DNS - Forwarding bzw. Wie kann pfSense unseren DNS-Server mitbenutzen



  • Bei uns ist der SBS2008 der DNS- und DHCP-Server. Das macht Sinn, weil so die Namen der Rechner - die ja als Domänen-PC's angelegt sind - richtig aufgelöst werden.
    für BandwithHD wäre es jetzt natürlich schön, wenn der pfSense auf diesen DNS zugreifen könnte, dann hätte ich für die IP's auch die Namen der Geräte.

    DNS-Forwarding habe ich mir zwar angeschaut, aber wo man da die IP des bestehenden DNS eintragen soll habe ich nicht herausgefunden. Oder geht das ganz anders?
    Eigentlich soll es einfach so sein: Alles was pfSense gerne auflösen möchte soll den vorhandenen DNS benutzen, der liegt auf 10.10.10.1 …

    gruß

    PS: Fragen, die der nicht beantworten kann werden dann eh weitergeleitet an den externen DNS



  • Hi,

    ob pfSense Namen auflösen kann, hat ja nichts mit DNS Forwarding zu tun. Dazu benötigt es einfach den Eintrag des entsprechenden DNS-Servers in System > General Setup > DNS Servers.
    Trage da deinen internen Server in oberster Position ein oder auch nur diesen und pfSense wird ihn zur Namensauflösung heranziehen.

    Gruß



  • Tja, den Punkt hab ich gesucht … aber eher bei den Interfaces oder gateways, nicht DA wo er ist ;)

    Danke!


Log in to reply