Update von 2.2 nach 2.3



  • Hallo zusammen

    habe heute Morgen den Update auf 2.3 installiert. Im gross und ganzen lief es gut ab. Leider habe ich 4 Sachen die nicht so schön sind.

    • Freeradius musst ich nochmal installieren
    • ntop, postfix und zabbix client kann ich nicht mehr starten. Ich kann Sie auch nicht neu installieren. Sie werden weder in den Installierten noch in den Verfügbaren Packeten angezeigt. Bei allen drei habe ich aber die Möglichkeit im Menu diese zu konfigurieren.
      Ich habe die drei Services nun abgeschaltet. Leider bringt postfix noch immer ein Crashmeldung.

    PHP Errors:
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP Stack trace:
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  1. {main}() /etc/rc.start_packages:0
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  2. sync_package() /etc/rc.start_packages:66
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  3. eval() /etc/inc/pkg-utils.inc:597
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  4. sync_package_postfix() /etc/inc/pkg-utils.inc(597) : eval()'d code:1
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  5. sync_relay_recipients() /usr/local/pkg/postfix.inc:323
    [13-Apr-2016 12:57:20 Europe/Zurich] PHP  6. file_put_contents() /usr/local/pkg/postfix.inc:137

    Ich hoffe das im nächsten Update/Fix diese Probleme behoben sind.

    Thomas

    Nachtrag:
    habe gerade gelesen das die Packet nicht mehr supportet sind: https://doc.pfsense.org/index.php/2.3_Removed_Packages

    Ich frage mich nun wie ich diese deinstallieren kann?? In der Packetverwaltung sehe ich sie nicht mehr.



  • Moin,

    freeradius war bei mir auch sehr zickig, es startete einfach nicht, keine Fehlermeldung im Syslog :'(.
    Also ab auf die Shell und dort im Debug Modus gestartet, Teufel auch, läuft auf Anhieb. :o, beendete sich aber nach kurzer Zeit ohne Meldung. Kiste komplett neu gestartet, läuft.

    -teddy



  • Hallo teddy

    Hast du eine Ahnung wie unter ssh Shell Packete wie ntopng, postfix, usw. deinstallieren kann. Leider ist unter 2.3 über das UI nicht mehr möglich. Hätte ich doch die Release Notes gelesen :-(
    Habe hier im Forum nicht wirklich etwas dazu gefunden.

    Gruss Thomas



  • Hi,

    versuch's mal in Diagnostics > Backup/restore mit "Reinstall packages" ganz unten.

    Die Pakete wurden beim Update ja gar nicht installiert. Was du hast, sind nur Reste der Konfiguration.



  • Guten Morgen viragomann

    Danke für den Tip. Leider verabschiedet sich mein GUI, wenn ich im Menu auf "Backup/restore". Es kommt Irgendwann die Meldung NGINX 500 Fehler. Ich wollte das GUI dann über SSH neu starten, ging lieder auch nicht. Nach dem Reboot hatte ich wieder "Freeradius" Probleme.

    Es scheint, als müsste ich die Box komplett neu aufsetzten. Da ist irgendetwas beim Update nicht so gut gegangen. Oder ich warte, vielleicht kommt noch ein FIX von pfSense nach.

    Gruss Thomas



  • Hi, diese Sache hatte ich auch schon in der Beta.
    Habe es so gelöst:
    Backup der aktuellen 2.3
    Neuinstallation
    Backup wieder eingespielt.
    Danach ist nur noch aktuelles installiert.

    Zum freeradius, hier wird nach dem Update im Hintergrund eine komplette neue Installation durchgeführt. (Daten bleiben erhalten)
    Hier muss man den Dienst nach ca. 5min Neustarten. Natürlich ist es einfacher die pfSense komplett zu rebooten. Danach sollte alles wie gewünscht laufen.



  • Hallo comtel

    Habe gestern Abend einen Backup von 2.3 gemacht und die Box dann neu aufgesetzt. Danach Backup von 2.3 eingespielt. Die Software Module sind wie von Dir beschrieben nicht mehr da. Leider sind sämtliche Menüeinträge noch vorhanden. Bei der Menge an Packages die ich installiert hatte sind das eine ganze Menge.

    Ich werde die pfSense nun doch komplett neu aufsetzten, einfach damit es sauber ist. Es wäre ein feiner Zug von pfsense gewesen, wenn Sie beim Update prüfen würden ob alte/unsupportet Packages auf der Box sind.

    Gruss Thomas


  • LAYER 8 Moderator

    wenn Sie beim Update prüfen würden ob alte/unsupportet Packages auf der Box sind.

    Das wird es. Aber durch die Änderungen sowohl an Paketsystem, Struktur und Update im Allgemeinen, kann es eben leider doch in manchen Fällen zu Problemen kommen. Ich hatte 3 Boxen mit alten Paketen wie NRPE wo diese danach sauber gelöscht waren. Es geht also auch anders. Da du leider nichts zur Box geschrieben hattest, kann ich nur mutmaßen, aber es macht auch einen Unterschied ob nanobsd oder full install bspw.



  • Hallo alle zusammen,

    Meine Erfahrungen sind auch nicht unbedingt positiv, also System 2.2.6 - alle fremden Packete deinstalliert, Config ausgespielt - in Backup-Firewall mit ebenfalls 2.2.6 eingespielt, man weiß ja nie…. Update angeschoben, lief auch sauber durch, alle Einstellungen/Regeln wurden übernommen..... Prima. 
    Dann im Menü mal auf die Paketverwaltung geklickt, daraufhin dreht das Rädchen endlos - um dann in einen  - 504 Gateway Time-out  - zu landen.... Der zentrale Proxy wurde aber in der Konfiguration übernommen..... Ebenso wird bei "Obtaining update status" nur ein drehendes Zahnrad angezeigt....
    Ansonsten ist die Weboberfläche schnell und man findet sich gut zurecht, das ist positiv - aber etwas Reife braucht das ganze noch. ich würde daher aktuell - zumindest im Kommerziellem Umfeld - bei 2.2.6 bleiben....

