pfSense 2.5 Experimental



  • Hallo Leute,
    hatte von Euch schon einmal jemand die o.g. Versione der pfSense testweise im Einsatz und wenn ja, wie sieht es dann mit der Stabilität aus.
    Ich wollte das ganze mal an einem ITX-PC testweise laufen lassen. Späterer Einsatz, wenn released auf einer APU2C4.
    Sinnvoll oder eher nicht?
    LG orcape



  • Ich hatte es ein paar Tage am laufen, lief super, bis ein Update die Sense komplett zerstörte... was wohl auch alle hatten mit besagtem Update. Ich verkneif es mir daher.



  • Hi Bob.Dig,
    und Danke für das Feedback.
    Der Hintergrund für meinen Post war die Tatsache, das die Experimentalversion 2.5 auf der FreeBSD-Version 12.0 aufbaut. Diese bringt eventuell einen Treiber für meine WLAN-Karte (WLE600VX) mit, die ich seit Monaten hier herumliegen habe. Unter FreeBSD 11 läuft die nicht.
    Na ja, um die Version 2.5Experimental produktiv im Dauerbetrieb einzusetzen, ist mir das dann wohl auch zu heikel. Da hängen mehrere OpenVPN-Tunnel dran und das wäre fatal.
    LG orcape



  • @orcape Wie gesagt, eigentlich lief es super. Wenn Du nur selten den Updater betätigst und vorher ein Backup machen kannst, dann nur zu. ☺



  • Hi,
    na ja, das bei einem Update mal etwas schief geht, ist nichts neues. Das hatte ich auch schon, das hinterher keine VPN-Tunnel mehr liefen und ich das System neu aufsetzen musste.
    So dringend ist es ja nicht. Ich habe derzeit noch eine andere Karte eingebaut, die es so leidlich tut.
    LG Guten Rutsch und Danke...
    orcape


  • LAYER 8 Moderator

    @orcape said in pfSense 2.5 Experimental:

    So dringend ist es ja nicht. Ich habe derzeit noch eine andere Karte eingebaut, die es so leidlich tut.

    Also wenns dir um WLAN geht ist schon seit Jahr und Tag der Rat, das komplett von der Sense runter zunehmen. Es rentiert sich einfach nicht und der Treibersupport ist und bleibt einfach um Längen schlechter als unter anderen Systemen (was u.a. an Firmware Blobs liegt, die mit der Lizenz von BSD so ihre Probleme haben). Neuere Techniken als -n wird man eher schwierig, was noch neueres als -ac dann fast gar nicht mehr erwarten können. Außer den ganzen Regularien für WiFi in verschiedenen Ländern (die schon bekloppt genug sind) hat es schon seinen Grund, dass Netgate/pfSense selbst aufgehört hat, WiFi Bundles anzubieten. :)



  • Hi JeGr,
    danke für Dein Feedback.
    Ich werde das jetzt erst einmal so belassen.
    Nach den Örtlichen Gegebenheiten habe ich mir für einen anderen Raum einen AP vorgesehen, den ich per LAN von der pfSense aus versorge.
    Dort wo die pfSense derzeit im Einsatz ist, ist das WLAN eh nur selten im Einsatz, dafür muss ich nicht noch die Stabilität des Systems aufs Spiel setzen.
    Gruß orcape


  • LAYER 8 Moderator

    Davon abgesehen dass ich denke, dass 2.5 schon ganz ordentlich läuft, ist es natürlich noch Snapshot Qualität. Da kann immer mal was kaputt gehen. Solang das noch keine Betas oder RCs sind, sind die für Daily Driver vielleicht - je nach Einsatzort - ein wenig heikel.

    Zum WLAN Thema hab ich ja in meinem "Bautagebuch" ;) schon genug geschrieben. Ein ordentlicher AP mit Konfigurationsmöglichkeiten (wie in meinem Fall der Unify AP) bieten da einfach Längen mehr an Funktion und Abdeckung, weil nicht im dunklen Kämmerlein an der Sense das WLAN abstrahlt, sondern bspw. schön verbaut an/in der Wand/Decke vor sich hin funken kann (plus weitere Features wie radius based VLANs etc.) :)


Log in to reply