Modem für VDSL von der Telekom?



  • Hi Leute,

    kurze Frage, ich müsste mir ein VDSL Modem zulegen für nen VDSL 50 Anschluss der Deutschen TK.

    Das Modem soll vor einer pfSense hängen. Leider hab ich keine alte FB mehr und auch kein Telekom Modem.

    Sollte wenn möglich nicht zu teuer sein und soweit ich weiß (?) Vectoring unterstützen.

    Bin für jeden Vorschlag dankbar :-)

    Ceo



  • http://www.draytek.de/vigor130.html

    Läuft wunderbar  8)



  • @l4k3k3m4n:

    http://www.draytek.de/vigor130.html

    Läuft wunderbar  8)

    Kann ich auch nur empfelen kann dir auch den VLAN 7 Tag setzen.



  • Haben hier 2x ZyXEL VMG1312-B30A VDSL2 im Einsatz.

    vlan Konfig wird in der pfSense umgesetzt.



  • @l4k3k3m4n:

    http://www.draytek.de/vigor130.html

    Läuft wunderbar  8)

    Super danke, den hab ich schon so oft gehört, dann wirds wohl der :)



  • Bestellt :)

    Danke nochmals!



  • Servus,
    ich darf mich hier mal einklinken, bin nämlich ratlos. Habe einen Annex J (BNG-ADSL2+) nach G992.5 und bekomme das Vigor nicht ans Laufen. Zwar synct es auf 16/2,5 MBit, die pfS dahinter wählt aber nicht ein. Ein Speedport an denselbem Anschluss aber sofort, eine ranzige Fritte 7240 auch! Als Modem konfigurierter Speedport dann via pfS ohne Änderung der Konfig dran und die pfS hat Internet - läuft also auch. Nehme ich das Vigor und klemme es bei mir daheim an, habe ich sofort Internet(VDSL Vectoring 100/40). Modem synct und die pfS wählt ein - fertig.

    Die Telekom ist nicht fähig mir Auskunft über die Einstellungen zu geben (VLAN ja / nein) Der Draytek Support (sehr guter Support!) ist ebenfalls ratlos und sagt, dass das Modem synct und ich somit eigentlich schon alles richtig habe.

    Hat jemand nen Tipp für mich? Das Vigor ist im MPoA-Bridge Modus.

    Ansonsten kann ich meinen W723V als reines Modem für Vectoring VDSL nur empfehlen - läuft super und kostet 30 Euro auf eBay.

    Grüße



  • Schon mal mit VLAN 7 in der PfSense versucht?
    Bzw. gibt auch die Möglichkeit das im Modem zu machen.

    Aber am einfachsten wäre einfach mal VLAN 7 in der PfSense einrichten und dann die PPPOE Einwahl im VLAN 7 zu machen.
    bei VDSL braucht man das fast immer. Bei ADSL bin ich mir nicht sicher könnte aber mit VOIP auch so sein.



  • Ja, geht nicht. Laut Draytek-Support kam das bisher auch nur dreimal vor, dass das benötigt wurde. Ich dachte aber auch daran, der Speedport läuft schließlich gleich mit VLAN7.



  • So hatte ich das gemacht (WAN dann disabled)




  • Eins von beiden sollte gehen.
    Neustart der PfSense schon gemacht nach den Einstellungen?
    Also Einrichten ohne VLAN neustart.
    Einrichten mit VLAN neustart.

    Ansonsten Telekom anrufe und so lange nerven bis man zum Level 2 oder Level 3 Support kommt die müssten helfen können.



  • Kann einer ELI5 was VLAN7 ist?

    Mein Draytek kam heute… Falschlieferung... UK Netzteil und Annex A  :'( :'( :'( :'( :'(



  • Das hilft jetzt auch nicht, aber ich hatte mit meinem Vigor noch größere Probleme am ADSL. Ganz simple Idee: Modem tauschen vor der Umstellung auf VDSL, bei der Umstellung dann nur minimale Unterbrechung der Verbindung. Pustekuchen: Mein Vigor hat am ADSL-Anschluß nicht mal einen Sync gekriegt. Ich habe es sogar getauscht, weil ich dachte, daß das hinüber ist. Der sehr beflissene Draytek Support war ratlos.

    Dasselbe Ding synct am VDSL mit maximaler Geschwindigkeit in beider Richtungen.

    Funktioniert das Vigor an dem fraglichen Anschluß denn als Router (statt als reines Modem)?



  • Servus,
    nö, auch nicht als Router. Ich versuche es morgen erneut, dann schicke ich es zurück. Ich hab dann auch echt keinen Bock mehr  :-[ Werde berichten.



  • Lösche mal das PPPoE am WAN komplett und benutze dann am WAN den Network Port "PPPoE1(re1_vlan7)"
    Das Interface VLAN7 kannst du dann auch "x"-en.

    ![Bildschirmfoto 2016-01-15 um 23.48.35.png_thumb](/public/imported_attachments/1/Bildschirmfoto 2016-01-15 um 23.48.35.png_thumb)
    ![Bildschirmfoto 2016-01-15 um 23.48.35.png](/public/imported_attachments/1/Bildschirmfoto 2016-01-15 um 23.48.35.png)



  • Servus,
    läuft. Warum auch immer meine erste VLAN7-Konfig nicht lief, heut gehts.

    Für mich zusammenfassend, sowohl ADSL und VDSL (Vecoring) betreffend(Entertain wurde nicht geprüft):

    Wer niemals Ärger und irgenwas fummeln will (aber auch nicht kann!): Speedport W723v Typ B als Modem) ca 30 Euro bei eBay.
    Wer eventuell ein bissl fummeln will: Zyxel VMG1312-B30A (von der Telekom empfohlen, eigene Firmware verfügbar) ca. 100 ,-
    Wer das volle Fummelprogramm will: Draytek Vigor 130. ca. 120 ,-

    Angeblich kann der Speedport Entry auch wieder als Modem genutzt werden.



  • Gute Nachrichten, herzlichen Glückwunsch!

    Das mit dem Fummelprogramm ist solange kein Problem, wie alles geht. Dumm nur, wenn was nicht klappt, denn dann gibt es einfach recht viele Stellschrauben, an denen es liegen könnte. Bei Modembetrieb sind immerhin viele Einstellmöglichkeiten im Vigor obsolet, ganz so schlimm ist es dann also nicht. Und DrayTek liefert Voreinstellungen zum Import, was die Sache etwas entschärft.

    Ein Vergleich der netto erreichbaren Geschwindigkeiten mit dem Modems wäre durchaus noch interessant. Kennt jemand sowas?



  • Danke für Deine Anteilnahme  ;)

    Ja, ich. Alle drei genannten erreichen quasi die Maximalgeschwindigkeit an einem 100/40 Anschluss. Der 723V war beim Download ungefähr 5 Mbit langsamer, was aber auch an der Auslastung des Servers gelegen haben kann.

    Das macht den 723V für mich so interessant. Wo sonst gibts 100/40 für 30 Euro?


Log in to reply