IP-Adresse umleiten …



  • Ich benutze den CHUNK-Viewer. Das ist ein Aufsatz auf UltraVNC, der dann über einen Repeater den Zugriff auf meine Rechner erlaubt. Also wie Teamviewer, nur ohne meine Daten in die USA zu funken.

    Als ich die Software "compiliert" habe - so nennt die Software die Erstellung von Schlüsseln und Startparametern - musste ich die IP eines Repeaters eingeben. Dieser Repeater lag auf einem Server, der uns gehörte. Leider gibt es den nicht mehr. Das Problem: Ich kann einen anderen Repeater einstellen, wenn ich die Software installiert habe, aber ich kann sie nur installieren, wenn der ursprünliche Repeater beim Start der Installation erreichbar ist. Also kann ich diese Software nicht mehr installieren, denn vor dem Start kann ich keine neue IP angeben, das geht erst wenn die Installation den Kontakt zum ursprünlichen Repeater einmal hatte (dabei macht der Repeater NICHTS, was zur Sicherheit beiträgt)

    Jetzt die Frage: Kann ich der PFsense erklären, dass genau EINE IP, die eigentlich im Internet irgendwo sein darf zu einem meiner Rechner im Netz der PFsense umgeleitet wird?

    Also sagen wir mal der alte Repeater hatte die 20.30.40.50 als IP und wenn ich DIE anspreche, dann soll jetzt die Sense das weiterleiten an 10.10.10.1
    Geht das? Das wäre echt gut, denn wenn ich das nicht hinbekomme, dann muss ich neu Compilieren und den Mist auf 20 Remote-Rechnern neu installieren …



  • Dafür reicht eine entsprechende NAT-Regel. Richtiges Interface einstellen.


Log in to reply