WRAP 4GB CFDisk installation



  • Hallo,

    ich habe leider kein Seriellen auf USB Adapter und wollte anstelle einer alten X86 Maschine mal das WRAP von pcEnginges nehmen, welches ich hier noch liegen habe.
    Ich habe das Image http://may.nu/pfSense/pfSense-2.0.1-RELEASE-4g-i386-nanobsd-WRAP.img.gz heruntergeladen, ausgepackt (gunzip) und per dd auf die CFKarte geschrieben.
    Laut Anleitung http://files.nl.pfsense.org/mirror//tutorials/wrap_install/wrap_install.htm sollte  ich ja kein Nullmodem brauchen und die NIC neben dem Netzstecker müsste LAN mit der IP 192.168.1.1 sein.
    Leider meldet sie sich nicht an meiner Maschine, per selbsteingegebener Adresse an eth0 oder bei dem beziehen per DHCP bekomme ich keine Antwort von dem WRAP.
    Nach einer Minute circa beginnen die direi LEDS in "Kit"manier zu blinken.
    Mit Nullmodem wäre es einfacher ;)
    Somit einen kurzen Tip für mich wie ich es anders lösen kann?
    Startet trotzdem die Installationsroutine für die 3 NICs durch und ist ohne Nullmodem nicht zu lösen.
    Kann ich die CFKarte nicht schreibend bei mir einbinden und dort die NICs eintragen, welche mir durch die MAC bekannt sind ( M0n0wall läuft)

    Danke im Voraus

    Grüsse
    Chris


  • Rebel Alliance Moderator

    Eine Variante was das Problem sein könnte (ist mir selbst bei 4G Karten schon passiert) ist, dass das Image minimal größer ist als die Karte (Flash Karten sind nicht unbedingt alle exakt gleich groß / Hersteller, ähnlich wie Festplatten). Evtl. könnte also das Image nicht korrekt geschrieben worden sein. Versuche einmal testweise das 2G Image herunterzuladen und auf die Karte zu installieren. Das hat mir in einem ähnlichen Fall schon einmal geholfen.

    Grüße



  • Danke Dir, werde ich Heute mal versuchen.
    Hatte mir mit debootstrap ein Debian gebaut um zu sehen ob das WRAP noch geht, ging.
    Aber gerne wollte ich wieder mit pfSense meinen Heimbereich schützen und m0n0wall ging auch, bietet mir aber keinen squidGuard

    Grüsse



  • @JeGr:

    Eine Variante was das Problem sein könnte (ist mir selbst bei 4G Karten schon passiert) ist, dass das Image minimal größer ist als die Karte (Flash Karten sind nicht unbedingt alle exakt gleich groß / Hersteller, ähnlich wie Festplatten). Evtl. könnte also das Image nicht korrekt geschrieben worden sein. Versuche einmal testweise das 2G Image herunterzuladen und auf die Karte zu installieren. Das hat mir in einem ähnlichen Fall schon einmal geholfen.

    Grüße

    Habe das 512MB mal genommen.
    pfSense-2.0.1-RELEASE-512mb-i386-nanobsd-WRAP.img
    Keine Chance.
    Blinklaufband von den LEDs ist gegeben nach circa 3 Minuten.
    Leider auch nicht dokumentiert was wie dort passiert, Kernelpanik, wartet auf Eingabe.

    Schade


  • Rebel Alliance Moderator

    Naja dokumentiert… serielles Kabel anschließen und nachsehen was passiert wäre dann eben einfach gegeben. Ja es sollte funktionieren, manchmal hakt es eben aber doch. Ich habe auch ein Soekris Board zu Hause wo es gehen "sollte" aber eben nicht tut. Muss ich demnächst auch mal zur Diagnose an die serielle Station anschließen.

    Klar, es wäre in dem Fall schön gewesen wenn es schnell und einfach geklappt hätte! Keine Frage :) Aber ein Serielles Kabel und ein USB zu seriell Kabel/Wandler ist nun wirklich keine große Ausgabe und sollte man eh immer am Start haben, wenn man Geräte betreibt, die kein anderes Management Interface haben. Ich würde einfach empfehlen dir was zu bestellen, es anzusehen und wenn man dann den Fehler genau sieht, einfach nochmal posten :)

    Viele Grüße



  • Das Problem ist nicht die Ausgabe für das serielle Kabel, da sist vorhanden.
    Nur nach dem Umzug in einer der 12 Kisten für IT-Bedarf im Keller und im Büro.
    Solange da keine Ordnung drinne ist, keine Chance ;)
    M0n0wall tut im Moment, bzw habe schnell ein Debian mit debootstrap zusammengehauen und das muss halt warten bis mir Frau, Kind und Arbeit die Zeit gibt jenes zu finden.

