pfsense IPv6 (Netcom Kassel) - bekomme IPv6 Adresse aber nicht am Client



  • Hallo,

    ich habe nach folgender Anleitung IPv6 an meiner pfsense konfiguriert:
    https://moerbst.wordpress.com/2016/07/31/ipv6mit-pfsense-an-dsl-der-telekom/

    Mein Anbieter ist die Netcom Kassel die als Prefix "64" verwendet.

    Kurz meine Einstellungen:
    WAN:
    ipv68.jpg

    LAN:
    ipv69.png

    Ich erhalte nach allen Einstellungen folgende Verbindungsdaten:
    ipv62.jpg

    An meinem Laptop bekomme ich aber keine "richtige" IPv6 Adresse:
    ipv63.jpg

    Was denke ich mal das Problem ist, warum mir die Seite https://test-ipv6.com/index.html.de_DE genau das sagt:
    1585746735399-ipv61.png

    Ergänzend habe ich folgende Einstellungen:
    ipv65.jpg ipv64.jpg

    Nochmal etwas ungekürzter die IPv6 Adressen:
    Unbenannt.png

    Routing:
    scrren.jpg

    Wenn ich den DHCPv6 Server aktiviert habe, dann bekomme ich auf meinem Laptop auch eine IPv6 Adresse, kann dann aber keine IPv4 Adresse mehr erreichen:
    b9067a7a-6f2a-470c-921a-3626545fbe2d-image.png

    Wie ihr seht pingt er nur noch über IPv6:
    7f262df3-9b50-42bf-b601-786f12731371-image.png

    tracert zu einer IPv4 Webseite...
    screen.jpg
    Hat jemand einen Tipp?

    Vielen Dank vorab!



  • @enJOyIT said in pfsense IPv6 (Netcom Kassel) - bekomme IPv6 Adresse aber nicht am Client:

    nem Laptop auch eine IPv6 Adresse, kann dann aber keine IPv4 Adr

    Ich ärger mich auch gerade mit den Ipv6 Sachen rum:

    Du benutzt scheinbar einen Resolver, der primär mit IPv6 Adressen antwortet.
    Ping mal 8.8.8.8 an.



  • Hätte jetzt erwartet das die Google-Server da keine Probleme machen (meine DNS-Server sind 8.8.4.4 und 8.8.8.8). Aber ist schon sehr merkwürdig. Ich glaube ich deaktiviere IPv6 erstmal auf LAN-Seite, sonst dreht mir meine bessere Hälfte noch den Hals rum, wenn sie dann diverse Internetseiten nicht mehr erreichen kann.

    Aber ist denn das Verhalten von pfsense hier normal oder liegt das in der Tat ausschließlich an dem Resolver?



  • Das kannst du heraus finden mit "ping -6 IPv6 IP" und "ping -4 IPv4 IP". Wenn beides geht hast du eigentlich kein Problem sondern dann stimmt irgendwas mit dem Resolver nicht. Ich spreche allerdings von dem pfSense eigenen Resolver.



  • @Woodsomeister
    Ok, das schaue ich mir dann mal an. Danke schon mal!


  • LAYER 8 Moderator

    @enJOyIT said in pfsense IPv6 (Netcom Kassel) - bekomme IPv6 Adresse aber nicht am Client:

    Mein Anbieter ist die Netcom Kassel die als Prefix "64" verwendet.

    Da hapert es doch leider schon. Wenn dir Netcom nicht mehr als ein 64er Prefix gibt (Nochmal nachfragen! das kann und darf eigentlich niemals sein!) dann wird das nicht funktionieren. Es wird per Definition bei IPv6 nicht per default empfohlen Netze kleiner als /64 zu verwenden (also /96, /128 o.ä.). Somit hättest du genau EIN Prefix zur Verfügung, das was nach deinem Screenshot auf dem WAN aufliegt. Wenn dir sonst keines geroutet wird o.ä. dann wirst du IPv6 innerhalb deiner Netze nicht wirklich sinnvoll zum Laufen bringen, weil du kein Prefix vergeben kannst. Normalerweise sollen Kunden aber laut Richtlinien von RIPE und Co mind. ein /60, besser ein /56er Prefix zur Zuteilung bereit zu stellen sein. Daher kann ich die Setups mancher Provider wirklich nicht nachvollziehen.


Log in to reply