WLAN mit USB-Stick



  • Guten Abend zusammen ☺ ,

    ich habe heute einen ASUS USB-AC68 WLAN Stick https://www.asus.com/de/Networking/USB-AC68/ zum testen bekommen und wollte diesen nun mal an meine Pfsense anschließen und damit mal versuchen ein WLAN aufzuspannen.

    Kann es sein das dieser Stick bzw. die WLAN Karte nicht von den Pfsense unterstützt wird?
    Ich bekomme leider kein Zusätzliches Interface angezeigt ☹

    Ich sehe beim einstecken die Meldung:

    ugen0.2: <Realtek 802.11ac NIC> at usbus0
    

    Ich gehe mal davon aus das der Stick erkannt wurde?

    Grüße

    Pfsense User2019


  • Rebel Alliance

    Nabend.
    Wenn Du ehrlich bist, sagt das nicht viel über den Chip aus.

    Jage mal die Stickbezeichnung und den Hersteller durch die Suchmaschine deines Vertrauens, bis das zweite Ergebniss dir sagt, es ist ein Realtek RTL8814AU. Ob BSD den unterstützt finde mal selber raus :)

    Treiberunterstützung für WLAN wird unter BSD leider bissl stiefmütterlich behandelt. Idealerweise nutzt man einen Accesspoint um ein WLAN-Netz aufzuspannen.

    Fehlt Dir ein Interface für dein pfSense Projekt, oder warum möchtest Du den Stick mit Sense fahren?



  • @mike69 said in WLAN mit USB-Stick:

    Jage mal die Stickbezeichnung und den Hersteller durch die Suchmaschine deines Vertrauens, bis das zweite Ergebniss dir sagt, es ist ein Realtek RTL8814AU. Ob BSD den unterstützt finde mal selber raus :)

    Wenn du das schon so schreibst dann wird das wohl eher weniger unterstützt. ☹ Ich such da aber auch nochmal ☺

    Treiberunterstützung für WLAN wird unter BSD leider bissl stiefmütterlich behandelt. Idealerweise nutzt man einen Accesspoint um ein WLAN-Netz aufzuspannen.

    Fehlt Dir ein Interface für dein pfSense Projekt, oder warum möchtest Du den Stick mit Sense fahren?

    Leider Ja :-(

    Ich habe nur 2 Netzwerkkarten, 1x WAN und 1x LAN. Auf dem LAN habe ich noch 2 VLANs laufen. Eines in dem ich testen kann und eines für die Arbeit. DAs WLAN würde ich gerne direkt über die die Pfsense machen, so das ich eventuell mehrere WLANs aufbauen kann.

    Aktuell nutze ich noch einen AVM FRITZ Repeater. diesen hatte ich auch schon mal über ein VLAN eingebunden. Das Problem ist aber, ich kann darüber dann keine VLANs legen weil der AVM Repeater dies nicht kann. Sprich es geht kein Gast WLAN, kein Arbeits WLAN oder Test WLAN. Ich kann auch die Geräte untereinander nicht trennen ☹

    Mit dem Stick wollte ich testen ob es anders funktioniert.

    Schönen Abnend

    Pfsense User2019



  • Man könnte vielleicht einen Managed Switch an den LAN-Port der pfSense hängen und damit die VLANs aufspannen. Und in ein VLAN den WLAN-AP einhängen.


  • Rebel Alliance

    @wkn said in WLAN mit USB-Stick:

    Man könnte vielleicht einen Managed Switch an den LAN-Port der pfSense hängen und damit die VLANs aufspannen. Und in ein VLAN den WLAN-AP einhängen.

    Jep. Kosten auch nicht die Welt die einfachen Managed Switches, 5 Port für knapp 24 Taler.

    Für VLAN fähige Multi SSID APs geht es dann ab 80 Schleifen los, die Fritz Repeater können Gäste WLAN, aber nur mit einer FB als Basis soweit ich weiss.


  • LAYER 8 Moderator

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    Ich gehe mal davon aus das der Stick erkannt wurde?

    Ja, erkannt schon. Aber nicht mit einem WiFi Treiber, sondern lediglich das USB Gerät ausgelesen. USB Netzwerk ist eh schon ein "meh" was man lassen sollte, Wifi in USB Form ist dann gleich ein ganz dickes "nope". Zum Einen gibt es IMHO keinen -ac Treiber in FreeBSD, der ordentlich läuft (eher gar keinen), zum Anderen ist das Setup eher nicht so toll. Und dann kommt hinzu, dass du einen WiFi Client Stick nutzt, der nicht einmal AP Modus können muss, weil das normalerweise überhaupt nicht sein Job ist. Somit: lass es lieber, das ist nicht wirklich das was du willst :)

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    DAs WLAN würde ich gerne direkt über die die Pfsense machen, so das ich eventuell mehrere WLANs aufbauen kann.

    Nah lass es. Es hat seinen Grund, warum das pfSense Team vor 1-2 Jahren die offiziellen WiFi Kits eingestellt hat (außer den Regulatorien, die häßlich sind). Der Support unter FreeBSD ist einfach zu schlecht und die Kosten eines ordentliche AccessPoints wie bspw. einem gebrauchten Ruckus, einem Unifi AP o.ä. sind mit ~100€ so günstig, dass sich der ganze Akt nicht lohnt.

    Mehrere WLANs aufspannen klingt aber auch nicht so nach dem Endausbau? Wofür brauchst du mehrere SSIDs?