    Gruß
    Thomas



  • Hallo,

    habe ähnliche Probleme bei dem Update mit squid. Außerdem funktionierte die ipsec Verbindung nach dem Update nciht mehr.
    Habe alles wieder auf die 2.2.6 zurückgesetzt. Es geht wieder alles.
    Ich warte mit dem Update noch ein wenig, bis sich die Lage entspannt hat.

    Viele Grüße
    Tino



  • Endlich habe ich die Zeit gefunden meine BOX (APU1d4 mit SSD KINGSTON SMS200S3/30G) neu aufzusetzen. Es war sehr zeitintensiv alle Benutzer, Zertifikate, Rules, VPN's neu zu konfigurieren. Aber ich denke es hat sich gelohnt. Die BOX läuft nun sauber und ohne Abstürze. Keine Crashrepports mehr.
    Ich habe mir nun eine Zweite BOX zugelegt, quasi als Standby. Denn ich möchte nicht nochmal in so ein Problem reinlaufen. Ausserdem kann ich allen nur wärmstens empfehlen die Release Notes vor dem Installieren neuer Software zu lesen.

    Vielen Dank für eure Unterstützung

    Thomas

    –> kann geschlossen werden



  • Hallo zusammen,

    ich habe gestern meinen APU1d4 / pfSense 2.2.6 auf die 2.3 upgedated was ohne sichtbare Problemen ablief - die neue GUI sah sehr professionell aus :-)

    Heute - kein Zugriff über HTTPS … Es endet in der Fehlermeldung „504 Gateway Time Out“ :-(
    Ansonsten scheint die Konfiguration weiterhin zu funktionieren, da der „Traffic“ LAN-LAN und WAN-LAN zu funktionieren scheint …

    Wie komme ich wieder auf die GUI um administrieren zu können ?!

    DANKESCHÖN vorab !!!



  • Moin,

    geh auf die Konsole Punkt 11 Restart webConfigurator

    -teddy



  • DANKE !

    Leider komme ich nicht in das Menü mehr rein - ich bekomme immer einen leeren Bildschirm :-( früher nicht …

    Ich habe einen Mac mit ZTerm + USB/Serial-Adapter …



  • Moin,

    • hast Du mal eine Taste gedrückt?

    • Einstellungen der seriellen Schnittstelle geprüft?

    • Vielleicht sogar SSH aktiviert dann könntest Du übers Netz auf die Konsole zugreifen?

    • Kiste neu gestartet?



  • Hi,

    ad1, ja, es kam nur # nach ENTER
    ad2, ja, lt. pfSense …
    ad3, nein, bis jetzt habe ich Abstand von SSH (aktiv) gehalten …
    ad4, ja, nach Update … jetzt nochmals gestartet - es geht - DANKE :-)

    Was komisch ist, dass:

    1. im dashboard unter "obtaining update status“ das Rädchen ständig in Bewegung ist anstatt mir die 2.3_1 oder keine Updates anzuzeigen ..

    2. es gefühlte Ewigkeit dauert wenn man von einem ins andere Menü wechselt …



  • Moin,

    @coliflower:

    ad3, nein, bis jetzt habe ich Abstand von SSH (aktiv) gehalten …

    im Lan sollte es eigentlich kein Problem darstellen, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst stellst Du es auf Key auth und hinterlegst Keys in der Userkonfiguration unter Authorized SSH Keys, dann sehe ich es nichteinmal im WAN als problematisch an, allerdings erlaube ich keine Standardbenutzer für SSH, sondern es wird extra einer angelegt. Wer mag kann ja noch einen anderen Port nehmen aber das hat nichts mit Sicherheit zu tun, Du hast einfach weniger Zugriffe und damit weniger Logeinträge zu Prüfen  ;)

    -teddy


  • Banned

    @coliflower:

    Hi,

    ad1, ja, es kam nur # nach ENTER

    …wenn die Konsole nicht "anspringt" und # zeigt, mal

    exit RETURN

    eintippen, danach kommt die bei mir oft wieder. Keine Ahnung was da läuft, hatte mal im Forum gefragt, nie eine Antwort bekommen.



  • @2chemlud:

    @coliflower:

    Hi,

    ad1, ja, es kam nur # nach ENTER

    …wenn die Konsole nicht "anspringt" und # zeigt, mal

    exit RETURN

    eintippen, danach kommt die bei mir oft wieder. Keine Ahnung was da läuft, hatte mal im Forum gefragt, nie eine Antwort bekommen.

    Half bei mir nicht - ich musste tatsächlich nochmals neu starten, danach war die Konsole sofort verfügbar !



  • Hallo Leute,

    auch bei mir Schwierigkeiten mit RADIUS nach dem Update. Der Radius Server startet nicht und squid geht auch down wenn ich Radius starte.
    Bin am verzweifeln, läuft einfach nicht.

    Wie kann man denn den Debug modus starten???
    Es wurde geschrieben, "rein in die shell, debug modus starten, Kiste neu starten, läuft".

    Wie verd… nochmal mache ich das, den Debug-Modus aus der Shell starten?
    Und was für eine shell, die aus der GUI heraus oder von der Konsole (die beim starten der VM zu sehen ist)?

    Vielen Dank im Voraus


Log in to reply