Anfänger braucht Hilfe bei BIOS Settings!



  • Hallo Leute,

    Pfsense: ver. 2.3
    Verbunden mit COM
    Medium: CF

    habe mir vor kurzem eine Watchguard x750e zugelegt um diese mit pfSense zu betreiben. Nach einigen HowTos bin ich leider nicht so ganz schlau daraus geworden welche die richtigen Bioseinstellunen für mich sind. Meine CF Karte ist eine SanDisk Extreme IV mit 4 Gb Speicher. Geflasht habe ich das Bios mit FreeDos wie angegeben auf die Version B7. Im Bios ist dann ja der Header auf 2 umzustellen.

    IDE Channel 0 Master      [Manual]
    Access Mode                    [CHS]
    Capacity                          513 MB
    Cylinder                          [ 7964]
    Head                              [    2]

    Dann booten. Funktionierte nicht, da der CAM Status: Timeout angibt für UDMA4. Diesen erst  mal gefixt mit: set hint.ata.0.mode=PIO4 und dann boot. Siehe da es bootet. Nach dem Einrichten der Interfaces und IP Adressen klappte nun der Connect auf die WEB Gui. Da ich nun jedoch bemerkte, dass die Gui teilweise sehr träge. Auch der Packetmanager brauchte ewig, bis hier was aufgerufen werden kann. Nun machte ich mich mal über die Begriffe PIO und UDMA schlau. Also wenn ich das richtig verstehe hat UDMA einen Datendurchsatz. Da beim Boot UDMA4 ausgegben wurde orientierte ich mich daran sowie um das Ganze permantent zu machen

    https://doc.pfsense.org/index.php/Boot_Troubleshooting#Disable_DMA_for_IDE_drives

    Befehl: echo hint.ata.0.mode=PIO4 >> /boot/loader.conf  und erstetzte den PIO4 durch UDMA4  Befehl: echo hint.ata.0.mode=UDMA4 >> /boot/loader.conf auch das funktionierte nicht.

    Über den Befehl: /etc/rc.conf_mount_rw konnte ich dann schreib und leserechte erlangen und dann wieder Befehl: echo hint.ata.0.mode=UDMA4 nun schreibt er den UDMA wert Befehl zwar rein aber bootet trozdem noch nicht. Nur mit diesem PIO4 klappt der boot  :o

    Im Bios dann nochmals die Optionen gecheckt:

    IDE DMA transfer access  [Disabled]
    IDE Primary Master PIO    [Auto]
    IDE Primary Slave  PIO    [Auto]
    IDE Primary Master UDMA [Disabled]
    IDE Primary Slave  UDMA  [Disabled]

    Okay dachte ich stelltst es halt mal das UDMA auf Auto um. Auch das half nichts. Das Inferface bleibt langsam. Ich weis nicht, ob das überhaupt damit zutun hat oder obs an was ganz anderem liegt. Dachte schon in alle möglichen Richtungen. Biosupdate auf B8 habe ich aber nix gefunden. Umstieg auf eine Festplatte (SATA / IDE vllt. SSD)

    Könnt Ihr mir da bitte helfen?

    Grüße



  • Moin,

    die komplette Kette muss UDMA beherrschen, Karte, Controller und auch der Adapter.
    Ist hier vielleicht Deine Lösung zu finden? https://forum.pfsense.org/index.php?topic=56572.0
    Ich hatte mich damals zwar kurz eingelesen aber dann kam die Lanner Box schneller als erwartet und ich habe nicht mehr gebastelt.

    -teddy



  • Ey neii,

    klar kann man des Modden aber im Ernst des geht mir dann doch zu weit. Ich hab mir jetzt mal so eine kleine IDE HDD und einen Adapter betellt mal sehen obs damit schneller geht. Aber von den BIOS Settings her muss ich dann auf UDMA Auto oder Disable? Gibts sonst noch ne Möglichkeit ?



  • Moin,

    ich mag mich täuschen, aber ich habe die Kiste auch als recht behäbig (nano mit serieller Console) in Erinnerung.
    Besonders nervig war das die Kiste unregelmäßig aber imho viel zu oft die Verbindung auf den NICs der Erweiterungskarte verloren hat.
    Dafür gibt es einen Fix: hw.msk.msi_disable="1" siehe http://www.triebwerk23.de/joomla/index.php/firewalls/watchguard-firebox-x-core-e-x550e-x750e-x1250e-pfsense Iirc hat das die Situation nur verbessert aber das Problem nicht anhaltend beseitigt.
    Auch aufgrund der Geräuschkulisse haber ich mich für modernere Technik entschieden.

