apu4c4 - wer hat sie im Einsatz - und wo liegen die Grenzen - bzw - habe ich einen Konfig Fehler ?



  • Hallo zusammen

    ich habe hier mehrere APU4C4 und war bisher damit eigentlich recht zufrieden - hatte das an anderer Stelle hier schon mal gepostet....

    Da ich gerade etwas am Umbauen und Segmentieren des Netzwerks bin (VLAN / mehrere LAN Segmente usw..) - immer noch alles in Privatem Umfeld sind mir die letzten Tage die immer wiederkehrenden Fehlermeldungen aufgefallen in der art pppoeX goes down - - goes up usw..

    Ich dachte mir noch hmm - was ist denn da los ...

    bei genauerer Betrachung passiert das sobald das ding größerer Mengen von einem auf ein anderes LAN schaufeln muss (Samba File Copy von LAN1 auf LAN2 - ist eh schon nicht so schnell wie erwartet - aber sobald das ding hier gut was zu tun hat - brechen die PPPOE´s weg.

    Wie gesagt - ich war bisher damit sehr zufrieden - vor allem weil sie super stabil laufen ...

    Habe ich hier schlicht und ergreifend die Achillesferse von dem Ding gefunden oder habe ich was übersehen zu konfigurieren zu aktivieren - was weiss ich ?

    CU
    GTR



  • @gtrdriver

    das interface bricht zusammen wenn du von einem auf ein anderes kopierst?
    Von welchen Mengen über welchen Zeitraum bis das interface wegbricht



  • Hi

    Sagen wir 5gb von LAN 1 auf lan2

    Bereits nach 10sec sieht man dass die Wan interfaces wegbrechen



  • @gtrdriver said in apu4c4 - wer hat sie im Einsatz - und wo liegen die Grenzen - bzw - habe ich einen Konfig Fehler ?:

    APU4C4

    Test: /start
    Daten > 1TB von LAN --> opt3
    90 - 100 Mbit down wan1
    10 down und 10 up wan2 (openVPN) auf opt3

    rennt jetzt seit 30 Minuten ohne probleme ( ich verschieb ein paar backups zum herumtesten)
    Test: /end

    was sagen denn die log files zum WAN (General & Gateway)
    d74f74d8-dfcd-48c4-bb5e-6ab4aae21797-grafik.png

    Bitte frag mich nicht nach der Bios Version ;(

    Wie schauts denn so aus Neugier mit der Temp von der box aus.



  • Hi

    die Box steht kühl bei aktuell 13 Grad.
    In den Logs ist nix zu sehen.

    Das Packet Loss beginnt bei mir sobald ich mit dem Kopieren der Daten von Lan1 auf LAN2 anfange.

    Auch die Kopier Geschwindigkeit ist jetzt nicht so der Brüller.

    Theoretisch sollten ja ca. 100Mbyte drüber gehen bei SMB - ich hab hier noch ne PFSENSE auf Basis einer HP Hardware - da geht fast volle ETH Geschwindigkeit drüber.

    Sehr seltsam das ganze ...



  • @gtrdriver
    ja das is extra komisch ...
    haste an der Konfig was geschraubt VLANs druf oder so ...



  • Hallo,

    @gtrdriver said in apu4c4 - wer hat sie im Einsatz - und wo liegen die Grenzen - bzw - habe ich einen Konfig Fehler ?:

    sobald das ding größerer Mengen von einem auf ein anderes LAN schaufeln muss (Samba File Copy von LAN1 auf LAN2 - ist eh schon nicht so schnell wie erwartet - aber sobald das ding hier gut was zu tun hat - brechen die PPPOE´s weg.

    Deine LAN Verbindungen laufen über PPPoE?



  • Hi

    nein - hab mich ggfs falsch ausgedrückt

    da sind 3 100/40 VDSL Anschlüsse - einer davon läuft per PPPoe - die anderen beiden mit vorgeschalteten Fritten - wobei auch diese beiden dann plötzlich anfangen wegzubrechen.

    Aber als erstes verabschiedet sich der PPPoe Zugang...

    Was mich aber vollkommen unabhängig von dem WAN gedönse anfixt ist die lahme LAN/LAN verbindung - das wären dann ja nur 400mbit



  • @noplan

    Hallo - vlan ja - aber nicht auf den beiden Interfaces über die ich zum testen daten schicke ...



  • @gtrdriver
    hab ich mir gedacht.

    so ein schuss ins blaue,
    ip adressen konflike .. routing (spanische bäume)

    hatte auch eine komische sache das interface flappten (WAN1 + WAN2) hat mich zum verzweifeln gebracht.

    Auslöser war: WAN-Group (WAN1 + WAN2) und firewall rule (spezielle IP adressen über WAN2 raus) das hat die box gekillt. (WAN-Group aufgelöst) alles rennt.

    schau mal in diese richtung.



