WAN Interface nach Reboot down -> renew



  • Guten Tag,

    ich habe (in meinen Augen erfolgreich) eine pfSense 2.1.5 mit Multiwan konfiguriert. Einmal ADSL und einmal von einem LTE Router.

    Alles läuft. Aber nach einem pfSense Reboot bleibt der LTE WAN Port "offline", bis ich unter "Interfaces" die Verbindung manuell erneuer mit renew.
    Ab dem Mausklick rennt sofort alles wieder "normal".

    Die pfSense bekommt vom LTE Router eine statische IP, die auch nach dem Reboot angezeigt wird, aber es gibt keine Verbindung zum Internet.

    Gruß



  • Hallo Flachfalke,

    wir haben mit pppoe so ein ähnliches Problem das ein manueller connect von böten ist.

    https://forum.pfsense.org/index.php?topic=80670.0

    Leider gibt es hier auch noch keine Lösung. Aber wenn ich dein Problem deute, gibt es generell ein Problem mit Verbindungen ins WAN und wie diese geprüft und aufgebaut werden.



  • Mein Skill was pfSense angeht ist very low! Daher tippe ich immer auf mein Versagen erstmal ;)

    Was ja häufiger seit 2.1.x zu finden ist, ist die:

    "kernel: arpresolve: can't allocate llinfo for…"

    Fehlermeldung, die in meinem Fall auch die besagte IP ist, die vom LTE-Router an die Sense geht.

    Die Log ist voll damit, bis man halt das INteface neu connectet. Bis dahin fühlt sich das WebPortal auch seeeehr zäh an...die Seitenaufrufe dauert meist mehrere 10 Sekunden.



  • Zäher Seitenaufbau = Browserwechsel mal probieren. Hatte das erst gestern bei einem Freund

    kernel: arpresolve: can't allocate llinfo for = routing mal kontrolieren

    Leider kann ich sonst beim Hauptproblem nicht weiterhelfen, sorry.


Log in to reply