Pfsense Schulungen



  • Hallo liebe Gemeinde,

    ich wollte gerne einmal nachfragen ob es im Deutschsprachigen Raum Schulungsangebote zur pfsense gibt?

    Lg Franz



  • Was genau von dem recht großen Umfang soll geschult werden?

    Das Fachwissen der Schüler bezüglich Layer 1-3? Vorhanden?
    Ziel des ganzen?



  • Hallo,

    erst einmal ein großes Danke für deine Antwort.

    Wir sind ein Österreichisches Unternehmen welches im Bereich VOIP, Internet, PC und Netzwerktechnik … tätig ist.

    Grundkenntnisse die pfsense zum laufen zu bringen sind vorhanden, es würde uns jedoch sehr helfen diese Kenntnisse zu vertiefen.

    Ziel des Ganzen sollte sein jedem Kunden eine pfsense Anzubieten mit einer gewissen Grundkonfiguration.

    Die wichtigsten Punkte:

    1. Multi WAN mit "Totmannstellung" und VOIP bzw. EDV trennen solange beide Anschlüsse korrekt laufen, falls nicht automatisches Umschalten auf einen Gateway.
    2. VPN pfsense zu pfsense zwischen 2 Standorten korrekt herstellen
    3. OpenVPN Client zu pfsense korrekt herstellen
    4. Traffic Shaping korrekt umsetzen
    .....

    Ich denke das waren nun einmal die wichtigsten Punkte.

    Da ich noch ziemlich am Anfang bin was Firewall an sich betrifft würde mich auch noch sehr interessieren ob es ein Regelwerk gibt welches man als Standard nutzt.

    Achja und das korrekte Port Forwarding hat mich vor einiger Zeit auch vor ein Rätsel gestellt, hier wollte ich die IP Kameras im Büro z.B. den Port 6868 über NAT freischalten dies hat mehrmals hintereinander nicht funktioniert, dann plötzlich doch obwhl ich nichts anders gemacht habe als einige Tage zuvor.

    Wie du hier liest geht es mehr oder weniger um einen Grundkurs, wobei diverse Kenntnisse schon vorhanden sind und meine pfsense zuhause sehr stabil läuft.

    Mich würden natürlich auch die Kosten sehr interessieren, so kann ich dies dann an meinen Chef weiter geben. Gerne können wir auch für eine 2 Tagesschulung nach DE kommen.

    LG Franz


  • LAYER 8 Moderator

    Ahoi,

    darf ich ganz kurz "dumm" nachfragen, was mit Punkt 1 gemeint ist? Das macht so irgendwie keinen Sinn für mich. Warum soll ich die EDV trennen, wenn beide Anschlüsse korrekt laufen? Oder ist da die Fragestellung: wie kann ich das Netz abkoppeln wenn alles normal läuft, einfach um das Internet komplett abzuklemmen?

    Punkte 2&3 sollten sich durch die aktuellen Dokus eigentlich recht einfach umsetzen lassen. Komplexere Aufgabenstellungen bei mehreren Standorten und Multi-Punkt-Vernetzung (jeder Standort mit jedem) ist dann natürlich was anderes.

    Punkt 4 ist - man korrigiere mich so das nicht mehr der Fall ist - bei Multi-WAN ein wenig kniffliger bzw. war mal eine Zeit lang broken. (Ist das noch so?)

    Grüße



  • Hallo,

    Problem ist meist dieses dass unsere Kunden um jeden Cent feilschen und daher auch auf eine Up To Internetleitung bestehen denn die hat bis jetzt gereicht und wird auch später reichen.

    Nun ist es so dass die eine VOIP von uns bekommen und nach einer Zeit feststellen dass die Gespräche nicht so toll sind.

    Daher würde ich in einem solchen Fall eine zweite Leitung bestellen und eine für VOIP und eine für EDV nutzen, so dass die Bandbreite immer nur fürs telefonieren genutzt wird.



  • Ich glaube aber das wäre ein Designfehler, auch wenn man auf einer vermeintlichen Schulung sowas gut rüber bringen kann!



  • http://www.youtube.com/user/derfachinf0rmatiker hat z.B. ein paar passende Videos dazu ;)



  • Ja diese Videos haben mir schon sehr oft geholfen eine derartiges Problem zu lösen.

    Ich denke mal es wird nicht so einfach sein ein zertifiziertes Schulungsunternehmen zu finden welches genau für pfsense Schulungen anbietet.



  • Welche Art von Zertifizierung muss vorhanden sein? Teilnahmezertifikat?
    Was darf der Spaß den Kosten? Inhouse bei euch?



  • Ich hatte mal Kontakt mit einem Deutschen Schulungsgeber, welcher pfsense selbst schon Jahrelang einsetzt.

    Leider ist diese Schulung im Sand verlaufen da es doch ein erheblicher Aufwand ist eine solche Schulung zusammenzustellen und so wie es derzeit aussieht nur einmal verkaufen zu können.

    Die Kosten hätten sich auf 400 ,-  / Person für 2 Tage belaufen Schulungsort wäre die Schulungszentrale in Deutschland gewesen.

    Das Zertifikat kann meinetwegen gerne ein erfolgreich teilgenommen beinhalten. Falls jemand eine solche Schulung zusammenstellen würde muss ich es ohnehin noch mit meinem Chef abklären wir währen dann zumindest 2 Personen eventuell 3 die diese Schulung besuchen würden.


Log in to reply