    Es ist ja nicht so, dass ich mir zum ersten Mal mit dieser Materie beschäftige ;)
    Danke Dir trotzdem.
    Grüsse


  • Rebel Alliance Moderator

    Das hatte ich auch nicht implizieren wollen ;) Ich kenne auch die Situation - wie bei meiner Soe oben :D Manchmal will es nur eben nicht. Immer dann wenn es mal sollte ;)

    Trotzdem viel Erfolg und ich hoffe es ist was simples ;)



  • @JeGr:

    Das hatte ich auch nicht implizieren wollen ;) Ich kenne auch die Situation - wie bei meiner Soe oben :D Manchmal will es nur eben nicht. Immer dann wenn es mal sollte ;)

    Trotzdem viel Erfolg und ich hoffe es ist was simples ;)

    Nein, gehe ich auch nicht wirklich von aus.
    Ich denke mein WRAP wird das sowieso nicht mehr packen, vielleicht muss ich doch langsam mal ein Alix nehmen, oder einen alten Laptop.
    Wenn dann noch endlich das Technicolor mit welchen man mich vor 1 Monat bevor hatte mit einer Bridgefunktion aufwartet, dann stecke ich wieder massiv Arbeit rein.
    Sagen wir es mal so, ich bin seit dem Umzug betreffend meines ISP und der Leitung mehr als mit einem roten Tuch bewedelt…  >:(
    Kommt Zeit kommt Rat....
    Im Moment ist es nur der Zustand alles von dem ISP und seinem Modemrouter abzublocken und dahinter wieder als Einheit laufen zu haben



  • Hmmm… ich müsste mal die WRAP images updaten.
    Bzw. zuerst wieder mal ein WRAP finden und testen ob es überhaupt noch funktioniert mit 2.1.
    Das image das du oben gelinkt hast, habe ich bei meinen Eltern zuhause am laufen, es sollte also funktionieren.

    Das blinken der LEDs ala KITT bedeutet, dass die pfSense am booten ist.
    Auf dem WRAP kann das sehr lange dauern.
    Da das WAN versucht sich per DHCP eine IP zu holen, noch viel länger als normalerweise notwendig.

    Wenn die LEDs aufhören zu KITTen, ist fertig gebootet.



  • @GruensFroeschli:

    Das blinken der LEDs ala KITT bedeutet, dass die pfSense am booten ist.
    Auf dem WRAP kann das sehr lange dauern.
    Da das WAN versucht sich per DHCP eine IP zu holen, noch viel länger als normalerweise notwendig.

    Wenn die LEDs aufhören zu KITTen, ist fertig gebootet.

    Nein, oder?
    Ich meine bei Debian war mir das ja klar, das habe ich auch selbst gepfuscht ;)
    Da konnte ich von ausgehen mit der Generierung der SSH Keys etc….
    Ich glaube ich habe den mal 10 Minuten alleine gelassen und es kam nicht weiter bei pfSense.
    Vielleicht sollte man das mal in das Wiki hinzuschreiben, da vielleicht einige das Problem hatten ^^
    Somit werde ich es nochmal mit der alten Version versuchen und mal die Kiste einfach machen lassen, wird sich ja dann irgendwann melden.
    Ich werde es auf alle Fälle testen und einmal Feedback geben, wobei ich glaube das 2.1 zuviel für das WRAP ist, da ja schon htop die CPU an den Anschlag bringt.


  • Rebel Alliance Moderator

    Hey, blos die gute alte WRAP nicht unterschätzen, mit 2.0.3 ging die auch noch gut :) Ich hoffe dass die auch 2.1 noch packt ;)



  • @GruensFroeschli:

    Hmmm… ich müsste mal die WRAP images updaten.

    Ganz vergessen, Dankeschön dafür, dass ich nicht extra mir die Mühe mit den Images machen musste und das Du Speicherplatz und Netzwerkbandbreite dafür bereitgestellt hast.


Log in to reply