UMTS / LTE in APU 1D4



  • Moin zusammen

    PFSense mausert sich zu Lösung all meiner Probleme.  :D

    Das neue Projekt ist jetzt in der Planung,

    An einem abgelegenen Ort mit LTE / UMTS Versorgung möchte ich eine APU hinstellen, die per eingebauter PCI-E Karte eine Internetverbindung herstellt.
    Das LAN an dem Ort besteht aus einem PC und einem Controller mit Ethernetkarte.. Das ganze soll dann per OpenVPN an die Zentrale mit einem OpenVPN
    Server kommunizieren.

    Mir wurde diese Karte empfohlen.:

    Sierra Wireless MC7710 Embedded Wireless Module, miniPCI-e card

    Die kann in die APU gesteckt werden, mit Pigtails an eine Antenne…

    Aber kann die Pfsense die Karte auch verwalten und die Daten wie SIM Pin usw. aufnehmen, damit das spielt.? Die Verbindung sollte dauernd bestehen. Traffic entsteht kaum.

    --
    Rüdiger



  • Schau mal hier
    https://doc.pfsense.org/index.php/What_hardware_is_supported

    Die Karte von von FreeBSD eben unterstütz werden
    Je nach dem welche Version von PfSense muss du schauen welche FreeBSD Version da genutzt wird aktuell sind wir mit der PfSense 2.2 bei FreeBSD 10.1



  • Ja, das aktuelle Release verwende ich bereits.

    FreeBSD Unterstützung ist das eine. Ein Nutzung innerhalb der (aktuellen) Pfsense aber evtl. eine andere.??


    Rüdiger


  • Moderator

    Was flix schon korrekt meint ist, dass die Hardware von FreeBSD unterstützt werden muss. Dann taucht Sie auch entsprechend als Device auf und kann überhaupt erst von pfSense verarbeitet werden. Das ist 1:1 wie bei Netzwerkkarten. Bevor die nicht auftauchen, können sie auch von pfSense / der UI nicht genutzt werden. Ansonsten werden aber GSM Modems m.w.n. schon unterstützt, da sollte es auf GUI Ebene also nicht klemmen.



  • Das ist eben die Frage. Eine Umts Modemkarte ist ja mehr als eine reine Netzwerkkarte. Da sind dann ja Parameter wie dieser Provider Zugang und Pins… usw



  • Wenn ich das von JeGr so lese und meins noch berücksichtige erst mal schauen ob es gernell unterstüzt wird vom FreeBSD und dann ja die PfSense kann UMTS also auch Einstellungen für Provider und PIN aber wie immer heißt es muss man einfach ausprobieren ;) 100% kann man das vorher nie sagen.


  • Moderator

    Marv21 hatte in seinem Thread ja bereits von einer funktionierenden UMTS Lösung gesprochen deshalb gehe ich davon aus, dass es einiges gibt, was funktionieren müsste :)



  • @JeGr:

    Marv21 hatte in seinem Thread ja bereits von einer funktionierenden UMTS Lösung gesprochen deshalb gehe ich davon aus, dass es einiges gibt, was funktionieren müsste :)

    Ich gehe auch davon aus, das es läuft. 160 € Netto für ne UMTS Karte, die dann doch die Erwartungen nicht erfüllt, sind etwas viel.;) Ich hatte erst gehofft, das bei den Packages sowas wie ein Mobile Addon zu erhalten wäre.. Ist aber nicht.


    Rüdiger



  • Für was brauchst du ein Package?
    Wenn du eine UMTS Intreface einrichtest sind dort auch die Einstellungen für Mobile vorhanden ist ja ein andere Interface Typ.
    Genauso wie bei WLAN da kann man eine SSID einstellen und bei einem LAN Interface nicht.
    Für die Konfig sind dann alle nötigen Paramenter vorhanden da brauchst du kein Package  :)



  • Macht das Sinn sowas in die APU rein zu frickeln?

    Ich würde eher so einen Router http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-mr3020 für diese Art der Internetverbindung davor setzen, an den Router einen USB Stick vom Provider (damit ich da keinen Diskussionen mit dem Provider hab) und den Router samt den Stick da hin verfrachten wo der beste Empfang ist.

    Gruss Auric


  • Moderator

    Je nachdem kann es schon sinnvoll sein, das in einem Gerät abzubilden, schon allein wenn du keinen großen Freiraum hast oder du gar keine weiteren Geräte verwenden darfst (weil baulich, sonstwie verboten).



  • Vor allem dachte ich daran, das das dann eine zuverlässige Sache ist mit so einer Karte. Will ja nicht jede Woche da hinfahren, weil der USB Stick sich evtl. nicht mehr rührt. Und auch baulich.!

    Alles schön eine Einheit.



  • Servus Rudi,

    ich hatte mich auch schon einmal nach einer LTE Karte für die APU umgesehen und bin damals auf eine von Huawei:
    http://www.cartft.com/de/catalog/il/1764
    gestossen.

    Leider hat sich das Projekt dann erledigt.
    Ich habe aber immer noch Interesse an so einer Lösung und würde mich freuen, wenn Du uns postest, mit welcher Karte Du letzten Endes Erfolg hattest.

    Danke und Gruß
    Harry



  • @RudiOnTheAir:

    Vor allem dachte ich daran, das das dann eine zuverlässige Sache ist mit so einer Karte. Will ja nicht jede Woche da hinfahren, weil der USB Stick sich evtl. nicht mehr rührt. Und auch baulich.!

    Alles schön eine Einheit.

    Mit den Hintergedanken einer Fernwartung kann so eine All in One Lösung natürlich von Vorteil sein



  • @JeGr:

    Marv21 hatte in seinem Thread ja bereits von einer funktionierenden UMTS Lösung gesprochen deshalb gehe ich davon aus, dass es einiges gibt, was funktionieren müsste :)

    Ja das ist richtig. Leider funktionieren keine neueren Sticks. LTE hab ich noch gar nicht zum laufen gebracht. UMTS Sticks nur alte mit schlechter Verbindung (liegt nicht am Ort…) bei 2.1.4 meldete sich der Stick ab und an ab und dann lagt der Router, da er anscheinend mit aller Kraft versucht den Stick zu finden. 2.2 hab ich erst seit 2 Tagen. Vielleicht kann pfsense mit FreeBSD 10 nun neuere Geräte - ich bezweifelt es.
    Pfsense und mobile Datenverbindung ist einfach noch sehr unterentwickelt - leider....

    Wer es trotzdem machen möchte, sollte auf einen externen Router setzten der sich einwählt und Pfsense alles per Ethernet weitergibt....



  • Als externen Router kann ich den kleinen Raspberry Pi mit OpenWRT empfehlen.

    Habe damit schon einiges hinbekommen.



  • So extrem meinte ich es nicht mal :)
    Dachte eher an einen externen MobilesWifi.
    Der Novatel 4620L wurde hier von einem Mitglied erfolgreich getestet. Er bindet sich automatisch als Interface ein.
    Wollte ich irgenwann auch nochmal testen



  • Dann ist noch die Frage wieviel Traffic für den Openvpn Tunnel draufgeht. ? Wenn das 24/7 läuft. ..