Ist das technisch möglich?



  • Morgen zusammen!

    Mir kam da gestern ne Idee: Man nehme eine Fritz!Card und baue sie als OPT in die Sense. Für die Sense gibts/wird es geben ein Paket, dass mir mittels Fitz!Card ISDN Services zur Verfügung stellt. Dieses Paket beinhaltet die Möglichkeit, Gespräche auf einen VoIP Service umzubiegen.

    Ich hab mir das ganze in etwa so vorgestellt:

    Ist das so, oder so in etwa möglich?

    Wär geil, wenn das ging!

    Gruß tpf



  • Hallo tpf,

    da ISDN eine rein europäische Angelegenheit ist, pfSense aber weltweit entwickelt wird, wirst Du wohl vergeblich auf die Umsetzung warten; ausserdem ist pfSense eine Firewall, keine TK-Anlage.

    Mein Tipp:
    Häng doch einfach eine FritzBox mit dran, dann hast Du die Telefonie-Funktionen, nach denen Du suchst…



  • Ja, was Du vorhast ist ein SIP-ISDN-Gateway und soetwas wird es so schnell nicht geben (es sei denn irgendjemand schreibt ein Asterixpackage oder so). Der weg über die Fritzbox als ISDN-Gateway ist zwar ok, aber meines wissens nach kann die Fritzbox nicht als Registrar dienen, d.h. man kann Sie nicht mit SIP-Clients benutzen um über ISDN rauszutelefonieren (könnte mich irren, es gibt ja dafür mittlerweile unzählige Hacks und Erweiterungen). Ansonsten häng dir doch eine Trixbox oder sowas noch dazu als IP-Telefonanlage mit ISDN-Gateway.



  • Cool! Trixbox kannte ich bis Dato nicht. Werde mir dass dann wohl mal angucken,wenn ich Zeit habe…

    Danke!

    Gruß


  • LAYER 8 Moderator

    Zumal man die Fritz!Card nicht einfach in die PfSense einbauen kann, da FreeBSD meines Wissens doch diese gar nicht unterstützt? Oder komm ich da mit OpenBSD durcheinander? I4B wurde doch gecancelled?


Log in to reply