PfSense Verbindungsqualität einstellen



  • Hallo zusammen,

    weiß jemand, ob es bei PfSense auch eine Möglichkeit gibt, die Verbindung in Richtung Performance/Stabilität zu beeinflussen? Die FritzBox bietet ja so eine Möglichkeit.
    Hintergrund ist, dass wir aktuell etwas Probleme mit der Verbindung haben (gerine Datenrate) und laut Support diese Einstellung eventuell ein wenig Besserung bringen könnte.

    Ich kann mich erinnern, dass es bei der FritzBox bis zu 4 MBit Unterschied gemacht hat, wenn ich das verändert habe.

    Danke schonmal und Gruß



  • Was hast du denn verändert?
    Was mir spontan einfällt wäre die MTU die man anpassen kann.
    Was für ein Setup hast du denn?
    Modem und dann PfSense oder ist die PfSense hinter einem anderen Router.
    Je nach dem muss man Einstellungen in der PfSense oder dem Modem machen.

    FritzBox ist ja beides in einem.



  • Verändert wurde im Prinzip nichts, speziell an der Verbindung seit Monaten nichts.
    Als letztes habe ich versucht einen IPSec-Tunnel aufzubauen, allerdings war er noch nicht fertig, als die Probleme auftraten (letzten Freitag). Habe auch testweise den IPSec Daemon deaktiviert, aber hat nichts gebracht.

    Zum Setup steht hier mehr: https://forum.pfsense.org/index.php?topic=104741.0
    (Ist etwas viel und ich bin grad aufm Sprung - ich hoffe das ist ok)

    Am Modem kann man soweit ich weiß nichts einstellen - Modell kann ich später nennen.

    MTU am PfSense liegt aktuell bei 1492 - höchst mögliche (getestet über ping -f -l xxxx). Die Einwahl funktioniert so auch schon seit Anfang Dezember, bisher nie Probleme gehabt.
    Seit Freitag ist auf einmal die Download-Rate auf 149 KBit eingebrochen, der Upload angeblich auf 4700 KBit gestiegen?! Bei letzterem vermute ich allerdings einen Messfehler des genutzten Tools. Ersterer Wert wurde auch vom MNet Support bestätigt. Die sagen aber, verständlicherweise, ich soll erstmal die MNet FritzBox dranhängen um ein Hardwareproblem auszuschließen.
    Da bin ich jetzt mal dabei, aber parallel meine Frage hier.



  • Ich kann mich erinnern, dass es bei der FritzBox bis zu 4 MBit Unterschied gemacht hat, wenn ich das verändert habe.

    Hier sagst du ja du hast was an der FritzBox geändert.
    Das wollte ich eigentlich wissen was du an der FritzBox geändert hast das es besser geworden ist vielleicht kann man das auf dein Setup adaptieren



  • Die FritzBox ist derzeit raus aus dem Internet-Krimskrams. Die macht nur noch rein SIP. Die betreffende Einstellung habe ich irgendwann im Sommer 2015 mal verändert, rein aus Neugier  ;)

    Wie gesagt, da gibts eine extre Seite in der FritzBox wo alles zur Synchronisation usw. steht. Und da ist ein Schieberegler mit "Stabilität <–----------------------> Performance" - je nachdem wohin man ihn schiebt hat sich die Datenrate (und wohl die Stabilität der Verbindung) verändert.


  • Moderator

    Der genannte Regler verändert meines Wissens nur technische Details beim DSL Modem, nicht mit dem Router selbst. Da lassen die sich aber auch nicht in die Karten schauen, deshalb kann man da gar nichts zu sagen. Insofern wäre die Frage eher beim eingesetzten DSL Modem zu suchen als bei der pfSense, da die - außer PPPoE - gar nichts mit der Verbindung zu tun hat (ja von MTU mal abgesehen).