Port LPR 515 freigeben



  • Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Szenario.

    Im RZ steht eine pfSense (A) an deren LAN ein Server 2016 (Terminal) hängt.
    Das Büro hat auch eine pfSense (B)und an dessen LAN sind die Clients und Drucker.

    Beide pfSense sind per openVPN miteinander verbunden. Die Clients gehen über RDP auf den Server. Die Drucker, die lokal an der pfSense (B) hängen, habe ich auf dem Server unter dem Druckserver mit dessen lokalen IPs installiert.

    Nehme ich die Default allow LAN to any rule raus, gehen die Drucker offline. Ich kann den Port 515 eintragen, jedoch finde ich das Protokoll LPR nicht.

    Was auch nicht mehr geht ist das Netzlaufwerk! Das ist eine Freigabe von einem Client auf dem Server im RZ.

    Welche Ports sollte ich da freigeben ß

    thanks....



  • .....auch die Freigabe mit dem Protokoll TCP/IP und dem Port 515 lässt die Drucker offline gehen.

    Habe ich da ein Gedankenfehler ?


  • Rebel Alliance

    Mahlzeit.

    Was sagen denn die Firewall Logs?

    Du kannst ja erst mal einen Alias der Drucker erstellen, dann eine Rule mit allow tcp/udp Printer to any, Log aktivieren und sehen, welche Ports noch gebraucht werden.

    Die Drucker stehen bei Dir und der Printerserver im RZ?


Log in to reply