  • Hi

    Ich bin mir da nicht mehr so sicher.

    Hab die gleiche config grad mal zum testen in eine Celeron x86hw eingespielt mit ner 4fach Intel nic card das lief dann out of the box..

    Und mit voll speed über alle interfaces

    Dazu noch folgende Beobachtung

    Ich hab an einem Standort 2 Wan.

    1x pppoe dsl
    1x Vodafone Kabel

    Da bekommt die pppoe Verbindung auch plötzlich Aussetzer sobald das Kabel Wan an die 500mbit ran geht...



  • @gtrdriver

    wenn die exakt gleiche konfig auf anderer hardware keine probleme macht
    brauchen wir nicht mehr über die hardware der APU zu sprechen ;(

    auf der 4x intel card sollte es erst dann aussetzer geben wenn diese zu heiß wird sonst sind
    die dinger 4 x GB auf volllast ausgelegt udn bringen das auch zusammen

    wenn die IP konfig ein problem wäre dann würdest du
    unmittelbar nach aktivierung des interface ein problem bekommen
    also kannst da mal ausschließen

    ein weitere schuß ins blaue irgendwas mag den speed nicht (switch der nicht mehr kann kaputtes kabel whatever) mal bis zum übergabe punkt des providers a bissal was tauschen (Kabel) dann testen

    zusammengefasst ... scheiß job
    die APUs sollten GB routen und ich hab hier boxen die laufen auf vollast mit 4 ifs und verschlucken sich nicht

    hmmm extra dämliche sache

    viel spaß beim suchen hoffentlich findest was und es lässt sich lösen



  • PPPoE zieht ja teilweise massiv die Performance runter.
    Kannst du mal nur mit den anderen beiden testen oder ist das der Master über den alles läuft?

    Den Ganzen APU Tuning Guide hast du durch?
    In den erweiterten Einstellungen bei Netzwerk hast du Hardware checksum offloading aber noch aktiv?

    Power D aktiv?

    Denn beim ersten NAS Backup hatte ich das hier stehen und da lief das mit 500-600MBit (BU NAS limitierte) über das SG-1100, man hat aber nix gemerkt.
    Internet lag weiterhin stabil mit 400Mbit an.
    Das sollte also die APU2 auch schaffen.



  • Hi

    so - ich hab jetzt alles was an Tuning Maßnahmen zu finden war probiert incl. Firmware Update der APU auf die aktuellste Version...

    Interessant: Ich bekomme jetzt bei einem SMB Datei Transfer über die APU jetzt ca. 700 mbit (limitieren hier ist aber wohl das NAS).

    Dennoch sind die Ausweirkungen sofort zu sehen.

    b9f16d41-cb04-49d2-b3e1-ae97be652f72-image.png

    Oder:
    0333359d-704d-46bc-b82f-74f344c9a339-image.png

    Hier auch ganz gut zu sehen:
    7d36793c-a747-476b-a868-ea738c897d50-image.png



  • Nun mal ein zugegeben nicht sehr gerechter Vergleich mit einem X86 Celeron und komplett identischer Konfiguration:

    cb6fbf40-260b-4567-9684-639aadd69afd-image.png

    SMB Transfer bei 110mb/S

    Alle 3 Interfaces Stabil - keine Losts - keine hohen RTT´s

    Also kann man alles andere Ausschließen (Kabel Switche etc...)



  • Hier nochmals bei voller Auslastung der 3 VDSL Anschlüsse und gleichzeitigem Transfer von 40GB von LAN auf OPT bei vollen 109mb/S

    750f52bc-274a-408c-b71e-d68781b0c938-image.png



  • Dann fährst die Kiste aber auf 150% wie es ausschaut.

    Wenn die APU nicht gegen was ala SG-3100 tauschen willst, kannst noch einen Limiter bauen der LAN to LAN einbremst.



  • Hi

    Ja zugegeben - das ist schon eine heftige Auslastung so - dennoch bin ich eigentlich (warum auch immer) davon ausgegangen dass die APU Dinger zumindest 400Mbit schaufeln können ohne dass es zu einbußen auf den anderen Ports kommt.

    ich habe heute noch ein wenig gegoogelt und das ganze scheint sich auf die 4C4 zu verdichten - hier ist laut einem Thread ein spezieller INTEL Chipset verbaut der in Verbindung mit BSD probleme macht und nur begrenzt Leistung liefert (offenbar nicht unter linux)

    Jedenfalls hat sich mein Bild von den APU´s jetzt gerade etwas verrückt - und nein - ich will nix geschenkt - dennoch machten die bisher einen wirklich guten Job - so langsam erklärt sich aber auch das ein oder andere bisher nicht erklärliche Verhalten das ich beobachtet habe ...


Log in to reply