VoIP-Anlage im LAN über VPN & "sipload"-Voip extern…



  • Ich habe hier mal wieder ein Problem mit Würze … sprich: keiner der beteiligten kann was dazu sagen  :o

    In unserem Netz ist eine Auerswald-Telefonanlage, die auch VoIP-Nebenstellen versorgen kann.
    Ich habe einen privaten SIP-Provider (sipload), den ich nutzen will. Beides vom Smartphone.

    • Die VoIP-Anlage in der Firma erreiche ich aus Sicherheitsgründen nur über einen OpenVPN-Tunel. STUN ist dann nicht erforderlich.
    • Sipload erreiche ich von überall, aber ich brauche einen STUN-Server.

    Ich kann im Smartphone nur den STUN für alle Accounts setzen, oder eben nicht setzen.

    Wenn ich jetzt über den Auerswald-VoIP telefonieren will muss ich den STUN deaktivieren, denn sonst wird - was nicht sinnvoll ist - die externe Adresse der Sense in die Sip-Pakete eingebaut, aber über den Weg erreiche ich die Anlage ja nicht. Wenn ich also STUN aktiviert habe, dann klingelt das Smartphone zwar, aber es gibt keine Sprachverbindung in irgendeine Richtung.
    Aber nur wenn ich STUN aktiviert habe kann ich meinen sipload-VoIP nutzen. Wenn ich STUN deaktiviere kann ich über den VPN oder vom Firmen-WLAN über die Auerswald reden, aber nicht mehr über Sipload.

    Ich habe keinen SIP-Client gefunden, der beides ermöglicht... ich bräuchte also einen Android-Client, bei dem man für jeden Account STUN einzeln konfigurieren kann, ODER einen Weg der Auerswald-Anlage beizubringen damit umzugehen... bzw. der Sense das zu erklären, wie sie damit umgehen soll.