WAN interface fällt immer auf 100Mbit zurück



  • Hallo,

    ich habe heute festgestellt dass das WAN interface meiner pfsense immer auf 100Mbit (full duplex) an einer Fritzbox 5490 zurück fällt.
    Pfsense interface status sagt für WAN port 100baseT.
    Fritzbox ebenfalls.
    Wenn ich die Fritzbox neu starte, handeln die Geräte eine 1000baseT Verbindung aus was ich eigentlich will.
    Dann mache ich einen Speedtest und bekomme meine 500Mbit down / 100Mbit up wie es sein soll.
    Doch dann,keine 3-4 Minuten nach dem Speedtest gibt es einen kurzen disconnet zwischen den beiden Geräten und dann stehen beide wieder auf 100baseT.

    Mein WAN-port in pfsense steht auf "default":

    Bildschirmfoto 2020-09-30 um 18.04.12.png

    Was ja scheinbar richtig ist auch wenn der Hinweis auf der Seite eher nahelegt dass man es UNBEDINGT auf autoselect stellen soll.
    Letztere habe ich ebenfalls probiert doch dann bekomme ich extreme packet losses und ständiges off- on-line im WAN status.
    Mir ist klar dass das an allem möglichen liegen kann: Das Kabel hat ne Meise, die Hardware oder beides.
    Aber die Frage an die Experten: Kennt Ihr dieses Problem, kann es Softwarebedingt sein? Before ich jetzt das Kabel aus der Wand reiße wollte ich zumindest mal fragen ob ich doch was übersehen habe.
    (Und nein, die Fritzbox steht nicht auf "green mode" wo alle LAN ports nur mit 100Mbit laufen)
    Und nach jedem Neustart der FB läuft es eine Zeit lang mit 1000Mbit Interfacespeed aber danach wieder mit 100Mbit. Jedes Mal. Ist etwas ärgerlich weil eine Glasfaser mit 500Mbit an der FB hängt und zur Zeit die 100Mbit Interfacespeed ein massives Nadelöhr darstellen.

    besten Dank!

    UPDATE: Scheint wohl ein bekanntes Problem zu sein laut diesem thread



  • Immer wenn wir so ein Verhalten haben, ist die Strecke das Problem oder das Kabel.
    Kannst du doch einfach testen, lege eins provisorisch und teste ob das Verhalten auch auftritt.
    Wenn nein, Strecke defekt, wenn ja hast du ein Problem auf einer der aktiven Seiten.



  • Ja genau, meinte ich ja schon. Problem ist dass das "provisorische" ziehen eines anderes Kabels in meinem Fall 50m in den anderen Gebäudeteil bedeutet (weil da die Fibre auf dem Erdreich kommt), daher wollte ich erst mal fragen ob es ein Fall von "setz da einen Haken, dann geht's"-ist, bevor ich die Kabelmaus durchs Gemäuer jage ;-)

    Aber durch weitere Suche im Netz zeichnet sich zumindest eine Möglichkeit ab, dass es an der FB liegen könnte. Zumindest gibt es haufenweise threads zu dem Thema ganz ohne pfsense. Kabel (wie gesagt) ist natürlich nicht (nie) auszuschließen.

    Ich mache mal ein paar tests...

    Danke einstweilen...



  • Originalkabel von Fritzbox direkt in Laptop. Stabile 1000baseT ohne Rückfall auf 100Mbit. Das selbe Kabel zurück in den WAN port der pfsense ergibt kurze Verhandlung und Umschalten auf 1000 auch sichtbar an der orangenen LED am Port und nach 10-20 Sekunden Rückfall auf 100Mbit (orange LED aus).

    Alles am bisherigen Kabel.

    Danach das Kabel and der Fritzbox vom bisherigen Port 1 auf Port 2 gewechselt und siehe da 1000baseT full duplex an der pfsense und volle 500Mbit down / 100Mbit up per speedtest.

    Bisher stabil und kein Rückfall auf 100baseT.

    Also entweder Port an der FB hat eine Macke aber warum geht es dann am Laptop stabil?

    Nicht logisch aber im Moment scheint es stabil bei Gbit zu funktionieren am selben Kabel.

    Mal sehen ob es auf Dauer geht oder ob das jetzt nur Zufall ist.



  • @Klaus2314 said in WAN interface fällt immer auf 100Mbit zurück:

    Danach das Kabel and der Fritzbox vom bisherigen Port 1 auf Port 2 gewechselt und siehe da 1000baseT full duplex an der pfsense

    Das Problem wurde hier schon mal beschrieben.
    Kann es aber selbst nicht betätigen, weil ich kein unglücklicher Besitzer einer FB bin. 😉



  • Ah cool. Hab ich nicht gefunden den post. Leider gibt es im Moment scheinbar so gut wie keine alternativen Fibrerouter (zur FB5490) die mit 1&1/Versatel Glasfaser laufen. Oder liege ich falsch?



  • Dann würde ich den alten Port noch mal testen, nachdem ich den noch mal ausgepustet hätte.

    Staub ist auch immer wieder für die einen oder andere Problematik verantwortlich.
    Neu stecken reicht teilweise auch um den Kontakt weider sauber her zu stellen.

    Ich habe das mit einer Intel Karte im neuen PC erlebt, auf einmal Link weg und nur noch 100Mbit, lief davor Jahre, die Intel Karte ist aber kritischer was die Werte angeht als meine alte Realtek.
    Fehler war in der Dose, da musste ich einmal nach tackern dann war wieder Gbit angesagt.



  • Ja kann sein. Ich lass es jetzt erst mal so. Ist eh der einzige Port den ich an der FB nutze und es gibt 3 weitere. Won't fix it if it ain't broken.


Log in to reply