IPv6, Telekom und Delegation Size.



  • Hey Leute,

    ich habe ein DrayTek Model und eine pfsense als pppoe client. Alles Läuft. So wirklich alles (ipsec & openvpn tunnel, stun/voip, mehrere Vlans für die Netze etc). Aaaaber.

    Ich verzweifle am ipv6 Stack der Telekom (non-business). Ich hab es so eingestellt:
    ipv6.png
    ich bekommen zwar eine ipv6 Allocation, aber "nur" eine /64. Ich brauche für die Verteilung in die Netze aber mehrere /64'er. Überall auf dem Telekom Foren lese ich, dass die Home-Anschlüsse auch /56 können. Ein Kollege mit gleichem Anschluss und einer FritzBox bekommt auch ein /56.

    Wo bin ich hier falsch abgebogen?

    LG,
    Christian.



  • Soweit alles korrekt eingestellt. Ich würde noch den MTU Wert von 1492 angeben. Du bekommst auch ein /56 Netz. Woran siehst du das es nicht der Fall ist und wie sieht die LAN Schnittstelle aus?



  • Danke für die Antwort, Nonick.

    Ich mache es an zwei Dingen fest: Status: Interfaces wie ifconfig pppoe0 sagt mit eine IPv6 mit /64 Maske:

    IPv6 Address        2003:c3:c7ff:[...]::1019
    Subnet mask IPv6    64
    

    Kann natürlich sein, dass er sich eine /56'er holt und sich selbst "nur" ein /64er auf dem "öffentlichen" Interface gibt. Aber 2.: Sobald ich auf einem internet Interface "Track Interface" aktiviere...

    Screenshot_2020-02-22 Interfaces EulNet (em0) - buffalo owl alpha-labs net.png

    ... bricht die Verbdinung ab mit ...

    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: connection closed
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd19150-0 from node "[32c]:": No such file or directory
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: state change Opened --> Starting
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: Leave bundle "opt3"
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] Bundle: Status update: up 0 links, total bandwidth 9600 bps
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: Close event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: state change Opened --> Closing
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: SendTerminateReq #4
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: LayerDown
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: Close event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: state change Opened --> Closing
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: SendTerminateReq #2
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: LayerDown
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IFACE: Down event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IFACE: Rename interface pppoe0 to pppoe0
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: Down event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: LayerFinish
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPCP: state change Closing --> Initial
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: Down event
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: LayerFinish
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] Bundle: No NCPs left. Closing links...
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: state change Closing --> Initial
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: LayerDown
    Feb 22 11:10:02 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 1 in 2 seconds
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 1
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: can't connect "[32c]:"->"mpd19150-0" and "[18e8]:"->"left": No such file or directory
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd19150-0 from node "[32c]:": No such file or directory
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event
    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 2 in 1 seconds
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 2
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: can't connect "[32c]:"->"mpd19150-0" and "[18e8]:"->"left": No such file or directory
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd19150-0 from node "[32c]:": No such file or directory
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 3 in 3 seconds
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 3
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: can't connect "[32c]:"->"mpd19150-0" and "[18e8]:"->"left": No such file or directory
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd19150-0 from node "[32c]:": No such file or directory
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event
    Feb 22 11:10:08 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 4 in 3 seconds
    

    Was ich interpretiere als: "Hab keine freie ipv6 Allocation mehr, geht nicht.". Welche Allocation ich nun genau bekommen habe, kann ich nicht sagen. Das Log/Logeintrag habe ich schlichtweg noch nicht gefunden.

    Danke!
    -Christian.



  • @creiss Sind die ersten zwei Haken unter DHCP6 Client Configuration wirklich notwendig? Würde diese entfernen und dafür den letzten setzen.



  • Wenn ich....

    • Use IPv4 connectivity as parent interface: Deaktiviere, bekomme ich gar keine IPv6.
    • Request only an IPv6 prefix deaktivere passier augenscheinlich irgendwie nichts.
    • Letzte option Do not allow PD/Address release ? Klingt eher wie "Bei Disconnect gibt die IPs zurück."
    • Oder meinst Du "Send IPv6 prefix hint"? auch hier ändert sich nichts an der IPv6 Allocation.

    Grüße!



  • @creiss Es fehlt auf deinem LAN Interface nur "IPv& Prefix ID" da musst du eine vergeben, z.B. 1 für das erste LAN Interface und 2 für das zweit usw. Diese ID legt dann auch das /56 Netz fest.



  • Achso, ja. Ne.

    Per default ist das auf "0", aber ich habs mit 1, 2, 4 und 10 probiert:

    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: connection closed
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd34476-0 from node "[1aef]:": No such file or directory
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: state change Opened --> Starting
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: Leave bundle "opt3"
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] Bundle: Status update: up 0 links, total bandwidth 9600 bps
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: Close event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: state change Opened --> Closing
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: SendTerminateReq #4
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: LayerDown
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: Close event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: state change Opened --> Closing
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: SendTerminateReq #2
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: LayerDown
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IFACE: Down event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IFACE: Rename interface pppoe0 to pppoe0
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: Down event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: LayerFinish
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPCP: state change Closing --> Initial
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: Down event
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: LayerFinish
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] Bundle: No NCPs left. Closing links...
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3] IPV6CP: state change Closing --> Initial
    Feb 22 12:21:28 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: LayerDown
    
    

    Gleiches Spiel.
    Ich bin nicht sicher, ob der wirklich eine ausreichende Allokation hat.

