PfS als VM Host oder Client



  • Servus,

    folgende Ausgangsbasis: Ich habe ein HP EliteBook 6930p, Core2Duo mit 2x2,3 GHz, 4 GB RAM, 250 GB HDD und Intel GBit / N-Wlan.

    Das Geile: Das Ding braucht im Idle, voll bestückt in der Dockingstation, 14 W  ;D ;D ;D

    Ich brauche es nicht mehr und möchte zukünftig meine pfS darauf betreiben. Ich habe aber auch Bedarf an einem Win 2008 DC.

    Zwei Möglichkeiten:

    ESXi5 und pfS + Win virtualisieren. Nachteil: Kein SMART der Festplatte und WLAN nicht nutzbar.
    pfS als Host und mit z.B. VirtualBox den DC virtualisieren. Ein DC braucht, wenn viel zu authentifizieren ca 30 MHz, sofern er nicht grade Windowsupdates installiert…

    Bei der zweiten Variante habe ich gehörige Bedenken bzgl. Firmwareupdates. Wie sind da die Erfahrungen? Überschreibt ein Firmwareupdate im Zweifelsfall auch Dateien die von VirtualBox verwendet werden würden?

    Ich weiß, man soll sowas nicht machen aber ich hab keinen Bock mehr auf meine Stromrechnung und hier ist Virtualisierung einfach Pflicht!

    Meinungen?

    Danke!



  • Kam denn echt noch keiner auf die etwas abgefahrene Idee VBox auf pfS zu installieren?


Locked