Port 80 Weiterleitung / FTP Passive Mod



  • Hallo!

    Ich komme in den 2 Punkten nicht weiter. Zwar habe ich gelesen, doch ich verstehe einige Zusammenhänge nicht und kann die Probleme deswegen
    wohl auch nicht lösen.

    01. Ich habe mir einen dyndns angelegt und komme auch auf meinen ubuntu-Webserver:
    -> NAT: Ich leite WAN Port80 an LAN feste IP Port80 weiter.

    Nun möchte ich im Browser die Seite "xxx.dyndns.org:182" eintippen und auf den o.g. Webserver gelangen, geht aber nicht nicht:
    -> NAT: Ich leite WAN Port182 an LAN feste IP Port80 weiter

    Was mache ich falsch bzw. was fehlt?

    02. Ich habe hinter der pfsense auf dem ubuntu-Webserver einen Ftp-Server, der funktioniert aber nur im Aktiv-Modus.
    Den FTP-Helper habe ich auf der WAN-Schnittstelle aktiviert.
    -> NAT: WAN 21 leite ich an LAN feste IP 21 weiter.

    Wie bekomme ich das mit dem Passiv-Modus hin?

    Grüße
    slider



  • Hallo,

    nimm lieber ertsmal den korrekten dyndns pfad hier raus, damit nicht jeder gleich deine IP weiss.

    Ansonsten poste doch bitte mal deine NAT rules (screenshot).
    wenn es mit port WAN:80 geht, dann sollte es auch mit WAN:182 gehen.
    Bei den Firewall rules bedenken, dass sie von oben nach unten abgearbeitet werden. evtl. kommt die anfrage gar nicht erst soweit !?

    Beim Thema FTP bzw. FTP-Helper kann ich dir leider nicht helfen.



  • Hallo :-)

    Anbei der Screenshot der NAT-Rules.

    Vielleicht kann mir jemand ja helfen…




  • Hi,

    also die NAT rules sehen gut aus - aber das wusstest du sicher vorher ;)
    Hast du nochmal einen Screenshot der Firewall Rules ?

    Es geht dabei um die Reihenfolge der Regeln.



  • hallo  :)

    Anbei die Lan-und Wan-Regeln.






  • Hi,

    also ich sehe, um ehrlich zu sein, keinen Fehler. Bei den PortForwardings könntest du als Destination Address schonmal "WAN Address" einstellen, denn das ist ja die IP, die du ansprichst und nicht "any".

    Ansonsten würde es meiner Ansicht nach reichen, wenn du sowohl bei der Firewall Regel als auch beim PortForwarding jeweils den Destination Port auf 182 umstellst.

    Jenachdem, was du bei der NAT rule einstellst, wird automatisch eine Firewall regel erstellt oder eben nicht.
    Wichtig ist, dass es eine gültige Firewall Regel auf der WAN Schnittstelle gibt.


Log in to reply