    Mein Rat: Lies mal in meinen Neubau-Thread rein, recht am Ende. Ein gut platzierter Unifi AP (AP-AC-Pro oder die neuen Meshs) und diesen dann via Radius-based VLAN und FreeRadius an die pfSense angedockt und du hast alle Freiheiten der Welt, was du tun willst 😸

    Grüße



  • Guten Abend ☺

    @JeGr said in WLAN mit USB-Stick:

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    Ich gehe mal davon aus das der Stick erkannt wurde?

    Ja, erkannt schon. Aber nicht mit einem WiFi Treiber, sondern lediglich das USB Gerät ausgelesen. USB Netzwerk ist eh schon ein "meh" was man lassen sollte, Wifi in USB Form ist dann gleich ein ganz dickes "nope". Zum Einen gibt es IMHO keinen -ac Treiber in FreeBSD, der ordentlich läuft (eher gar keinen), zum Anderen ist das Setup eher nicht so toll. Und dann kommt hinzu, dass du einen WiFi Client Stick nutzt, der nicht einmal AP Modus können muss, weil das normalerweise überhaupt nicht sein Job ist. Somit: lass es lieber, das ist nicht wirklich das was du willst :)

    Alles klar, dann werde ich diese Idee wieder verwerfen und mir einen AP besorgen, der VLAN und Multi SSID kann. Ich suche mir da mal einen passenden heraus.

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    DAs WLAN würde ich gerne direkt über die die Pfsense machen, so das ich eventuell mehrere WLANs aufbauen kann.

    Nah lass es. Es hat seinen Grund, warum das pfSense Team vor 1-2 Jahren die offiziellen WiFi Kits eingestellt hat (außer den Regulatorien, die häßlich sind). Der Support unter FreeBSD ist einfach zu schlecht und die Kosten eines ordentliche AccessPoints wie bspw. einem gebrauchten Ruckus, einem Unifi AP o.ä. sind mit ~100€ so günstig, dass sich der ganze Akt nicht lohnt.

    Mehrere WLANs aufspannen klingt aber auch nicht so nach dem Endausbau? Wofür brauchst du mehrere SSIDs?

    Die Konstellation bei mir ist momentan:

    FRITZ!Box mit WLAN 5G und 2.4G (das nicht genutzt wird aber für das Gast WLAN gebraucht wird) und zusätzlich noch 5G und 2.4 G für das Gast WLAN für die Gäste und sonstiges. Sprich alles was nicht ins lokale Netz darf ist dort drinnen. Dann kommt die Pfsense, dahinter, dann der AVM FRITZ Repeater mit dem WLAN für die Home Geräte. Gast WLAN geht hier nicht da der Repeater die FritzBox nicht sieht bzw. in einem anderen Netz ist.

    Allein hier habe ich 3 WLAN Netze auf 2 verschiedenen Geräten aufgebaut.

    Da ich noch mit Windows VMs teste bzw. Linux VMs teste, die in separaten VLANs abgeschirmt laufen, habe ich aktuell nicht die Chance diese per WLAN an mein Notebook zu bringen ☹
    Daher die Idee mit mehreren SSIDs wo ich mich dann einfach in das Netz einwählen kann uns somit Zugriff habe

    So hätte ich dann das Lokales Netz, Gast Netz, Arbeits Netz und mein Test Netzt auf einem Gerät laufen und ich könnte auch alles über die Pfsense Steuern.

    Grüße

    Pfsense User2049



  • Wieso darf ich meine eigenen Posts nicht bearbeiten?
    Es wird immer als Spam Markiert 😥

    Entschuldigt den Doppelpost


  • Rebel Alliance

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    Wieso darf ich meine eigenen Posts nicht bearbeiten?
    Es wird immer als Spam Markiert 😥

    Entschuldigt den Doppelpost

    Kein Problem.

    Liegt soweit ich weiss an der Forumssoftware, die fehlen paar Likes. :)


  • LAYER 8 Moderator

    @mike69 said in WLAN mit USB-Stick:

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    Wieso darf ich meine eigenen Posts nicht bearbeiten?
    Es wird immer als Spam Markiert 😥

    Entschuldigt den Doppelpost

    Kein Problem.

    Liegt soweit ich weiss an der Forumssoftware, die fehlen paar Likes. :)

    Ich hab ihm mal ein paar Daumen deshalb verpasst, vielleicht wirds jetzt besser. Vor allem Edits mit Links mag Akismet gar nicht, denn das ist typisches Bot-Verhalten (erst harmlos posten, dann edit und Links reinballern)


  • LAYER 8 Moderator

    @PFsense-User2019 said in WLAN mit USB-Stick:

    So hätte ich dann das Lokales Netz, Gast Netz, Arbeits Netz und mein Test Netzt auf einem Gerät laufen und ich könnte auch alles über die Pfsense Steuern.

    Wie gesagt, lies dir mal im Unterforum "Allgemeines" meinen "MiniBlog Bericht" zu meinem persönlichen Umbau durch, da gehen dir vielleicht ein paar Ideen durch den Kopf, was man mit dem Unifi AP in Verbindung mit pfSense schönes machen kann OHNE dass man 3-4 SSIDs erstellen muss (und jede Bandbreite kostet). Da kommst du ggf. sogar ganz um mehr als eine drumherum, wenn du ein Gästenetz machst in dem du das pfSense Captive Portal aktivierst.


Log in to reply