T-Home Entertainpaket und pfSense



  • (Irgendwer hat mein original-Topic einfach geclosed  :-)

    Ok zum Thema:
    Ich hab nun mittlerweile pfSense 2.0.1 heute auf ein neues Board gepackt, (neue Routerhardware, mit mehr RAM, einer HDD und nem Dualcore und W-LAN)
    und wollte nochmal das mit dem IPTV versuchen.

    Manche Postings hier behandeln immer nur die Probleme, dass man garnix sieht, oder nach X Minuten erst wieder was etc.
    Effektiv nutzbare Lösungen habe ich nicht wirklich gefunden.

    Und diejenigen, die es hinbekommen haben, haben nichtgeschrieben, wie se das geschafft haben :-(
    Zumindest nicht nachvollziehbar.

    Also, was ich bisher habe:

    • eine vlan-Schnittstelle, ID 8, die funktioniert, ich bekomme per DHCP eine IP zugewiesen, kenne auch die "Gegenstelle".
    • Unter der Annahme, dass diese "Gegenstelle" mein Gateway iss der mich weiterleitet, eine feste Route eingestellt, zu 239.35.0.0/16 über den Gateway.
    • der IGMP-Proxy ist aktiviert mit nem upstream auf der V-LAN8 auf 239.35.0.0/16 und nem Downstream auf der LAN-Schnittstelle ohne angabe einer IP.
    • Firewallregeln von LAN nach ANY "allowopts" aktiviert
    • Firewall von IPTV (VLAN ID8-Interface) nach ANY "allowopts" aktiviert

    und jetzt ?

    Kann mir da ggf. jemand weiterhelfen, ders bei sich hinbekommen hat ?



  • Ich habe leider im moment das selbe problem das ich es einfach nicht hinbekomme!
    Diese Tolle PDF datei wo alles schritt für schritt erklärt war ist leider offline, hat die vielleicht noch jemand ?

    greets Pr0vieH



  • In der IGMP Proxy Dokumentation der pfSense steht, dass man "IP options" in den Firewall Regeln aktivieren muss. Evtl. hilft euch das.



  • das hab ich bereits eingestellt :)



  • hat denn keiner mehr diese PDF von xpapa ? damit haben es doch so viele zum laufen gebracht…
    http://www.x-embedded.de/fileadmin/x-embedded/download/pfsense-iptv.pdf ist leider down !

    greets Pr0vieH



  • sollteich esm it dem pdf hinbekommen, sofern es wieder auftaucht, werd ich es auf jeden Fall auf meinem Rootserver hosten.
    sowas darf doch ned verloren gehen.

    da macht sich schon jemand die Mühe, und dann verschwindet es.



  • Hallo,

    sorry ich habe gesucht aber hab das pdf leider nicht wieder gefunden. Aber ich hab schnell mal ein paar Screenshots gemacht.

    Erst einmal die einfachen Einstellungen für das Interface:

    weiter gehts es zur Firewall (Die Router IP könnte eine andere sein und müsste ggf aus der Routen ausgelesen werden - Diagnostics -> Routes):

    Wichtig ist bei der IGMP-Regel die erweiterte Option:

    Und letzt endlich die Einstellungen für den IGMP Proxy selbst:



  • super tolle Beschreibung !
    Allerdings muss ich sagen, dassich es bis auf die Regeln genau so hatte.

    ich hatte überall *-chen drin und aud dieses A aktiviert für die pakete.

    hab es nun deinen Einstellungen gemöß abgeändert, mit dem Unterschied, daß ich bei Source nicht die IP eingetragen habe, sondern im Pulldownmenü "WAN-Adress" ausgewählt habe, damit es dynamisch bleibt und ich das nicht jede Tag ändern muss

    Wenn ich nun im VLC einen Netzwerkstream (rtp://@239.35.20.13:10000) öffnen will, kommt nach wie vor nix.

    Und ich habe anstelle deiner internen IP des PCs natürlich meine genommen :)



  • Die IP ist ein Gateway welcher sich bei mir seid Anbeginn meines IPTV noch nie geändert hat .. dies kannst du selbst unter Routen überwachen.



  • Hast du auch die Einstellung vom Device beachtet ?



  • Ich kann deinen Gateway anpingen, hab also Zugang zu ihm, und hab ihn so wie bei dir eingetragen.

    Ich habe exakt die selben Einstellungen außer beim igmp-Proxy, dort steht anstelle von 192...4, die IP von meinem PC hier.

    Welche Einstellungen vom Device ?
    du meinst sicher die vom IP-TV-LAN-Interface ?

    ich bekomme dort eine IP zugewiesen per DHCP, das funzt soweit.

    NACHTRAG: schau mal auf dem Bilde, ich hab offensichtlich Traffic auf dem IPTV-Interface, allerdings stellt sich mir die Frage, wo wandern die Pakete hin, wenn ich kein Programm offen habe, das ide Pakete empfängt.
    und vorallem:
    wo kommen die Pakete her ? von welchem Server ?

    Ich kann mal die Pakete sniffen, zum sehen, was das für welche sind,und wer mir die schickt.
    Äußerst seltsam.

    achso btw: vielen Dank, daß du dich dem Problem annimmst.




  • Bei Device der Hacken bei block bogon networks muss raus.

    Pakete werden vom IGMP Proxy angenommen und per Multicast ins LAN "gewurfen".



  • der iss bei mir nur bei WAN drin.
    muss der da auch raus ?

    NACHTRAG:
    ich hab den bei WAN mal raus gemacht, funzt dennoch nicht.
    Wie schauts mit festen Routen aus ?
    Ich habe keine festgelegt.

    Und als Gateway hab ich ja deinen genommen, allerdings weis ich nicht, wie du den ausgelesen hast, da ich bei den Routen nichts feststellen kann, der als Gateway dient.



  • Bei WAN sollte das Häckchen nicht raus! Nur beim IPTV Device!

    Routen sieht man wie oben beschrieben und sollten so aussehen:

    Routen müssen keine mehr definiert werden.



  • Danke dir, nun weis ich auch, welche Route du gemeint hattest, bzw. welchen Gateway.

    Es funzt immer noch nicht.

    Vielleicht kannst du mir mal deine Playliste geben zum Testen.

    Ich pack mal meine Bilder hier rein, vielleicht hab ich irgendwas übersehen.

    Wäre nett, wenn du dir mal meine Configs ansehen würdest.














  • OK ich habe das jetzt auch noch mal getestet es gibt immernoch das Standbild Problem!

    Query-Timer IGMP-Proxy: 0 sec
    also irgendwie hat er nen problem mit dem IGMP Proxy

    greets Pr0vieH



  • Hallo Leute,

    ich bin neu hier und nutze derzeit Fli4l mit ebenfals IGMP Proxy, das funktionert soweit ganz gut. Ich möchte aber nun zu pfsense wechseln weil mein Mailserver und der Router die beiden letzten Rechner sind wo noch kein Unix drauf läuft, derzeit läuft auf beiden Linux und das soll verschwinden ;-) FreeBSD gefällt mir nun mal besser und pfsense hat viele funktionen die mir gefallen.

    Hat hier jemamd einen funktionierenden pfsense_Router mit IGMP_Proxy laufen?

    Gruß ré


Log in to reply