LTE Stick für Telekom-Netz



  • Kann mir jemand einen LTE-Stick nennen, der in D im LTE-Netz der Telekom problemlos mit pfSense funktioniert? (Stand 2015-07)
    Router wäre eine APU1D4 oder SG-2440, Betrieb direkt an deren USB-Port.



  • Hallo Chris,

    muss das denn unbedingt ein USB Stick sein?
    Warum möchtest Du kein internes Modem ausprobieren? Beide Appliances haben doch einen SIM Slot
    auf den Board. Ich frage das deswegen, weil oftmals berichtet wird das man nicht nur die aktuellste
    Firmware auf das Modem flashen soll, sondern dann auch noch einen Veränderung vornehmen muss
    um es aus dem Modus mit dem Tethering zu nehmen, es muss wohl auf direct IP
    Umgestellt werden.

    Yes you would need to flash an MC77xx to directIP before even attempting to get it going with pfSense.
    Dafür gibt es von Sierra Wireless ein Tool namens "Mode Switcher" und mittels diesem Tool kann man dann
    zwischen dem DIP und QMI Modus hin und her schalten.

    So nun nochmal eine kleine Ergänzung dazu:
    Modem



  • Moin,

    bei meiner APU 1D4 habe ich noch kein SIM-Slot entdeckt, meinst Du eine miniPCIe Karte wie hier auf dem mittleren Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/LTE-Modem ?

    -teddy



  • @magicteddy:

    Moin,

    bei meiner APU 1D4 habe ich noch kein SIM-Slot entdeckt,

    Alix APU 1D4
    Auf den beiden Bildern ist einmal ein SIM Slot und einmal ein SD Karten Slot zu sehen,
    hast Du bestimmt nur übersehen.

    meinst Du eine miniPCIe Karte wie hier auf dem mittleren Bild:?

    Ja genau die meine ich, ein Modem im miniPCIe Format, wie es auf dem Bild in der
    Mitte, unter Deinem Link dargestellt wird.

    Das wir uns nicht falsch verstehen, ein Modem als USB Stick was mit dem Telekom LTE
    funktioniert sollte kein Problem darstellen, nur eines was mit pfSense wirklich unterbrechungsfrei
    durch läuft, wird schon schwerer.



  • Moin Frank,

    danke, habe ich tatsächlich nicht gesehen, ich als Weichei habe die beiden APU fix & fertig im Gehäuse verbaut gekauft.  ;)

    -teddy



  • @magicteddy:

    Moin Frank,

    danke, habe ich tatsächlich nicht gesehen, ich als Weichei habe die beiden APU fix & fertig im Gehäuse verbaut gekauft.  ;)

    -teddy

    Das hat mit Weichei nichts zu tun, denn die Board bzw. CPU Kühlung erfolgt über das Board direkt!
    und wenn man das nicht sorgfältig macht, kann das Board schaden nehmen.

    Und wenn wäre es eigentlich auch egal, denn von DeLock gibt es einen Adapter mit SIM Kartenslot
    (DeLock 65230), man muss dann eben nur ein Modem in halber Bauhöhe kaufen und gut ist es.



  • Die Sierra Wireless AirPrime Karte sieht zwar interessant aus, damit habe ich jedoch das gleiche Problem wie mit einem WLAN AP in der APU:
    Der Aufstellort ist sub-optimal.

    Einen USB-Stick kann ich wenigstens abgesetzt irgendwo betreiben.
    Einfacher ist es dann, so etwas wie einen AVM 6810 LTE in Richtung Dach zu stellen und per CAT-Kabel zur pfSense zu verbinden. Nur nicht so high-tec wie eine miniPCI Karte im Router verbaut…



  • Ach so ist das, na das wusste ich doch nicht. Klar da muss dann wohl etwas anderes her halten.


Log in to reply