AllIP Anschluss der Telekom



  • Hallo zusammen,

    hat hier jemand Erfahrungen mit dem AllIP kram, den einen die Telekom aufnötigen will?

    Im Einsatz ist eine Alix/pfSense Kombi, Telefonie aktuell über ISDN. pfSense soll weiterhin der Router bleiben, also Modem tauschen. Was ist aber mit der Telefonie? Bei Allnet habe ich ein Annex-J fähiges Modem gefunden, dort kann man aber keine Telefone anschließen …

    Auf der Telekomseite und in den FAQs ist nur dieses Marketinggewäsch raus zu lesen. Das alles toll wäre. Wie es wirklich für viele ist, kann man ja einfach ergooglen. Telefonischer Kontakt mit der Telekom hat mich bisher auch noch nicht weiter gebracht.

    Meine Frage ist also, was ist zu tun, wenn pfSense weiter als WAN Endpunkt als Router seinen Dienst tun soll ... und man weiterhin noch telefonieren will, da ISDN ja wegfallen wird. Wie soll das dann mit der Telefonie laufen. Die Fritz büchsen lassen sich ja nicht mehr zu Modems mit PPPoE in die Schranken weisen.

    Bin also etwas ratlos und über Anregungen dankbar.

    Grüße
    EmL



  • Das kommt drauf an was du jetzt hast bzw. haben willst
    Nur Telefon (Analog oder ISDN) oder eine Telefonanlage.

    Die Telefonie der Telekom basiert auf SIP das heißt du brauchst einen Wandler von SIP auf Analog bzw. ISDN (Das kann eine Fritzbox hinter der PfSense sein)
    Oder direkt ein SIP fähiges Telefon wie das Gigaset DX800A.

    Als Modem kann ich das Vigor130 von DrayTek empfelen das kann auch Vectoring was früher oder später wohl an allen VDSL Anschlüssen der Telekom aktiv sein wird.

    Die Einstellungen für VOIP können an der PfSense etwas tricky sein aber hier steht es ganz gut
    https://doc.pfsense.org/index.php/VoIP_Configuration.

    Hoffe das erklärt es etwas.
    Ansonsten einfach mal schreiben wie du es gerne hättest dann kann ich dir auch was konkretes sagen



  • Danke für die Antwort flix.

    Das erklärt schon mal einiges. Die Begriffe SIP etc. kenne ich schon, bin aber aus praktischer Sicht noch nie damit in Berührung gekommen. Genau wie das Thema VDSL … da habe ich übrigens gestern zum ersten eine Begegnung VDSL2 mit pfSense  gehabt. Nur so am Rande: Das Allnet ALL126AS3 kann das auch incl. Vectoring. Einfach anschließen, VLAN7 etc. konfigurieren - fertig ... läuft! Vom Vigor habe ich auch schon gelesen, dass es gut sein soll.

    Auf jeden Fall liest sich das so, dass man das nicht am Modem anschliesst, sondern hinter der pfSense. Dadurch wird ein Traffic Shaper Setup wahrscheinlich auch zur Pflicht!? Sonst könnte ich mir vorstellen, dass das nicht so toll läuft mit dem VoIP ...

    Vielleicht kannst Du noch kurz was dazu sagen, was der Unterschied (nur Telefon / Telefonanlage ist). Telefon bedeutet also ... immer nur ein Telefon (oder auch 2) ... und was wäre bei einer Telefonanlage dann anders?



  • Wenn du eine Telefonanlage hast dann hast du quasi einen Punkt an dem der Anschluss der Telekom Terminiert in form von ISDN in der Regel sprich alle Nummer auf einen Geräte an dem dann die Telefone hängen auf die die Nummern von der Telefonanlage verteilt werden.

    Hast du mehrere Telefone (in diesem Fall müssten die ja SIP fähig sein) muss sich jedes Telefon selbst per SIP registrieren.
    Für den Heimbereichen/Keines Büro empfele ich eine Fritzbox die hat meist zwei Analoge, einen ISDN Anschluss und DECT für mehrere Schnurlose im Bauch damit erschlägt man fast alles.

    Der Vorgänge von dem Allnet konnte es nicht daher flog dieser bei uns raus und weil Allnet damals noch nichts hatte haben wir uns für den Vigor 130 entschieden.

    Trafficshaper macht auf jeden Fall Sinn so das Sprache priorisiert wird.