RDP via DYNDNS (Gelöst)



  • Hallo zusammen

    Ich habe mir auf pcengines.ch eine apu2c2 Platine mit allem erforderlichem Zubehör gekauft. Auf diese habe ich PFSense gespielt und betreibe diese als Router bei mir zuhause. Eigentlich funktioniert alles nach meinen wünschen, LAN, DMZ und W-Lan machen was sie sollen. Bei der PFSense handelt es sich um die Version 2.3.4-RELEASE.

    Nun habe ich allerdings das Dilemma, dass ich nicht mer via meiner DDNS auf meine Server gelange, den Router erreiche ich extern, allerdings möchte meine Portweiterleitung nicht wie ich möchte. Ich bin sogar schon soweit, dass ich den Standard Port 3389 verwende.

    Ich würde mich über eure Hilfe oder einen Nützlichen Foreneintrag (auch auf englisch) freuen.

    Grüsse
    Orxolot



  • Hallo,

    schalte doch mal in der dazugehörigen Firewallregel das Logging an und schaue ob überhaupt etwas ankommt.

    Grüße

    Bouven



  • Hallo Bouven

    Meinst du die Rules?

    Grüsse
    Orxolot



  • Guten Morgen Orxolot,

    ja genau, es sieht ja so aus als hätte die Regel schon etwas verarbeitet und die stimmt auch soweit.
    Kannst du vielleicht eine Skizze vom relevanten Netzbereich anhängen?

    Es sieht ja soweit so aus als sollte es funktionieren aber so weit warst du ja auch schon  :)
    Die pfSense hängt direkt am WAN/Modem? Oder hast du einen Anbieterrouter dazwischen?

    Grüße
    Bouven



  • Guten Morgen Bouven

    Ich habe eben was zusammengeschustert, ich hoffe es ist verständlich. Wenn nötig mache ich auch eine Umfangreichere Skizze.

    Grüsse
    Orxolot

    Edit:

    Ich glaube langsam, dass da etwas wesentliches nicht stimmen kann. Keine meiner Port Forward Regeln werden angewendet.

    Port Forward:

    Rules:

    Äh das ist jetzt peinlich….
    AEG angewendet und jetzt funktioniert es.  :-[
    Grüsse
    Orxolot  :o


Log in to reply