[gelöst] squid3 - squid.conf reset auf default nach pfsense reboot



  • Hallo zusammen,

    ich habe meine squid.conf (unter /usr/pbi/squid-amd64/local/etc/squid/squid.conf) um folgende Zeilen erweitert, um das Logfile "lesbarer" zu machen.

    logformat squid %>a - [%tl] "%rm %ru HTTP/%rv" %>Hs %<st "%{referer}="">h" "%{User-Agent}>h" %Ss:%Sh
    access_log /var/squid/logs/customaccess.log squid</st> 
    

    dStarte ich nun die pfsense durch, wird dieses Logfile auf die default config zurückgesetzt.

    In der squid.inc Datei (unter /usr/local/pkg/squid.inc) habe ich folgende Zeile gefunden:

     $cron_cmd = SQUID_BASE . "/sbin/squid -k rotate -f " . SQUID_CONFFILE;
    
    

    . SQUID_CONFFILE; verweist auf meine squid.conf

    define('SQUID_CONFFILE', SQUID_CONFBASE . '/squid.conf');
    
    

    Wenn ich diese Zeile auskommentiere, funktioniert die pfsense nicht mehr.

    Frage:
    Wie kann ich das Zurücksetzen meines angepassten squid.conf Files nach einem Neustart verhinden?

    Vielen Dank



  • Versuch es mal in:

    Proxy Server: General Settings

    bei

    Advanced features > Custom ACLS (Before Auth)

    zu kopieren und speichern.

    Da mache ich immer mein extra Configs rein, die nach einem Neustart auch wieder automatisch in die squid.conf geschrieben werden.

    Gruß



  • Super!!!

    vielen Dank. Funktioniert perfekt.

    Schönes Wochenende