habe schon viel im Internet darüber gelesen und auch den IGMP-Proxy schon eingestellt. Wenn ich diesen über die Shell im Debug starte kommt immer eine Fehlermeldung (Bild im Anhang). Weiß jemand wie man das beheben kann? (Enable Haken ist auf dem Bild nicht gesetzt weil es über die Konsole gestartet war zum testen)

    Leon

    Konsole.PNG

    IGMP-Proxy.PNG



  • Hast du in den Firewall-Rules für LAN in der "Lan to any rule" unter Advanced Options den Haken bei "Allow IP options" gesetzt? Das Gleiche für die WAN rule "IGMP für 224.....?



  • Oh, 😆 hatte den Haken nur bei WAN und nicht bei der "Lan to any rule" gesetzt, jetzt geht's! Vielen Dank!



  • Hallo Leon,

    darf ich Fragen, wie du den igmpproxy am WAN-Interface zum laufen bekommen hast? Da der Thread gerade 10 Tage alt ist, gehe ich davon aus, dass du die aktuelle Version 2.4.4-p3 nutzt? Hier bekomme ich die Fehlermeldung "There must be at least 1 VIf as upstream" wenn ich versuche, igmpproxy am PPPoE-Interface (WAN) zu aktivieren.



  • @Libratix

    Das war relativ einfach. Hatte noch vergessen dazu zu schreiben das ich die IGMPproxy Binary noch gegen die aus der alten Pfsense Version über die Shell getauscht habe. In der neuesten Version ist diese verbuggt.

    Ich wäre am Mittwoch wieder Zuhause, könnte dir sonst meine Binary dann schicken falls du bis dahin an keine kommst m.



  • Oh, die alte Binary funktioniert doch noch mit dem neuen MagentaTV? Dachte die geht nur für EntertainTV mangels IGMPv3-Support. Dann teste ich die Variante mal aus, nachdem die Telekom vorgestern VLan8 bei mir deaktiviert und mich auf das neue MagentaTV zwangsmigriert hat. Danke für die Info.


Log in to reply