Gelöst: Fritzbox HINTER PfSense


  • Hallo,

    Ich versuche seit Stunden meine 7390 hinter der PfSense sinnvoll zu konfigurieren.
    Die Fritzbox soll als WiFi AP und SIP/Dect fungieren.
    Wenn ich nur LAN 2 und ein weiteres Gerät an LAN 3 oder WLAN verwende, so bekommen die Geräte brav die IP von de PfSense und können ins Internet und auch auf die Fritzbox zugreifen.
    Die Fritzbox selbst hat dann allerdings keinen Zugriff auf das Internet.
    Wenn ich statt LAN2 den Uplink zur PfSense an LAN1 klemme (als Internet Anbieter in der Fritzbox ist das so konfiguriert), so kommen meine Clients zwar noch auf die Fritzbox, aber nicht mehr über die PfSense ins Internet.
    Muss ich wirklich 2 "uplinks" an die Fritzbox bauen??


    • den DHCP-Server der Fritzbox ausschalten

    • Entweder

      • die Fritzbox als IP-Client (unter Internet > Zugangsdaten) konfigurieren und über LAN1 (der Fritzbox) anschliessen

      • oder der Fritzbox für die GUI eine IP im Netz statisch vergeben, dann hast Du freie Portwahl

    Für SIP:
    https://sighunter.wordpress.com/2014/08/24/voip-mit-fritzbox-hinter-pfsense/


  • DHCP ist auf der Fritz deaktiviert.

    2a:
    Dann sind die Clients (WiFi) nicht mehr vom LAN aus erreichbar.

    2b:
    Dann kommt die Fritzbox nicht mehr ins Internet

    Übersehe ich etwas?


  • Moin,

    hast Du unter Internet / Zugangsdaten /

    Anschluss "Externes Modem oder Router" und

    Betriebsart "Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client-Modus) " ausgewählt?

    -teddy


  • 2a) funktioniert bei mir einwandfrei

    Was dann nicht mehr funktioniert ist normalerweise das Gast-WLAN.


  • Danke für Eure Tipps.
    Habe heute nochmal getestet…

    Ausgewählt ist "Vorhandene Internetverbindung".

    Mit diesem Modus

    • LAN Kabel in Port 1: Box kommt in's Internet (Suche nach Updates, DECT Telefone erhalten eine Uhrzeit). Clients via WiFi oder LAN von der Box kommen nicht in's Internet. Nur auf die Box IP selber
    • LAN Kabel in Port 2, 3 oder 4: Box selbst kommt nicht mehr in's Internet. Aber dafür die Clients an WiFi oder LAN.

    Was ich nicht verstehe: Die Fritzbox hat immer eine feste IP vergeben. Also DHCP Client scheint es hier nicht zu geben.
    Möglicherweise liegt es an der Beta?? Die aktuelle Labor 6.50 ist aber auch nahe an der Final (von der zeitlichen Ankündigung her)


  • Kannst Du den Screen Deiner Konfig posten?

    Sollte so ähnlich aussehen:
    http://www.easybell.de/hilfe/telefon-konfiguration/fritzbox-telefonie/fritzbox-als-ip-client-in-ein-vorhandenes-netzwerk-integrieren.html

    Im unteren Teil ist noch ein zugeklappter Teil: Verbindungseinstellungen ändern.

    Den aufklappen und etwas Vernünftiges eintragen. Bei mir ist die Fritzbox statisch verbunden, DNS ist die pfSense.

    Du solltest dann versuchen über die pfSense an die Fritzbox zu kommen, dann sollte alles passen. Also in der Art:

    PC <=> pfSense <=> Fritzbox

    Momentan machst Du: pfSense <=> Fritzbox <=> PC

    Dass dabei Internet nicht klappt, kann andere Gründe haben…


  • Da liegt der Hase im Pfeffer…

    Ich kann die Firewall nicht deaktivieren. Das Menü unter der Beta sieht doch deutlich anders aus.
    Da muss ich wohl ein Downgrade vornehmen. Vielen Dank für die Info und Screenshot.

    Edit: Hab doch bemerkt, dass es den von Euch beschriebenen Modus in der Combobox gibt. Ich hatte immer den neueren ShortCut gewählt gehabt (Internet über vorhandenes LAN), der nicht so flexibel ist. Nun lüppt es :)
    Danke nochmal an Euch!