Hotspot, Hardware und Einstellungen - machbar?!



  • Hallo zusammen,

    ich habe mich frisch angemeldet um diese Frage zu stellen, da ich kein vergleichbares Thema finden konnte.

    Es geht um folgende Situation:

    Ich bin als jemand mit einigermaßen technischem Sachverstand von unserem Verein beauftragt worden, mich um eine Lösung für einen Internetanschluss in unserem Vereinsheim zu kümmern.

    Folgende Randbedingungen haben wir:

    • Kein Kabel- oder Telefonanschluss, daher 3G/4G (3G mit 21Mbit/s ausreichend)

    • Benutzerverwaltung für Vorstand/Mitglieder

    • Vouchers für Vermietungen

    Meine Recherchen haben ergeben, dass sich pfsense dafür gut eignet. Jetzt kommen wir allerdings zu den offenen Fragen:

    1. Da das Heim nicht 24/7 genutzt wird, würden wir gerne Tagesflats benutzen (z.B. Fonic, 1,99€/tag, max. 500MB/Tag, max. 5GB/Monat, max. 20€/Monat). Ist es möglich, pfsense so zu konfigurieren, dass es sich nur in das Internet einwählt, wenn auch ein Client verbunden ist?

    2. Welche Hardware ist zwingend notwendig? Das ganz soll solide, aber nicht zu teuer sein. Natürlich auch stromsparend, weshalb ausrangierte alte PCs wegfallen. Gedacht hatte ich an ein kleines Board à la ALIX mit mini PCI 3G Karte. Wichtig wäre noch, dass man eine externe Antenne anschließen kann.

    Alternativ habe ich noch einen MINIX Z64, den ich dafür nutzen könnte ohne etwas neues zu kaufen. Wäre das auch möglich? Da der ja keinen PCI-Anschluss hat, müsste ich hier ein USB-Modem nehmen. Gibt es da empfehlenswerte mit Antennenanschluss?

    Ist das insgesamt so machbar oder habt ihr vielleicht andere Ideen, wie wir das angehen können? Ich muss unserem Vorstand halt einen guten, gangbaren Weg zeigen und die Kosten dafür vorstellen.

    Danke schonmal!

    P.S. falls ich ein ähnliches Thema doch übersehen habe, würde ich mich über einen entsprechenden Link auch sehr freuen!



  • Hallo mat.schie,

    mit pfSense ist das durchaus machbar, was du vorhast.

    Entweder Gutscheine (Vouchers) welche eine festgelegte Zeitspanne gültig sind erstellen und an die Gäste verkaufen, dann fällt die Benutzerverwaltung weg.
    Alternativ verwendest du das Captive Portal. Hier kannst du die Gültigkeit individuell einstellen. Am komfortabelsten geht das bei Verwendung eines Radius-Server welcher via php gefüttert wird.

    Als Hardware käme schonmal Sowas in frage: http://varia-store.com/Hardware/PC-Engines-Boards/PC-Engines-AMD-APU1D-System-Board-1-GHz-2-GB-DDR3-RAM::3101.html

    MINIX selbst kenne ich leider nicht, hier kannst Du aber z.B. eine TP-Link Nanorouter als LTE-Modem (ca. 25,- Euro) verwenden. Problem an der Sache ist, dass Du dann wohl nicht steuern kannst wann das Ding online geht. Einfachste Lösung wäre wohl: Stecker raus!

    gruß

    gnom



  • Hallo mat.schie,

    prinzipiell könnte auf dem Minix Z64W (oder gar ohne W) ein pfSense laufen. Käme auf den Versuch an ob du das sauber installiert bekommst und inwieweit die Hardware der Box (insbes WLAN) korrekt erkannt und dauerhaft störungsfrei betrieben werden kann, ist halt freeBSD. Der LAN Anschluss könnte LAN Netz bleiben für eure eigenen Leute und zur Konfiguration, WLAN wäre dann OPT1 und gleich Gäste WLAN mit Voucher / Captive Portal. Ein 3G/4G USB Modem dran und fertig. Da du das Gerät bereits hast würde ich es an deiner Stelle mal eine Installation probieren.

    Mit einem Alix würde ich nicht mehr anfangen. Eine pfSense Box auf Basis APU1D4 / APU2D4 aus einem der Shops von den Jungs hier finde ich sinnvoller. Entweder ein kompatibles miniPCIe 3G/4G Modem einbauen oder auch hier einen 3G/4G USB Stick nutzen.

    Wenn schon 3G/4G Mifi Router dann würde ich auch nicht den TP-Link Nanorouter nehmen (weil eben nur WLAN) sondern einen mit integr. LAN Anschluß. Sowas gibt es.

    Prinzipiell: USB 3G Sticks gibt es nicht ohne weiteres. Das Gerät muss ohne weiteres als Modem arbeiten können. Auf der Seite von mwconn sind so einige Modelle gelistet, die sollten das prinzipiell können. Habe selber mehrere (gehabt), müsste schauen welche Modelle das waren / sind.