MAC - Addresse der pfsense herausbekommen



  • hallo zusammen,

    kann mir jemand sagen wie ich am schnellsten die MAC-Addresse der pfsense herausbekomme?



  • Gehe auf die shell der pfsense und dann ifcconfig -a eingeben, dann kannst du die MAC-Adressen auslesen.



  • besten dank stack; welchen port ich zum WAN-Port (vr0, vr1, vr2) mache ist wohl egal, oder?



  • Hi,

    ist dir in Grunde selbst überlassen.
    Mit einer ALIX im Normalfall vr0 = Lan, vr1 = Wan vr2 = Opt1.



  • vielen dank stack.
    dann nehm ich mal stark an, dass der Port in der Mitte der WAN Port ist.
    Mein Provider ist KabelBW und bekomme eine statische IP. Für die Konfiguration des WAN-Interfaces habe ich StaticIPv4 gewählt.
    Nach welcher Anleitung hast du die Kiste eigentlich konfiguriert? bzw. kannst du mir eine gute empfehlen?



  • Hi,

    stimmt in der Mitte ist vr1 :)
    Für die grundsätzliche Konfiguration habe ich nichts spezielles benutzt. Einfach Zugangsdaten eingeben und dann nach und nach die Sachen eingerichtet die ich brauchte.
    Man kann auch jede Menge damit machen. Die Frage ist halt was du damit vor hast?

    https://forum.pfsense.org/index.php?topic=66708.msg367580#msg367580 Da sind einige recht nützliche Tutorials bei.



  • ich soll vlan's einrichten. Dafür habe ich einen 8port managed switch und einen openvpn-server einrichten, damit man von außen drauf zu greifen kann.
    hab die standard ip für den lan-port von 192.168.1.1. auf 192.168.X.1 geändert.



  • "Soll" hört sich mehr nach Beruflich an. Übung oder Produktiv?

    Bei den Video-Tutorials war glaube ich auch Openvpn bei.



  • jo. sowohl als auch. Ich probiers bei mir aus und dann gehts ins produktive.
    Und schon haben wir das Problem. LAN - IP geändert, komm nun nicht mehr drauf.



  • Produktiv könnte die ALIX etwas dünn sein.
    In der Spielphase würde ich immer die serielle Konsole dran haben :)



  • kann kein reset button entdecken. Ist das das kleine Löchen an der Frontblende?



  • Wenn ich mich dunkel erinnere hat der Taster erst mal keine Funktion.
    Den könnte man für eigene Programmierungen nutzen.

    Du kannst die pfsense über die Serielle Konsole zurück setzen bzw. auch die IP-Adressen ändern.



  • Mein Provider ist KabelBW und bekomme eine statische IP. Für die Konfiguration des WAN-Interfaces habe ich StaticIPv4 gewählt.

    Ich wähle doch in meinem Fall nicht DHCP, sondern geh auf Static. Ist das korrekt?



  • Hi,

    Kabel BW kenne ich nicht, aber wenn sie dir eine statische IP-Adresse zu- und mitgeteilt haben, dann wäre es richtig da Wan-Interface statisch auf diese Adresse einzustellen.


  • Moderator

    Ahoi,

    nein wählst du nicht. Im Normalfall macht KabelBW nichts anderes als auf die MAC Adresse (die man Ihnen mitteilt oder sie beim ersten Zugriff automatisch erfassen) die IP statisch draufzubinden. Deshalb stellt man trotzdem auf DHCP ein, bekommt dann aber immer die gleiche IP zugewiesen.

    Eine ALIX für KabelBW (gerade bei >50MBit) halte ich für zu wenig, gerade wenn VPNs ins Spiel kommen. Besser wäre hier eine APU oder ein embedded Device mit bspw. einem Atom D510 oder höher. Ansonsten wird das Device die Bremse spielen.

    Wenn man die IP des LAN Ports ändert, sollte man auf der neuen IP draufkommen, es sei denn man hat das ganze Netz geändert. Das wäre ungeschickt. Aber @stack hat schon recht, gerade bis die Grundeinstellungen (LAN, WAN, VLANs) definiert sind, würde ich eine Console angeschlossen halten um noch aufs Gerät zu kommen. Notfalls hilft beim Regel-Chaos auch ein pfctl -d auf der Shell (Option 8) mit dem man kurzzeitig den Paketfilter komplett abschalten kann (Achtung: Nur machen wenn noch nicht live am Internet! oder gleich drauf ein pfctl -e)



  • nein wählst du nicht. Im Normalfall macht KabelBW nichts anderes als auf die MAC Adresse (die man Ihnen mitteilt oder sie beim ersten Zugriff automatisch erfassen) die IP statisch draufzubinden. Deshalb stellt man trotzdem auf DHCP ein, bekommt dann aber immer die gleiche IP zugewiesen.

    Danke für den wertvollen Tipp. Das hat funktioniert. Der Router hängt direkt am LAN-Port. Dieser soll nur als DHCP-Server fungieren.
    Irgendwie scheint es, dass mein Router sich nicht mit dem Internet verbindet.
    Kann mir da jemand einen Tipp geben. Des ist ein D-link Router mit dd-wrt image drauf.
    Ich habe den WAN-Verbindungstyp ausgeschaltet. (weitere Optionen sind: Statische IP, PPPoE, Automatische Konfiguration - DHCP, PPTP,
    L2TP, )