T-Home Entertain mit 2.0 RC3 und Teledat 302



  • Hallo,

    habe mich hier bereits eine Weile eingelesen, wie ich mit pfSense Entertain zum Laufen bekomme. Dies klang alles relativ gut machbar und ich konnte den Schritten auch folgen. Ich stoße jedoch auf folgendes Problem:
    Ich lege auf le0 (mein WAN-Port, an dem das Teledat 302 mit der B25-Firmware läuft) die beiden VLANs mit den IDs 7 und 8 an. Danach lege mich mir ein weiteres Interface an (opt1) und weise dem dann le0_vlan8 zu. dem WAN-Interface weise ich le0_vlan7 zu. Wenn ich nun WAN (mit le0_vlan7) als PPPoE konfiguriere, funktioniert dies zunächst. Sobald ich in Status -> Interfaces dann aber bei PPPoE auf Connect klicke schmiert mir pfSense ab :/ Außerdem bekomme ich auf le0_vlan8 keine IP vom DHCP. Funktioniert also scheinbar auch nicht so recht. Oder benötige ich für das VLAN8 noch eine Konfiguration auf dem Teledat?

    Wenn ich mir eine PPPoE-Konfiguration direkt auf le0 anlege, diese dem WAN-Interface zuweise und verbinde, habe ich keinerlei Probleme.

    Hat vielleicht irgend jemand Tipps? Entertain ist für mich jetzt zwar kein Muss oder zwingend notwendig, aber wenn mans bezahlt wäre es doch schön, es zu haben.

    Viele Grüße
    Christoph



  • DAS iss interessant.

    Ich habe bis jetzt noch IPcop auf meinem ALIX aber da IPcop offensichtlich nicht weiterentwickelt wird, und seit 4 jahren kein Update mehr raus kam, möchte ich eine neue routersoftware testen.

    pfSense sieht schonmal nicht schlecht aus, und da ich bald auch dieses Enterteain-Internet habe, suchte ich eine Routersoftware, die das mit den VLANS am WAN-Port unterstützt.

    Wenn das also jemand zum laufen gebracht hat, wäre ich ebenfalls für eine Info dankbar.

    Als "Modem" Verwende ich den W700V
    und als Router-Hardware den ALIX 1D3.



  • Im Prinzip kannst Du dein IPTV direkt vom W700 abgreifen und deine pf da mit aufklemmen, aber das möchte ja niemand. Leider bin ich mit dem IPTV auch nie wirklich weiter gekommen.


Log in to reply