    -Christian.



  • So konfiguriert funktioniert das bei mir an einem Telekom Anschluss schon seit Jahren. Da scheint tatsächlich was mit dem Anschluss nicht zu stimmen.



  • Jepp,

    ich sehe auch nichts, was ich falsch gemacht hätte. Kann man irgendwo sehen was die Telekom für eine Allocation rausgegeben hat?


  • LAYER 8 Moderator

    Also wir haben letzten Freitag bei einem Kunden mit statischer IP4/6 und TCom DSL das WAN eingerichtet. Wir haben lediglich "Use IPv4 connectivity as parent interface" und "Request only an IPv6 prefix" mit /56er Prefix gesetzt, was mit Track Interface auf LAN problemlos funktioniert hat. DSL Interface hatte danach das versprochene externe v6 Prefix mit /64 und intern stand das /56 als Tracking (00-ff) zur Verfügung.

    Grüße



  • @JeGr said in IPv6, Telekom und Delegation Size.:

    DSL Interface hatte danach das versprochene externe v6 Prefix mit /64 und intern stand

    Klugscheißversuch: Müsste es nicht /128 lauten? 😉


  • LAYER 8 Moderator

    Nope, das externe Interface bezieht sich via DHCP6 eine statische Adresse auf Grund der DUID. Die wird dann mit /64 aufgelegt. Warum sollte eine saubere v6 Adresse mit /128 auftauchen? Wäre dann nicht routbar und würde keinen Sinn ergeben. Auch wenn das Gateway via fe80::xyz läuft, ist der Upstream Router ja auch in diesem /64er Transfer Prefix drin.



  • @JeGr Zumindest meine IPv6 am WAN Interface hat eine Subnet Mask von 128. Wenn das nicht gemeint war, dann ist mein Versuch wohl missglückt.


  • LAYER 8 Moderator

    @Bob-Dig said in IPv6, Telekom und Delegation Size.:

    @JeGr Zumindest meine IPv6 am WAN Interface hat eine Subnet Mask von 128. Wenn das nicht gemeint war, dann ist mein Versuch wohl missglückt.

    5529b4c0-880b-4527-b83c-670ba81e6dfb-image.png

    Nope, saubere /64 Delegation :)



  • @JeGr Interessant.
    Dafür sieht bei mir die IPv4 Subnetmask so aus:
    255.255.192.0

    Ist wohl alles Providerabhängig.


  • LAYER 8 Moderator

    Vermutlich. Telekom hat bei PPPoE und v4 aber schon immer sowas gebastelt. Wohl mit ein Grund, warum bei DSL der Next-Hop grundsätzlich nie pingbar ist bei denen und man externe GWs zum Prüfen braucht.



  • @JeGr

    Bei mir bekomme ich immer eine /64 Alloc, egal was ich mache. Seufz.


  • LAYER 8 Moderator

    @creiss said in IPv6, Telekom und Delegation Size.:

    Bei mir bekomme ich immer eine /64 Alloc, egal was ich mache. Seufz.

    Die bekommst du auf dem getrackten Interface? Oder WO bekommst du die? Dass du auf dem WAN /64 hast oder auch per Track Interface ist völlig normal. Das heißt aber nicht, dass dir "nur" ein /64er zur Verfügung steht.



  • @JeGr

    Feb 22 11:10:04 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 2 in 1 seconds
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: reconnection attempt 2
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] PPPoE: can't connect "[32c]:"->"mpd19150-0" and "[18e8]:"->"left": No such file or directory
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] can't remove hook mpd19150-0 from node "[32c]:": No such file or directory
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] Link: DOWN event
    Feb 22 11:10:05 buffalo ppp: [opt3_link0] LCP: Down event

    Weil ich sonst genau diese Fehlermeldung auch dem tracking interface bekomme und der Link abbricht. Gegenfrage: Wo kann ich sehen, welche Alloc T-Com wir bereitstellt?



  • Würde mich auch mal interessieren, was muss man wie capturen um eine definitive Antwort zu bekommen.


  • LAYER 8 Moderator

    Warum capturen? Die Telekom macht die Ansage. Soweit mir bekannt bekommt auch laut RIPE Richtlinien ein Privatkunde eine Zuteilung von einem /56er IPv6 Segment. Ggf. größer, aber dann muss das kommuniziert werden - kann ja keiner hellsehen. Das hat ähnlich wie Zusatzdaten in deinem Kundencenter oder sonstwo hinterlegt zu sein. Bei Firmenkunden ist dem auch so, wie es bei privaten ist - leider keine Aussage da mir kein Anschluß zur Verfügung steht.

    f9cf2b5b-e008-4492-85e6-0cfd28520480-image.png

    Edit: OK manchmal wohl auch knausriger mit einem /60 aber eher selten. Dafür bei Glas oder FTTH auch mal bei Nachfrage ein /48er. Aber wie gesagt, das wird im Normalfall kommuniziert.



  • @JeGr Bei mir wird da nix kommuniziert aber bin auch nicht bei der Telekom, konnte das durch ein capture jetzt auflösen, nur ein /64 prefix bei Telecolumbus.

    Bin gerade stolz wie Bolle, das erste mal Packet Capture gemacht. Mit pfSense auf dem WAN-Interface und anschließend in Wireshark geladen. In Grün ist der Filter zu sehen und dann auf "Advertise XID" geklickt brachte die nötige Info zu Tage.

    Capture.JPG


Log in to reply