    -teddy



  • Da bei mir Patch und Serverschrank vorhanden sind, würde sich ein Rack anbieten. So ne kiste mit ssd und super leistung wäre ein traum. Nur hab ich gelesen, dass die SSD sehr schnell kaputt gehen wegen den schreibzugriffen. Hab aber bei Lanner keine Infos über Kosten gefunden. Bin jetzt eigentlich soweit durch versuche grade das LCD Display der FW anzusprechen aber irgendwie scheint das wohl nicht zu klappen.



  • Moin,

    das LC Display hatte ich in der Box am Laufen, aber frag mich bitte nicht mit welcher Version ??? Wieso sollte eine SSD hier besonders leiden? Winnidoof ist das bestimmt schlimmer und das habe ich auf etlichen Kisten auf die SSD installiert, seit Jahren kein Ausfall. Selbst mein Server hat eine SSD für das System 8)

    pfSense habe ich in meinem Umfeld auf 3 Kisten mit Vollinstallationen auf einer SSD. Absolut stressfrei.

    Eine Patriot 32GB hatte ich lange Jahre im VDR als Systemplatte mit Gentoo Linux als Betriebssystem, da wird alles auf der Maschine kompiliert, das dürfte ein wenig mehr an Schreibzugriffen bringen. Die SSD liegt jetzt vor mir da ich den VDR auf den Server verbannt habe und sie nicht mehr brauche … ;) Aktuelle Platten haben Trim Support und schau mal bitte bei den SSDs auf die Herstellergarantie bis zu welcher Datenmenge: TBW: 150TB • MTBF: 2 Mio. Stunden  :P Quelle http://geizhals.de/samsung-ssd-850-pro-128gb-mz-7ke128bw-a1136106.html?hloc=at&hloc=de

    Achso, auch das Rackproblem ist lösbar, ok die Pfuscherlösung wäre ein Fachboden  :D die saubere Lösung findest Du hier: http://varia-store.com/Hardware/PC-Engines-Zubehoer/19-DualRack-Box/Basismodule/19-DualRack-System-fuer-PC-Engines-ALIX-APU-Board::694.html für eine http://www.pcengines.ch/apu1d.htm oder Nachfolger http://pcengines.ch/apu2c4.htm. Lanner findest Du z.B. hier https://www.mini-itx.de/Lanner:::55537.html aber Vorsicht, das ist eine andere Preisklasse! Hier im Thread findest du auch noch Vorschläge: https://forum.pfsense.org/index.php?topic=111383.0

    -teddy



  • Zwischenzeitlich klappt alles. LCD geht auch uner 2.3 Dank diesem Post https://forum.pfsense.org/index.php?topic=44034.525 Die CF Cards auf POI 4 geschalten ist jetzt die Gui auch nicht so lamgsam. War hauptsächlich beim Packet Manager bemerkbar. Da die Watchguard noch nicht produktiv im Einsatz ist, sondern erst in ca. 1 Monat ihren Dienst antreten wird bin ich mal gespannt wie weit ich komme. Hab halt dann einen 450 Mbit anschluss mit 5 Statischen IPs den ich nicht ohne Firewall ins Netz gehen lassen will. Ziel ist es Unitymedia FB im Bridge als GW dann die Watchguard dann dahinter ne weitere FB für die Heimnetz Features (WLAN, VPN) Da ich bereits davor eine Watcguard x550e besessen habe, diese aber keinen GB Traffic sondern max. um die 330 MBit durchlässt habe ich die x750e und alle weiteren Teile kostengünstig in der Bucht erworben. Werd jetzt erst mal warten, bis mein IDE Adapter da ist und dann umsteigen auf HDD. Die CF Karte bau ich dann in die x550e und verkaufe diese als komplett Packet. Sollte die x750e das alles nicht packen, würde ich diese auch noch verkaufen und mir dann mal anschauen, was es von deinen Vorschlägen noch so gibt. Klar verlockt mich neue Technik und die is bestimmt auch um einiges performanter, jedoch finde ich, wenn man sich in so ein Thema einarbeitet sollte man klein Anfangen und dann mit dem Bedarf wachsen. Wird ja auch dann um die 500€ kosten.


  • LAYER 8 Moderator

    Wird ja auch dann um die 500€ kosten.

    Eher zwischen 250 und 400€. Je nachdem ob bspw. APU2 oder Lanner NCA-1010, von der es immer mal wieder günstige Angebote gibt.


Log in to reply